USA Radio
Michigan

Isle Royale Nationalpark

Machen Sie eine Rucksacktour auf einer zerklüfteten Insel ohne Straßen


Der Isle Royale (ausgesprochen: ROY-al) Nationalpark wird nur von der weitläufigen Wasserfläche des Lake Superior eingegrenzt und verkörpert unsere Vorstellung eines idealen Nationalparks: ungebändigt, rau, ohne Straßen und von allen Dingen abgeschieden, die auch nur annähernd an die industrialisierte Welt erinnern. Der Park umfasst die 72 x 9,6 Kilometer große Insel sowie das sie umgebende Archipel mit nahezu 400 kleineren Inseln und Felsen. Rock Harbor und Windigo sind zwei Hafengebiete, die an ihren Anlegeplätzen für Fähren, Segelflugzeuge und Privatboote die Gäste des Parks herzlich willkommen heißen und sie sind die einzigen erschlossenen Fleckchen in dieser von Wasser umgebenen Wildnis. Der Rest des 2.200 Quadratkilometer großen Parks besteht aus verwildertem Hinterland, das vielen Wildtieren eine Heimat und ansonsten herzlich wenig bietet.

Die Isle Royale strahlt wohl auch wegen ihrer isolierten Lage solch eine Anziehungskraft und Einzigartigkeit aus. Die Insel gilt unter Wissenschaftlern als lebendes Labor und hilft ihnen dabei, die Jäger-Beute-Beziehung zwischen beispielsweise Wölfen und Elchen zu erforschen, die hier durch keinerlei äußere Einflüsse gestört wird. Aufgrund ihrer isolierten Lage ist die Isle Royale auch nicht von Touristen überlaufen. Es drängen sich an einem durchschnittlichen Sommertag mehr Menschen durch das Eingangstor zum Yosemite Nationalpark, als die Insel Isle Royale in einem ganzen Jahr empfängt.

Die Mehrheit der Besucher nutzt die Fähre ab der Oberen Halbinsel von Michigan nach Rock Harbor am südöstlichen Ufer der Insel. Die Rock Harbor Lodge in der Nähe des Fährhafens bietet die einzige Übernachtungsmöglichkeit auf der Insel. Diese Unterkunft versprüht mit ihren unprätentiösen Zimmern im Motelstil gewinnt ungemein, wenn sich der spektakuläre Ausblick auf nahegelegene Inseln und die offenen Gewässer des Lake Superior an der felsigen Küste offenbart. Für Besucher, die nicht im Zelt übernachten und dennoch den Park erleben wollen, ist dies ein guter Ausgangspunkt. Sie können von hier aus mehrere Tageswanderungen unternehmen und sich für Bootstouren anmelden, die Sie zu Attraktionen wie z. B. einem neu aufgebauten Anglercamp, einem Leuchtturm und einer alten Kupfermine führen, und trotzdem am Ende des Tages eine warme Dusche genießen.

Aufgrund der Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 265 Kilometern kreuz und quer über die Insel und der 36 Zeltplätze ist die Isle Royale für Rucksacktouristen ein wahrer Traum. Der 67 Kilometer lange Greenstone Trail durchzieht die Insel über ihren hohen Bergrücken aus Basaltgestein und kreuzt die meisten anderen Wanderwege des Parks. Paddler können ihre Kanus ins Innere der Insel mitnehmen, um dann dutzende Binnenseen zu erkunden, wo Angeln und das Beobachten von Elchen ein unübertroffenes Vergnügen sind. Erfahrene Seekajakfahrer können entlang der zerklüfteten Küste des Lake Superior inmitten eines Irrgartens an Felsinseln und abgeschiedenen Buchten auf Abenteuerfahrt gehen. Ganz egal, wie Sie ihn erkunden, dieser einzigartige Nationalpark bietet Ihnen ein typisches Naturerlebnis der Wildnis an den Great Lakes.

Diese Inspiration für Ausflüge finden Sie unter:

1,000 Places to See in the United States & Canada Before You Die®

Text für Inspirationen für Ausflüge ©Patricia Schultz. Das Buch des Jahres von Patricia Schultz enthält neben den Kontaktdaten der erwähnten Orte auch viele andere Inspirationen für Ausflüge in den USA.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise