Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Lexington, Massachusetts

Lexington, Massachusetts: Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Von Vic Liang


Lexington, Massachusetts ist die Wiege der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung. Geschichtsinteressierte kommen an diesem Ort voll auf ihre Kosten. Die Stadt zählt außerdem zu den zehn wohlhabendsten Städten und ist nur 20 Autominuten von Boston entfernt. Lexington bietet ein großes Spektrum an historischen und kulturellen Aktivitäten. Jedes Jahr im Mai findet einen Monat lang das allseits beliebte Revolutionary Revelry Festival statt.

Liberty Ride Trolley Tour

Ich begann meine Reise mit der Teilnahme an der preisgekrönten Liberty Ride Trolley Tour. Diese klassische Busrundfahrt führt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lexington und dem nahegelegenen Concord, bei denen sich alles um den Unabhängigkeitskrieg oder um Literatur dreht. Im Bus erfährt man von einem ehrenamtlichen Guide Wissenswertes zu jeder der historischen Sehenswürdigkeiten.

Eine meiner Lieblingsstationen war das Schlachtfeld Lexington Battle Green, wo 1775 der erste Schuss des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs abgefeuert wurde. Hier findet man Bauwerke aus dem 18. Jahrhundert und ein Großteil der historischen Aura wurde bewahrt. Ihr seht eines der ältesten Kriegsmonumente Amerikas sowie die Statue des „Minute Man“ John Parker, dem Befehlshaber der Miliz von Lexington bei der Schlacht von Lexington. Möglicherweise habt ihr bei eurem Besuch auch die Gelegenheit, ein Reenactment der Lexington Minute Men oder des 10. britischen Infanterieregiments zu sehen.

Literaturfans sollten einige bedeutende Sehenswürdigkeiten entlang der Route nicht verpassen: Ihr könnt unter anderem die einstigen Wohnhäuser amerikanischer Schriftsteller wie Louisa May Alcott, Ralph Waldo Emerson und Nathaniel Hawthorne besuchen. Die Fahrt mit dem Bus ist informativ und bequem zugleich. Mit einem Ticket kann man immer wieder in den Bus einsteigen und zur nächsten Sehenswürdigkeit fahren.

Ausgezeichnete Bildungstradition

Neben dem Battle Green sehr ihr ein weißes Gebäude aus dem Jahr 1893. Die Lexington Normal School war die erste öffentliche Bildungseinrichtung in den USA. Inzwischen ist die Framingham State University in dem Gebäude untergebracht. 1853 wurde das erste öffentliche Schulsystem in Lexington ins Leben gerufen. Noch immer wird die erstklassige Bildungstradition gepflegt und die öffentlichen Schulen von Lexington gelten als die zweitbesten in Massachusetts und stehen im landesweiten Vergleich an 19. Stelle. Lexington ist auch nur 15 Autominuten von Harvard und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) entfernt.

Schlemmen, Shoppen, Musik und Golfplätze

Lexington verfügt auch über eine vielfältige Künstlerszene. Im quirligen Zentrum Lexingtons gibt es viele Gourmet-Restaurants, luxuriöse Boutiquen, Juweliere und Geschenkgeschäfte. Erlebt das berühmte Symphonieorchester von Lexington live oder besucht andere Konzerte.

Ihr bevorzugt Aktivitäten im Freien? Kein Problem.   In Lexington gibt es zwei öffentliche Golfplätze: Pine Meadows und Stone Meadow Golf, dessen Übungsbereich auch über eine Driving Range verfügt. Beide Plätze bieten Kurse mit Golfprofis an.

Wenn ihr die Hintergründe der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung verstehen und die reiche Geschichte, Kultur und Unterhaltung erleben möchtet, seid ihr in Lexington genau richtig.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Official Lexington Travel Site

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise