USA Radio
Mai 7, 2014

Bluegrass & Brauereien in Denver


Wir hatten das Glück, eine persönliche Downtown-Denver-Tour von Rich, seines Zeichens Bier- und Denver-Experte, zu bekommen. Seit 35 Jahren lebt er in Denver, nachdem er zufällig mit seinem alten VW Käfer in der Stadt liegen blieb. Rich zeigte uns seine Lieblings-Location für ein zünftiges Frühstück: Sam's No. 3 Diner and Bar. Unsere Gruppe bestellte die Karte rauf und runter, und am Ende hatten wir so ziemlich jedes Gericht auf der klassisch amerikanischen Menükarte auf dem Tisch stehen: Mit leckeren Waffeln, Pancakes, Eiern und Hash Browns stärkten wir uns für den Tag.

Danach steuerten wir eine der ältesten Herbergen der Stadt an: das Oxford Hotel. Rich zeigte uns die versteckte Art-déco-Bar, die von der Bar, die in der Queen Mary verbaut wurde, inspiriert wurde und aus der gleichen Zeit stammt. Die rote Neonbeleuchtung und die coole Atmosphäre machen das Hotel zu einer Pflichtadresse.

Das Craft Beer 

Wynkoop Brewing Co., Denver

Jetzt war wieder Zeit für kühles Blondes und es ging los in Colorados erster Pub-Brauerei, der Wynkoop Brewing Co. Ihr warmes, von Holz dominiertes Interieur versprüht einen ganz besonderen Charme. Hier wird  alles von Bavarian Malts bis hin zu American Pale Ales angeboten. Wir probierten so viele Biere, wie wir nur konnten, und jeder von uns fand seinen persönlichen Favoriten. 

Oskar Blues Brewery, Longmont 

Weiter ging es zur Oskar Blues Brewery. Deren riesige Silos, die wie Bierdosen bemalt sind, sind kaum zu übersehen. Der Auftritt einer Bluegrass-Band machte unseren Aufenthalt hier absolut einzigartig. Die Menükarte war gespickt mit gesunden und herzhaften Köstlichkeiten, die von den stolzen Köchen mit Zutaten direkt von der Farm zubereitet werden. Vor allem zu empfehlen sind die hausgemachten Gewürzgurken und die Süßkartoffel-Pommes. Natürlich konnten wir hier nicht weg, ohne die 10 angebotenen Biersorten zu verkosten. Tyra, unsere Kellnerin, stellte uns noch dazu die neueste Kreation vor: das Old Chub Nitro, das uns mit seiner samtigen Textur hervorragend geschmeckt hat. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Souvenirshop ging es dann weiter zur nächsten Station, der New Belgium Brewing.

New Belgium Brewing, Fort Collins

Wir verließen Denver Richtung Fort Collins zur nahe gelegenen New Belgium Brewing Company. Inspirationsquelle des Gründers war eine Fahrradtour durch Belgien – und in der Tat spürt man europäisches Flair in jedem Winkel der Brauerei. Wir probierten das erste Bier, das hier je produziert wurde, das Abbey, ein Bräu mit Bananen-Aromen. Da die New Belgium Brewery zu den besten Brauereien des Landes zählt, fühlte es sich hier an, als würden wir Geschichte verkosten. Köstliche Geschichte. 

Nach dieser letzten Verkostung des Tages fuhren wir in die Altstadt von Fort Collins. Schon im ersten Moment leuchtete uns ein, warum sie als Inspiration für die Hauptstraße von Disneyland gilt – einfach fabelhaft! Die einzigartige Uhr, die Straßenbeleuchtung, ja, die gesamte Architektur kam uns aus Kindheitserinnerungen vertraut vor.

Um das ganze leckere Bier wieder ein Stück weit aufzufangen, machten wir es uns in Austin’s American Grill gemütlich. Hier trafen wir Jessica, die hiesige Fort-Collins-Expertin, die uns Rotisserie Chicken und Prime Rib empfahl. Wir waren wirklich beeindruckt. Satt und glücklich verließen wir Fort Collins und damit auch Colorado völlig begeistert. Doch die Vorfreude galt schon unserem nächsten Halt: New Mexico.

Mehr über diesen Roadtrip erfahren

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise