USA Radio
Kentucky

Kentucky: Kulturelle Vielfalt auf engem Raum

Von Jody Sidle Short


Auf meiner Reise durch Kentucky habe ich unglaublich vielfältige Landschaften erlebt. Idyllische ländliche Regionen mit weitläufigen Pferdefarmen wechselten sich ab mit Städten, deren Bars, Restaurants und Weltklasse-Köchen denen in New York oder Chicago in nichts nachstehen. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der einzigartigen Kultur wider, die von Volkskunst bis hin zu Mikrobrennereien reicht.

Kunstgewerbe in Paducah

Meine erste Station war die für ihre Künstlerszene bekannte Kleinstadt Paducah an der Mündung des Tennessee River in den Ohio River. Überall in Kentucky sind mir freundliche und hilfsbereite Einheimische begegnet, aber die instinktive Gastfreundschaft, die mir in Paducah entgegenschlug, war eine Klasse für sich. Als ich am Abend meiner Ankunft ein Lokal um die Ecke betrat, wurde ich vom Inhaber begrüßt, als gehörte ich seit Jahren zu seinen besten Stammgästen. Je länger ich mich in Paducah aufhielt, desto mehr fiel mir auf, dass jeder hier mich mit der gleichen Herzlichkeit behandelte.

Die charmante Stadt ist vor allem für das National Quilt Museum bekannt – das größte Museum seiner Art weltweit. Außerdem finden in Paducah auch riesige Quilt-Events statt, zu denen Teilnehmer und Besucher aus allen Erdteilen anreisen. Doch längst nicht alles dreht sich um Quilts: Der Lower Town Arts District von Paducah hat sich zu einem echten Künstlermagnet entwickelt. Viele Künstler haben hier Häuser gekauft und diese in Galerien umgewandelt, in denen sie ihre hochwertigen Kunst- und Kunsthandwerksgegenstände produzieren und verkaufen. Die ganze Stadt begeistert mit ihrer lockeren Atmosphäre, den bezaubernden Häusern und ihrer wundervollen Geschichte.

Traditioneller Bluegrass

Nicht weit von Paducah in Owensboro floriert eine ganz andere Art von Kultur. Das International Bluegrass Music Museum, weltweit das einzige Museum seiner Art, widmet sich mit unzähligen Exponaten der internationalen Geschichte dieses Musikgenres. Leider war mein Timing sehr schlecht, sodass ich das alljährlich hier stattfindende viertägige ROMP FEST verpasst habe. Ich hatte jedoch Gelegenheit, mit einigen langjährigen Fans des Festivals zu sprechen, und habe mir den Termin für das nächste Jahr gleich im Kalender notiert!

Edle Tropfen

Meine nächste Station war die wundervolle Woodford Reserve Distillery in Versailles. Die Brennerei liegt umgeben von prächtigen Pferdefarmen, für die Kentucky zu Recht berühmt ist, und bietet täglich mehrere Rundgänge an. Die Führung, an der ich teilgenommen habe, gehörte zu den besten, die ich je erlebt habe. Die technischen und historischen Aspekte der Bourbon-Herstellung wurden uns derart fachmännisch und unterhaltsam nahegebracht, dass die Zeit nur so verfolgen ist. Als wir zum Abschluss der Führung einige Kostproben der Woodford-Bourbons probieren durften, kam ich mir schon vor wie ein alter Hase!

Die Kultur im „Bluegrass State“ Kentucky ist so vielschichtig, dass für jeden Geschmack mit Sicherheit das Passende dabei ist.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Kentucky Department of Tourism

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise