Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Hartford, Connecticut

Das Mark Twain House and Museum

Besichtigen Sie die faszinierenden Häuser zweier berühmter amerikanischer Schriftsteller


Literaturliebhaber aus aller Welt pilgern hierher, um das Haus des beliebten Schriftstellers Samuel Clemens, alias Mark Twain, zu besichtigen. Dieses Pseudonym leitet sich von dem bei den Kapitänen des Mississippi River gebräuchlichen Terminus ab, der eine Wassertiefe von 2 Faden anzeigt. „Für uns“, so sagte Twain, „besaß unser Haus ... ein Herz und eine Seele und Augen, um mit uns zu sehen ... Es war ein Teil von uns und wir waren in ihm geborgen und lebten unter seiner Gnade und in dem Frieden seines Segens.“

Auch wenn man ihn eher mit seiner Heimatstadt Hannibal in Missouri in Verbindung bringt, behielt Twain seine Heimat auf dem Gebiet der Nook Farm in Hartford in besonderer Erinnerung. Das nach den Wünschen des Kunden entworfene Anwesen im hochviktorianischen Stil wurde von dem wohlbekannten New Yorker Architekten Edward Tuckerman Potter in Auftrag gegeben. Twain lebte mit seiner Familie von 1874 bis 1891 hier und verfasste während dieser Zeit auch einige seiner beliebtesten Werke, darunter Die Abenteuer von Tom Sawyer, Die Abenteuer von Huckleberry Finn sowie Ein Yankee am Hofe des König Artus. Das wundervoll restaurierte Anwesen mit 19 Zimmern besticht durch dekorative Werke von Louis Comfort Tiffany und nahezu 10.000 Objekte des Viktorianischen Zeitalters. Führungen weisen Sie auf persönliche Gegenstände hin, wie beispielsweise die drei Tonnen schwere Setzmaschine vom Typ Paige — eine unglückselige Investition, die Twain in den Bankrott führte. Nebenan befindet sich ein beeindruckendes Museum, das detailliert auf das Leben und Zeitalter dieses meisterhaften Geschichtenerzählers eingeht. In einem kleinen Kinosaal wird dort eine 22-minütige Filmbiografie von Ken Burns gezeigt.

Sozusagen auf der anderen Straßenseite hält das Harriet Beecher Stowe Center die Legende der Schriftstellerin hoch, die den großartigsten Roman gegen die Sklaverei aller Zeiten, Onkel Toms Hütte, verfasst hat und der als der erste internationale Bestseller angesehen wird. Diese Verbindung verankert sich in dem gotisch-viktorianischen Backstein-‘Cottage’ aus Backsteinen, in dem die Schriftstellerin ab dem Jahre 1873 bis zu ihrem Tod im Jahre 1896 lebte. (Das Haus ist zwar noch immer von beachtlicher Größe, aber nicht annähernd so groß wie das ihres Nachbars Mark Twain). Führungen geben Ihnen einen Einblick in die abolitionistische Politik und die damals revolutionären sozialen Ansichten Stowes.

Diese Inspiration für Ausflüge finden Sie unter:

1,000 Places to See in the United States & Canada Before You Die®

Text für Inspirationen für Ausflüge ©Patricia Schultz. Das Buch des Jahres von Patricia Schultz enthält neben den Kontaktdaten der erwähnten Orte auch viele andere Inspirationen für Ausflüge in den USA.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise