Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Montana

Montana – das Land für Dinosaurierfans


Für junge und alte Dinosaurierfans ist der Dinosaurierpfad in Montana ein absolutes Muss. Der Dinosaurierpfad mit seinen 14 Dinosauriermuseen, State Parks und Ausgrabungsstätten ist eine wunderbare Möglichkeit, das "Big Sky Country" zu erleben. Ich möchte Ihnen hier einmal drei Museen dieses Pfades vorstellen, die ich während meines Aufenthalts besucht habe.

Museum of the Rockies

Hier im Museum of the Rockies hat mich die lebensgroße Nachbildung von "Big Mike" am Eingang begrüßt, eine beeindruckende Bronzestatue eines Tyrannosaurus Rex. Big Mike wurde nach einem 1988 in Ostmontana gefundenen T-Rex modelliert und wird schließlich ein Zuhause im Smithsonian Museum in Washington DC finden. Besuchen Sie ihn noch, bevor er umzieht. Außerdem werden im Museum viele Dinosaurierfossilien ausgestellt. Ein interessanter Aspekt dieses Museums ist das sogenannte "Viewing Laboratory", wo Sie durch Glasfenster den Experten beim Freilegen und Reinigen der Fossilien zusehen können. Museumskurator ist der bekannte Paläontologe Jack Horner, der auch für die Jurassic Park-Filme als Berater tätig war. Horner zufolge sind die vielen Fossilienfunde in dieser Gegend darauf zurückzuführen, dass das Land stark erodiert ist und die Knochen dadurch freigelegt wurden.

The Old Trail Museum

Nach einer Fahrt durch die malerische Prärielandschaft sind wir im Old Trail Museum in Choteau angekommen. In diesem kleinen, lokalen Museum sind nicht nur Nachbildungen, sondern auch echte Dinosaurierknochen, Zähne und andere Fossilien ausgestellt. Einige fossile Dinosaurierknochen in diesem Museum darf man tatsächlich berühren, und dabei hatte ich das Gefühl, als würde ich eine Zeitreise in die Ära der Dinosaurier unternehmen.

Im Old Trail Museum werden auch Antiquitäten aus den 1800er Jahren ausgestellt. Im altmodisch eingerichteten Salon des Museums kann man sich bei einem Eisbecher auch wunderbar entspannen.

Two Medicine Dinosaur Center<

Als wir in dem winzigen Städtchen Bynum mit seinen 23 Einwohnern ankamen, fiel uns ein einsames Gebäude am Straßenrand auf, das nach einem Lagerhaus aussah. Ich habe mich gefragt: "Sind wir schon da?" Als ich das Gebäude betrat, hatte ich so meine Zweifel, aber fünf Minuten später waren wir begeistert wie kleine Kinder. Und warum? In diesem Museum kann man selbst nach Dinosaurierfossilien graben! Wir stiegen zu dem Geologen des Museums ins Auto. Nach einer Fahrt durch Getreidefelder kamen wir schließlich am Ausgrabungsort an und begannen unter der Anleitung unseres Betreuers mit den Ausgrabungen. Das Two Medicine Dinosaur Center bietet mehrere Ausgrabungsprogramm von drei Stunden bis hin zu mehreren Tagen an. Es ist wahrlich eine einzigartige Erfahrung. Ich konzentrierte mich voll und ganz aufs Graben und hatte dabei das Gefühl, ein Stück Geschichte aufzudecken.

Ich habe mir fest vorgenommen, bei meinem nächsten Besuch alle 14 Stopps des Montana Dinosaurierpfads zu besuchen!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Montana Office of Tourism

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise