Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Idaho

Sun Valley und Ketchum

Wedeln Sie die Pisten der Sawtooth Mountains hinunter


Sun Valley gehört zu den Klassikern Amerikas. Der erste Skiort des Landes wurde 1936 von dem Politiker Averell Harriman angelegt und gilt auch heute noch als eines der schönsten Skiresorts Nordamerikas. Harriman war in den 1930er Jahren Vorsitzender der Union Pacific Railroad, als er das Resort und sein Aushängeschild, die luxuriöse Sun Valley Lodge, entwarf. Ihm ging es vor allem darum sicherzustellen, dass seine Züge auch in den ruhigeren Wintermonaten stets gut gefüllt waren. Seit dem ersten Tag an hat das Resort viele Berühmtheiten angelockt, die gerne auf die Sawtooth Mountains auswichen, wenn die Alpen für einen Wochenendausflug zu weit weg schienen. Zur Eröffnung der Lodge schnallten sich gut 300 Gäste, u. a. Claudette Colbert, David Selznick und Joan Bennett, ihre Skier an und ließen sich von den Paparazzi ablichten.

Eine 80-prozentige Sonnenscheingarantie und die erstklassigen Möglichkeiten zum Skifahren haben sich über die Jahre hinweg nicht verändert. Ansonsten hat der Ort zahlreiche Veränderungen durchlaufen. Heutzutage reisen die Berühmtheiten mit ihrem Privatjet an und schnelle Skilifte sowie Hightech-Schneekanonen haben nun dort ihren Platz, wo der weltweit erste alpine Sessellift einst seinen Betrieb aufnahm (Fahrpreis damals: 25 Cents (ca. 20 Eurocent)). Bald Mountain (auch ‘Baldy’ genannt), die Hauptskipiste des Resorts, bietet ein Gefälle von rund einem Kilometer. Von den 65 Abfahrten sind 45 % für Fortgeschrittene geeignet. Auch Langläufer finden in Sun Valley und dem angrenzenden Ketchum viele gute Möglichkeiten. Das Resort verfügt über sein eigenes Nordic and Snowshoe Center und bietet ungefähr 40 Kilometer gespurter Loipen. Nördlich von (und höher gelegen als) Ketchum befindet sich die Galena Lodge, ein von der Region betriebenes Langlaufzentrum, das 56 Kilometer Loipen, ein großes Restaurant, ein Skigeschäft und 14 Kilometer an Pfaden für Schneeschuhwanderer bietet. Auch für Sonnenfreunde gibt es hier in den warmen Monaten viel zu entdecken, wenn sich die Pisten in abenteuerliche Radwege für Mountainbiker verwandeln.

Einer der Hauptanziehungspunkte der Après-Ski-Szene ist die Duchin Lounge des Sun Valley Resorts, wo das Ambiente—mit Live-Musik und Tanz—gleichzeitig entspannt, elegant und purer Spaß ist.

Das Abenteuer geht weiter und zwar am Ende der Straße in der alten Bergbaustadt Ketchum, die erste Beachtung fand, als der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway hier im Jahre 1939 seine Zelte aufschlug. Jüngste Geldmittelzuflüsse, die die Einkaufs- und Gastronomielandschaft merklich verbessert haben, mögen ‘Papa’ sauer aufgestoßen sein, dennoch ist sein Geist an diesem Ort immer noch allgegenwärtig und zwar in vielerlei Hinsicht: nach seinem Selbstmord wurde er im Jahre 1961 in Ketchum beigesetzt. Die Erinnerungen an ihn leben im klassischen Pioneer Saloon weiter, wo Sie auch heute noch eine 900-Gramm-Portion Hochrippen-Steak und die besten Kartoffeln in ganz Idaho genießen können.

Diese Inspiration für Ausflüge finden Sie unter:

1,000 Places to See in the United States & Canada Before You Die®

Text für Inspirationen für Ausflüge ©Patricia Schultz. Das Buch des Jahres von Patricia Schultz enthält neben den Kontaktdaten der erwähnten Orte auch viele andere Inspirationen für Ausflüge in den USA.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise