Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
New Orleans, Louisiana

Jazz & Livemusik in New Orleans


Ganz gleich, ob Sie zum Mardi-Gras-Festival oder zu einer anderen Jahreszeit anreisen, New Orleans wird Ihre Sinne begeistern wie kaum eine andere Stadt! Sein kleines historisches Zentrum French Quarter am Mississippi zieht Sie – mit seinen anmutigen Kolonialbauwerken aus dem 18. Jahrhundert, den verführerischen Aromen der Cajun-Küche und den Jazzklängen, die aus den Restaurants und an jeder Straßenecke ertönen – unmittelbar in seinen Bann.

Die Geburtsstätte der Jazzmusik macht ihrem Namen alle Ehre

Neben dem Mardi-Gras-Festival ist New Orleans vor allem als Wiege der Jazzmusik bekannt. Vor 100 Jahren mischten hier afroamerikanische Musiker ihre eigenen Klänge mit europäischen Einflüssen und schufen so dieses unverwechselbare Musikgenre. Auch heute noch ertönt diese typische Kunstform bei spontanen und allgegenwärtigen Straßenkonzerten oder, etwas gehobener, in originalen Jazzclubs. Wo auch immer Sie dieser Musik am liebsten lauschen, ein authentisches Jazzkonzert sollte bei keinem Aufenthalt in New Orleans fehlen.

Die Besten Jazz-Bühnen in New Orleans

In ganz New Orleans werden Sie mit einer schier unendlichen Auswahl an Musikhallen und Jazzclubs verwöhnt. Ein Konzert in der Preservation Hall sollten allerdings weder eingefleischte Jazz-Enthusiasten noch -Neulinge verpassen. In diesem urtypischen Lokal wird diese ultimative amerikanische Kunstform noch in ihrer ursprünglichen Form dargeboten.

Eine weitere großartige Anlaufstelle für Live-Jazz ist die Frenchmen Street, nur einen Häuserblock vom French Quarter entfernt. Unter den Einheimischen hat sich dieses lebendige Viertel zu einer der beliebtesten Adressen für Livemusik und gutes Essen entwickelt. Zu den Favoriten unter der unendlichen Auswahl an Musikhallen und Jazzclubs zählt der Spotted Cat Music Club. Das Schild am Eingang weist darauf hin, dass die Musik um 16.00 Uhr beginnt und nicht vor 02.00 Uhr endet (typisch für Veranstaltungen in New Orleans) – was es nahezu unmöglich macht, die Öffnungszeiten zu verpassen!

Musik & Tanz auf den Straßen

Entlang der Straßen des French Quarter kommen Sie nicht an der bunten Mischung aus Straßenmusikern und Künstlern vorbei, die der Öffentlichkeit ihr Talent präsentieren. Besonders die Straßenmusiker sorgen bei Besuchern häufig für unvergessliche Momente. Sie sollten sich auch nicht wundern, wenn Sie auf der Royal Street aus einem Geschäft kommen und plötzlich eine Straßenparade an Ihnen vorbeizieht. Diese spontanen Paraden werden „Second Lines“ genannt und zählen zur stolzen Tradition von New Orleans. Ebenfalls gang und gäbe ist es, dass sich an irgendeiner Straßenecke eine Dixieland-Band – mit Waschbrett, Tuba, Kontrabass, Trommeln und allem Drum und Dran – für ein Konzert bereit macht. Viele Passanten bleiben stehen, tanzen zur Musik oder schauen und lauschen der Band, während die Sonne über der Stadt untergeht.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

New Orleans Convention & Visitors Bureau

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise