USA Radio
Shreveport, Louisiana

Eine kulinarische Führung durch Shreveport-Bossier

Von Marieve Herington


Wenn wir an die Großstädte von Louisiana denken, denken wir häufig an die Städte im Süden, am Golf von Mexiko. Auch wenn Shreveport-Bossier am anderen Ende von Louisiana im Nordwesten an der Grenze zu Texas liegt, ist es der Ort für leckere, authentische Louisiana-Küche und Cajun-Feste das ganze Jahr über. Begleiten Sie mich auf einer kulinarischen Reise durch diese spannende Gegend von Louisiana.

Strawn’s Eat Shop

Unsere kulinarische Führung durch Shreveport-Bossier begann in Strawn's Eat Shop, einem lokalen Restaurant, das klassisches, leckeres Südstaatenessen serviert: gebratenes Hühnchen, Blattkohl, Maisgrütze, hier bekommen Sie das alles und mehr. Trotz der frühen Stunde mussten wir ihr beliebtestes Gericht probieren – die Eistorten. Ich war nicht die einzige, die so früh schon Kuchen aß. Schließlich ist Strawn's dafür bekannt! Dieser Luxus hat sich unbedingt gelohnt. Ich habe noch nie so frischen Erdbeerkuchen voller saftiger Erdbeeren und mit einem dicken Klecks Schlagsahne gegessen. Die Bananen-, Karamell- und Schokoladensahnetorten waren genauso köstlich und werden jeden Morgen frisch zubereitet.

Fertitta’s Delicatessen

Zum Mittagessen kehrte unsere Gruppe in einem der ältesten Restaurants des Staates im Familienbesitz ein, Fertitta's Delicatessen. Hier probierten wir das berühmte „Muffy“, eine Variante des Muffuletta. Als wir dieses Restaurant betraten, wurden wir in die 1930er Jahre zurückversetzt, denn ein Großteil der Dekoration ist seit damals unverändert. Die Bedienung war erstklassig, sehr gastfreundlich und aufmerksam. Agatha, die Tochter von Papa Fertitta, bereitete ein „Muffy“ für uns zu. Dabei handelt es sich um ein riesiges, leckeres, getoastetes Sandwich, das mit verschiedenen italienischen Fleischsorten, Käse und der berühmten Olivenmischung gefüllt ist. Dieses Sandwich sollte man sich mit jemandem teilen, denn es hat etwa den Durchmesser eines Basketballs! Ich habe mir ein Glas der leckeren Olivenmischung zum Mitnehmen gekauft.

Herby K’s

Ein weiteres historisches Restaurant, in das ich mich verliebt habe, ist Herby K's. Seit mehr als 70 Jahren wird hier ihre eigene Variante des Po' Boy serviert, der „Shrimp Buster“. Dieses leckere Gericht ist gefüllt mit gebratenen Garnelen auf gebuttertem Baguette mit ihrer eigenen speziellen Remoulade. Das Restaurant eröffnete noch vor dem Bau der Autobahn, als die Pierre Avenue noch eine viel genutzte Hauptstraße durch die Stadt war. Heute wird das Restaurant von Einheimischen frequentiert, die das leckere Essen und die charmante, altmodische Atmosphäre genießen.

Mudbug Madness Festival

Ich hatte das Glück, zu Beginn des Mudbug Madness Festivals in der Stadt zu sein. Das viertägige Fest hat seinen Ursprung 1984 als Krebskochfest, ist jedoch mit der Zeit gewachsen. Heute stellen Handwerker ihre Werke aus, es werden Souvenirs angeboten, und es gibt viel leckeres Essen und unglaubliche Livemusik. Wir haben eine fantastische Band gesehen, die Dwayne Dopsie and the Zydeco Hellraisers, die die Menge mitriss und zum Tanzen brachte. Nach dem Tanzen probierte ich Alligator am Stiel und machte einen Spaziergang am Red River mit seinen vielen beeindruckenden Bootskasinos, die ich mir bei meinem nächsten Besuch in Shreveport-Bossier ansehen werde.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Offizielles Reiseportal von Shreveport

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise