Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
März 22, 2016

12 Orte, die wir auf unserem Roadtrip durch die Südstaaten verpasst haben


Unser Roadtrip durch die Südstaaten der USA hat uns von Arkansas und dem Ufer des Arkansas River im Landesinneren über zahlreiche legendäre Orte und Sehenswürdigkeiten bis an die warmen Gewässer der Golfküste von Florida geführt. Trotzdem haben wir dabei nur einen kleinen Einblick von all dem bekommen, was der Süden der USA in Sachen Gastronomie, Musik und Kultur zu bieten hat. Für diese 12 Orte ist diesmal nicht genug Zeit gewesen – sie sind aber schon fest für unseren nächsten Besuch in der Region vorgemerkt.

Little Rock Central High School – Little Rock, Arkansas


Erick Gustafson/Creative Commons

Die Little Rock Central High School galt nach ihrer Errichtung 1927 als „schönste Highschool Amerikas“. Als dreißig Jahre später neun afroamerikanische Schüler durchsetzten, die bisher rein weiße Schule besuchen zu dürfen, wurde die Schule zu einem wichtigen Symbol der Bürgerrechtsbewegung. Obwohl hier nach wie vor regulärer Unterricht stattfindet, kann die Schule im Rahmen von Führungen besichtigt werden. 

Arkansas River Trail – Little Rock, Arkansas

Kari/Creative Commons

Der 142 km lange Arkansas River Trail verbindet 38 Parks, sechs Museen und über 2.000 ha Parklandschaft im ganzen Bundesstaat Arkansas. Wir haben uns fest vorgenommen, die Rundstrecke bei unserem nächsten Besuch in Arkansas mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auf Inline-Skates zu erkunden – zuallermindest den kleineren, 25 km langen Abschnitt, der an der Clinton Presidential Park Bridge in Little Rock beginnt. 

Garvan Woodland Gardens – Hot Springs, Arkansas


Jim Gourley/Creative Commons

Die Garvan Woodland Gardens auf dem Gelände der University of Arkansas in Hot Springs in der südwestlichen Ecke des Bundesstaats machen deutlich, warum Arkansas den Spitznamen „The Natural State“ trägt. Im Schatten der Kiefern gibt es eine artenreiche Flora und Fauna, ein 7,2 km langes bewaldetes Seeufer und Felsenhänge zu entdecken.

Delta Blues Museum – Clarksdale, Mississippi


Visit Mississippi/Creative Commons

Robert Johnson ist nicht der einzige berühmte Blues-Musiker aus Clarksdale, Mississippi. Das Delta Blues Museum feiert das reiche musikalische Erbe einer Region, die Künstler in aller Welt geprägt hat. Wir können es kaum erwarten, die Gitarre von Muddy Waters zu sehen: Sie wurde aus einer Holzplanke der Hütte des legendären Musikers geschnitzt und von der Band ZZ Top auf Tour verwendet.

Square Books – Oxford, Mississippi


VisitMississippi/Creative Commons

In Oxford, Mississippi, haben berühmte Schriftsteller wie William Faulkner, Barry Hannah, Larry Brown, Willie Morris und John Grisham gelebt. Der unabhängige Buchladen Square Books am Stadtplatz bietet ein ausgezeichnetes Sortiment an klassischer Belletristik. Der Schwerpunkt liegt auf Autoren aus den Südstaaten.

Natchez Trace Parkway – Alabama, Mississippi und Tennessee


J. Paul Moore/Thinkstock

Der Natchez Trace Parkway zieht sich vom Südwesten Mississippis durch die nordwestliche Ecke von Alabama bis nach Nashville, Tennessee. Neben üppig grüner Landschaft gibt es auf der 715 km langen Strecke auch 10.000 Jahre nordamerikanische Geschichte zu entdecken. Natchez gilt als die älteste europäische Siedlung am Mississippi River. Wir wollen auf jeden Fall etwas mehr Zeit einplanen, damit wir das Auto hin und wieder stehen lassen und wandern, Rad fahren und zelten können. 

Tupelo Automobile Museum – Tupelo, Mississippi


James Case/Creative Commons

Von einem Benz aus dem Jahr 1886 bis hin zu einem Dodge Viper, Baujahr 1994: Das Tupelo Automobile Museum deckt ein ganzes Jahrhundert Automobilgeschichte ab. Natürlich dreht sich in der Geburtsstadt Elvis Presleys fast alles um den King of Rock 'n' Roll und so zeigt das Museum auch einen Lincoln, der einst Elvis gehört hat.

Muscle Shoals/Fame Recording Studio – Muscle Shoals, Alabama


Ralph Daily/Creative Commons

Im Fame haben sich in den letzten 56 Jahren einige der besten Musikkünstler des Landes die Klinke in die Hand gegeben – von Aretha Franklin und Little Richard bis hin zu Jason Isbell und der Band of Horses. Eine Studioführung in Muscle Shoals, Alabama, bietet Gelegenheit, einen Blick in das Aufnahmestudio zu werfen. Hier wurden Werke für Alben aufgenommen, die sich weltweit über 350 Mio. mal verkauft haben. 

Old Cahawba Archaeological Park – Selma, Alabama


Jeffrey Reed/Creative Commons

Cahawba, die ehemalige Hauptstadt des Bundesstaats Alabama, ist nach dem amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865) zu einer Geisterstadt verfallen. Heute liefern die Ruinen aus dem frühen 19. Jahrhundert Historikern und Archäologen wichtige Erkenntnisse über die Vergangenheit der Stadt. So wird unter anderem eine 150 Jahre alte Kirche restauriert, die vielleicht einmal Teil eines Geschichts- und Museumsparks auf dem Gelände werden soll.

Mobile Carnival Museum – Mobile, Alabama

The Alabama Bureau of Tourism & Travel

Das berühmteste Mardi Gras-Fest wird heute in New Orleans, Louisiana, gefeiert. Die Ursprünge des Karnevals liegen jedoch in Mobile, Alabama. Das Mobile Carnival Museum widmet sich der Geschichte des Festes und zeigt unter anderem Accessoires der Mardi Gras-Könige sowie Ausstellungen zur Konstruktion der Festwagen und der Kunst des Kostümdesigns.

Pensacola Lighthouse and Museum – Pensacola, Florida


VISITFLORIDA/Colin Hackley/Creative Commons

Der Ausblick vom Pensacola Lighthouse and Museum umspannt drei Forts, die Skyline von Pensacola, die historische Werft Navy Yard und die Pensacola Bay am Golf von Mexiko und ist jede der 177 Stufen zur Spitze des Leuchtturms wert.

St. Marks National Wildlife Refuge – Tallahassee, Florida


fritzmb/Creative Commons

Das St. Marks National Wildlife Refuge beherbergt auf einer Fläche von insgesamt über 28.000 ha und einem 69 km langen Küstenabschnitt am Golf von Mexiko eine äußert artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Wir freuen uns schon darauf, die Flora und Fauna der Marschlandschaften, Inseln, Priele und Flussmündungen zu entdecken. Das Schutzgebiet wurde als Winterquartier für Zugvögel eingerichtet.

Hier stellen wir euch die Highlights unseres Roadtrips durch die Südstaaten vor. 

Von Weinproben bis hin zur Walbeobachtung: Ein Roadtrip durch den Pazifischen Nordwesten der USA hat viel zu bieten. 


Mehr über diesen Roadtrip erfahren

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise