USA Radio
Arkansas

Buffalo National River

Genießen Sie eine Kanufahrt durch Wälder, Felder und Canyons


Der Buffalo ist wirklich etwas Besonderes: 241 Kilometer reinen, wilden Wassers und kein Wehr in Sicht. Mit seinem Fluss, der sich an steil aufragenden Kalksteinklippen vorbeiwindet, ist der Buffalo River Nationalpark einer der schönsten Plätze des Landes zum Kanufahren und ein Paradebeispiel dafür, warum Arkansas mit seinen Bergen, Flüssen und Reichtum an Wildtieren auch ‘The Natural State (Der natürliche Staat)’ genannt wird.

1972 wurde der landschaftlich besonders reizvolle Buffalo River als erster Nationaler Flusspark (National River) Amerikas ausgezeichnet und unter Naturschutz gestellt. Er beginnt als kleines Rinnsal in den Ozarks und fließt dann in östlicher Richtung, bevor er sich mit dem White River vereint. Ein 384 Quadratkilometer großer Nationalpark erstreckt sich über 217 Kilometer zu beiden Seiten und schützt eine prachtvolle Mischung aus Eichen- und Hickorywäldern, offenen Feldern und engen Canyons—eine wilde Landschaft, die die Ansiedlung von Nerzen, Bibern, Rotluchsen und sogar Waipitis und Schwarzbären begünstigt.

Den Buffalo River können Sie am besten mit dem Kanu erkunden — entweder bei einer Halbtagestour oder bei einer gemütlichen 10-Tages-Exkursion, bei der Sie die gesamte Länge des Flusses abfahren und nachts ein Zeltlager aufschlagen. Sie können Ihr eigenes Kanu mitbringen oder eines von einem Unternehmen mieten, das Sie dann an einem der 20 Startpunkte am Fluss absetzt und Sie jederzeit wo immer Sie möchten auch wieder abholt. Um den landschaftlich reizvollen oberen Teil des Buffalo zu befahren, wo auch der 152 Meter hohe Big Bluff liegt, können Sie ein Kanu oder Schlauchboot am Buffalo Outdoor Center in Ponca mieten. Hier können Sie eine Holzhütte mieten oder eine Fahrt mit dem Heißluftballon hoch über dem Fluss mitmachen. Rustikal und wie in alten Zeiten übernachten kann man in der Azalea Falls Lodge, einer Herberge mit drei Schlafzimmern und einer Privathütte.

Entlang des Flusses gibt es Abschnitte für jeden Schwierigkeitsgrad, angefangen bei den Wildwasser-Stromschnellen der Klassen I und II am oberen Buffalo im Frühling bis hin zu den Strecken für die ganze Familie am mittleren und unteren Teil des Buffalo, die das ganze Jahr über befahren werden können. Die Parklandschaft auf beiden Seiten des Buffalo lädt aber auch zu anderen Erkundungsmöglichkeiten ein, beispielsweise zum Wandern. Die Rimrock Cove Ranch bietet von einem Reiseführer begleitete Ausritte und Heuwagenfahrten an, über verschlungene Pfade durch Wälder und Wiesen bis zur Spitze der Klippen, wo sich Ihnen immer wieder Panoramablicke auf eine Landschaft eröffnen, die sich über die Jahrhunderte kaum verändert hat.

Diese Inspiration für Ausflüge finden Sie unter:

1,000 Places to See in the United States & Canada Before You Die®

Text für Inspirationen für Ausflüge ©Patricia Schultz. Das Buch des Jahres von Patricia Schultz enthält neben den Kontaktdaten der erwähnten Orte auch viele andere Inspirationen für Ausflüge in den USA.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise