Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Grand Rapids, Michigan

Grand Rapids, Michigan: Ein feines Reiseziel mit Kleinstadtcharme

Von Victoria Shepherd


Kürzlich habe ich ein paar Tage in Grand Rapids, Michigan, verbracht, ein wunderbares Reiseziel, das urbane Raffinesse mit dem Charme einer Kleinstadt kombiniert. Mit toller Kunst, Shops, Restaurants, einem aufregenden Nachtleben und kulturellen Sehenswürdigkeiten zieht diese lebhafte, dynamische Stadt Besucher aus vielen Kilometern Entfernung an. Dieser Meinung ist auch Lonely Planet: Grand Rapids und Michigans Goldküste wurden 2014 zum „Top-Reiseziel des Jahres“ ernannt.

Der Downtown Market für lokale Produkte

Bei meiner Ankunft begab ich mich gleich zum Downtown Market. Diese das gesamte Jahr über geöffnete Markthalle mit Freiluftbereich begeistert mit frischen Nahrungsmitteln, insbesondere handwerklich hergestellten Produkten, Blumen- und Essensständen sowie lokaler Unterhaltung. Nachdem ich mir ein Apfel-Cranberry-Croissant gegönnt und den superfrischen Lachs sowie die herrlich saftigen Filetsteaks bestaunt hatte, schaute ich mir das Children’s Kitchen und das Gewächshaus an. Außerdem werden hier regelmäßig Kochkurse angeboten.

Der fantastische Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park

Ein absolutes Muss bei einem Besuch in dieser Stadt ist der Frederik Meijer Gardens & Sculpture Park, eine 53 Hektar große Freiluftoase in nur 15 Minuten Entfernung von der Innenstadt. Die hiesigen Meisterwerke der Kunst und der Natur sprechen viele Sinne gleichzeitig an. Vom Lena Meijer Children’s Garden mit sensorischen Objekten für die kleinsten Besucher bis hin zum Tropenhaus mit der größten Schmetterlings-Wanderausstellung der USA bietet der Garten- und Skulpturenpark für jedermann etwas.

Ich habe mir die überwältigende Skulptur „Neuron“ von Roxy Paine sowie Auguste Rodins „Der Kuss“ angeschaut und mich unter den Huf der 7,3 m hohen Plastik „Das amerikanische Pferd“ von Nina Akamu gestellt. Zudem hatte ich das Glück, Kunstwerke des weltbekannten englischen Bildhauers David Nash bewundern zu können. Auch von Deborah Butterfield, die auf dem Weg ist, zu meiner Lieblingskünstlerin zu werden, waren einige Pferdeplastiken zu sehen.

Musikfans werden sich freuen zu hören, dass in dem hiesigen Amphitheater fantastische Freiluftkonzerte stattfinden. Die grasbewachsenen stufigen Sitzgelegenheiten eignen sich perfekt, um eine Decke auszubreiten und den bekannten Künstlern zu lauschen, die hier im Sommer auftreten.

Einkaufen und Bierkultur im Stadtzentrum

Meine letzte Station des Tages, bevor ich mich ins lokale Nachtleben stürzen wollte, war der MoDiv (Monroe and Division) genannte Stadtteil, wo ich vorhatte, in Gina’s Boutique zu shoppen. Diese Gegend mit von Bäumen gesäumten Gehwegen erschien mir perfekt, um ein passendes Outfit für meinen Ausgehabend zu ergattern.

Dieser Ort wird sowohl Bierliebhaber als auch Reisende und Nachtschwärmer begeistern. Grand Rapids wurde in einer landesweiten Umfrage sogar zur „Bierhauptstadt der USA“ gewählt, und dementsprechend warten jede Menge Brauereien, Restaurants und Bars in der Innenstadt mit Bierspezialitäten auf.

Ich begab mich zur lebhaften Ionia Avenue, wo sich die Grand Rapids Brewing Company mit Bio-Zertifikat befindet. Hier mahlt man sogar das Getreide selbst, und das Bier wird vor Ort gebraut. Ebenfalls einen Abstecher wert sind HopCat und die Founders Brewing Company.

Es ist eine Tatsache: Grand Rapids in Michigan ist nicht nur cool, sondern einfach fantastisch!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Official Grand Rapids Travel Information

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise