USA Radio
Alton, Illinois

Geschichte der amerikanischen Ureinwohner in der Nähe von Alton: Cahokia Mounds State-Denkmalstätte


Alton, Illinois ist an sich schon eine Reise wert. Die bezaubernde Stadt ist der Austragungsort der letzten Debatte zwischen Abraham Lincoln und Stephen Douglas (die Debatte fand im Vorfeld der Kongresswahlen von 1858 statt, bei denen beide Männer kandidierten), außerdem Geburtsort der Jazzlegende Miles Davis, und sie bietet ein historisches Stadtzentrum.

Aber nur eine halbe Autostunde südlich von Alton entfernt gibt es eine historische Stätte, die Sie in die jahrhundertealte Geschichte der amerikanischen Ureinwohner zurückversetzt: die Cahokia Mounds State-Denkmalstätte.

Die faszinierende Cahokia Mounds State-Denkmalstätte

Dieser faszinierende Ort wurde von der UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) wegen seiner Bedeutung für das Verständnis der Geschichte von Nordamerika als Welterbestätte eingestuft. Von 700 – 1400 n. Chr. war das Gebiet die größte Stadt und das wichtigste urbane Zentrum seiner Zeit. Heute ist es die größte archäologische Ausgrabungsstätte nördlich von Mexiko. Es ist fast unmöglich, die Wichtigkeit zu begreifen, die der Wertschätzung und dem Schutz dieser historischen Stätte zukommt.

Schon lange, bevor die ersten Europäer eintrafen, hatten die amerikanischen Ureinwohner diese antike Stadt gegründet. Tatsächlich gehörte sie im Jahr 1200 n. Chr. zu den größten Ansiedlungen der Welt. Handel und Zivilisation florierten hier.

Von den ursprünglichen 120 Hügeln der Städte sind 80 heute noch erhalten. Dazu gehört der Monks Mound (Mönchshügel), der größte von Menschen geschaffene Erdhügel in ganz Nordamerika. Dieses beeindruckende Bauwerk aus Ton ist zehn Stockwerke hoch und wurde im Lauf der Jahrhunderte vollständig per Hand erbaut. Während Sie die Stufen hinaufklettern und die spektakuläre Aussicht genießen, stellen Sie sich das Blut, den Schweiß und die Tränen vor, die nötig waren, um ein derart beeindruckendes Bauwerk ohne moderne Maschinen zu errichten. Der Blick von ganz oben wird darüber hinaus Ihre Vorstellungskraft beflügeln, wenn Sie sich vorstellen, wie die Stadt einmal gewesen ist.

Cahokia Mounds Interpretive Center

Wenn Sie das ausgedehnte Gelände überquert haben und den Monks Mound hinaufgestiegen sind, gehen Sie zum Interpretive Center, um noch mehr Einzelheiten über das Leben in dieser großen (ehemaligen) Stadt zu entdecken.

Das Informationszentrum an den Cahokia Mounds beherbergt ansprechend dargebotene Ausstellungsstücke, Artefakte und Filme, durch die Sie weitere interessante Fakten über diese einst florierende Kultur erfahren können. Das Center verfügt sogar über maßstabsgetreue Nachbildungen des Dorfes, der Menschen und ihrer Aktivitäten. Sie können diese Umgebung zu Fuß erkunden.

Damit Ihr Besuch noch lebensnäher wird, können Sie Audio-Touren auf Ihren iPod herunterladen, um während des Rundgangs ganz bequem interessante Informationen zu erhalten. Wenn Sie sich die gesamte Stätte ansehen wollen, bedenken Sie bitte, dass das Gelände sehr ausgedehnt ist. Planen Sie Ihren Tag und die Ausrüstung entsprechend. Nehmen Sie ein Lunchpaket mit, und genießen Sie ein Picknick in den Außenanlagen, ungefähr eine halbe Meile vom Interpretive Center entfernt.

Übrigens ist es kaum zu glauben, dass für diese spektakuläre Stätte kein Eintrittsgeld verlangt wird. Spenden werden dankbar angenommen. Es gibt viele Gründe, einen Besuch der Cahokia Mounds State-Denkmalstätte einzuplanen. Sie werden es bestimmt nicht bereuen.

Für weitere Informationen, besuchen Sie uns bitte:

Alton Regional Convention & Visitors Bureau

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise