Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Clarksdale, Mississippi

Clarksdale, Mississippi: Auf den Spuren des Blues

Von Victoria Shepherd


Die kleine Stadt Clarksdale liegt inmitten von endlosen Baumwollfeldern im Herzen des Bundesstaats Mississippi und gilt als die Geburtsstätte des Blues. Ich war vor Ort, um den Auftakt des Juke Joint-Musikfestivals mitzuerleben und Einblicke in einen Lebensstil zu gewinnen, der einige Gänge langsamer ist als mein gewohntes Alltagstempo.

Im 19. und frühen 20. Jahrhundert lenkten sich die Sklaven und Feldarbeiter mit sogenannten „Field-Hollers“ (rhythmischen, melodischen Frage-und-Antwort-Rufen) ein wenig von ihrer knochenharten Arbeit ab. Der Blues verkörperte für viele ein Lebensgefühl. Auf einigen Umwegen erreichte er schließlich in etwas abgeänderter Form den musikalischen Mainstream und die Herzen der Menschen.

„Der bedeutendste Blues-Sänger aller Zeiten“,/p>

Meine erste Station war die Kreuzung von Highway 61 und Highway 49. Wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich mich an einer x-beliebigen Kreuzung in jeder x-beliebigen Stadt befinden können. Für Freunde des Blues ist „The Crossroads“ aber eine wahre Pilgerstätte. Während ich Fotos machte, kamen immer wieder Touristen vorbei, um die Stelle zu sehen, an der Robert Johnson angeblich seine Seele dem Teufel verkauft hat.

„Um nichts in der Welt hätte ich mir das entgehen lassen wollen“, meinte einer von ihnen. „Ich komme aus England und diese Reise ist für mich ein wahr gewordener Traum.“ Wer hätte gedacht, dass der Ruf von Clarksdale um die halbe Welt geeilt ist? Auch wo es das beste Essen gibt, hat sich herumgesprochen.

Im direkt neben der Kreuzung gelegenen Abe’s Bar-B-Q wurde mir ein riesiger Teller mit Pulled Pork in aromatischer Barbeque-Sauce an gebackenen Bohnen und Weißkohlsalat aufgetischt.

Hopson Plantation Commissary

Obwohl die Baumwollfelder entlang der Strecke alle schon abgeerntet waren, fand ich ein kleines Stück Land, das noch mit flaumigem Weiß bedeckt war. Lustigerweise lag es direkt neben dem Hopson Plantation Commissary, meinem nächsten Ziel – dem Erfindungsort der ersten mechanischen Baumwollpflückmaschine. Das Gebäude liegt zwischen baufälligen Bruchbuden und einem Schrottplatz voller kaputter Autos und Trucks. Im Inneren entdeckte ich eine Bar, ein Restaurant und eine wahre Schatzgrube an historischen Ausstellungsstücken und Kuriositäten.

Nachdem ich eine Weile der erstklassigen Live-Musik gelauscht hatte, brach ich auf. Draußen am Himmel über der Plantage verabschiedete sich die Sonne mit einer sagenhaften Symphonie aus leuchtenden Rosa- und Orangetönen.

Ground Zero Blues Club

Mein letztes Ziel für diesen Tag war der Historic Blues District, auch als Blues Alley bekannt. Hier befindet sich der Ground Zero Blues Club, eine authentische Südstaaten-Spelunke mit graffitiverzierten Wänden. Miteigentümer ist der Oscar-prämierte Schauspieler Morgan Freeman, der selbst aus Mississippi stammt.

Ich nahm auf einem Hocker an der Bar Platz und gab mich der lauten, ungeschliffenen Live-Musik hin. Gerne wäre ich noch länger geblieben. Zum Glück feiert Clarksdale jedes Jahr die Ankunft des Frühlings mit zahlreichen Konzerten auf verschiedenen Bühnen in der ganzen Stadt. Ich habe mir den nächsten Termin gleich in meinem Kalender notiert.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Official Clarksdale Travel Information

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise