Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Hendersonville, North Carolina

Hendersonville, North Carolina: Natur, Agrotourismus und Freizeitspaß

Von Monica Patel


Ich bin in einem kleinen Ort in der englischen Grafschaft Surrey aufgewachsen und mag ländliche Gemeinden, in denen jeder jeden kennt. Auch Hendersonville, North Carolina, hat für mich diesen Charme. Die kleine Stadt im Westen North Carolinas liegt idyllisch mehr als 600 m über dem Meeresspiegel im Herzen der Blue Ridge Mountains und verbindet auf faszinierende Weise Natur und Zivilisation.

In der frischen Bergluft bin ich überall auf freundliche Einheimische getroffen, die mir bereitwillig Tipps zu den Highlights und Attraktionen von Hendersonville gegeben haben.

Bezaubernde Bergwelt der Blue Ridge Mountains

Meine erste Station war der DuPont State Recreational Forest. Das Wald- und Naturparadies erstreckt sich auf einer Fläche von 4.000 ha zwischen Hendersonville und Brevard, North Carolina, und hat unter anderem schon die Kulisse für Filme wie „Die Tribute von Panem“ oder „Der letzte Mohikaner“ geliefert. Ausmaß und Schönheit des Freizeitgebiets übersteigen fast das Vorstellungsvermögen – der Wald scheint überhaupt kein Ende zu nehmen.

Die einsamen Wege durch die Blue Ridge Mountains führen immer wieder zu friedlichen Seen oder Wasserfällen und bringen euch den Wald auf faszinierende Weise nahe. Ihr könnt hier entweder gemütlich spazieren gehen oder die Natur bei einer Radtour bzw. einem Ausritt aus einer anderen Perspektive bewundern.

Agrotourismus und Kunst

Hendersonville ist seit Generationen eng mit der Landwirtschaft verbunden. Auf vielen Höfen in der Region begrüßt man euch gern zu einer persönlichen Führung über die weitläufigen Anlagen und zeigt euch dabei, wie die jährliche Ernte gesät, gehegt und gepflegt und eingeholt wird. Der Eigentümer der Lyda Farms hat mich sogar im Golfwagen über die Apfelplantagen kutschiert!

In und um Hendersonville gibt es auch zahlreiche familiengeführte Apfelmärkte, Weingüter und interaktive Bauernhöfe. Ich habe hier eine ganze Zeit lang mit großem Elan Obst gepflückt und probiert und mich dann in den Hofläden und bei den benachbarten einheimischen Händlern mit Obst, Honig, eingelegtem Gemüse und Marmelade eingedeckt. Sagen wir mal so: Mein Koffer war auf dem Heimweg ein klein bisschen schwerer als bei der Anreise!

Brauereien, Lokale und Live-Unterhaltung

North Carolina ist bekannt für seine lokalen Brauereien und Craft-Bier-Kneipen. In Hendersonville befindet sich der Sitz einer der renommiertesten Marken überhaupt: Die Sierra Nevada Brewing Company liegt inmitten der Appalachen und begrüßt Besucher mit einer funkelnden modernen Anlage aus Glas und Kupfer. Bei der Nachmittagsführung hatte ich Gelegenheit, die Herstellung des aromatischen Craft-Biers aus erster Hand zu verfolgen.

In der Abenddämmerung fuhr ich zurück nach Hendersonville, wo ich im historischen Stadtkern mit einigen Freunden verabredet war, die ich an diesem Tag kennengelernt hatte. (Ja, ich verwende bewusst den Begriff „Freunde“, denn die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Einheimischen ist eine Klasse für sich.) Wir sind im örtlichen Pub Hannah Flanagan’s eingekehrt, wo ich mich gleich wie zu Hause gefühlt und die beste Shepherd’s Pie meines Lebens verputzt habe!

Hendersonville begeistert mit Outdoor-Aktivitäten, zauberhaften Landschaften und unglaublich freundlichen Einheimischen. Ihr würdet euch ein absolutes Highlight entgehen lassen, wenn ihr diesen Ort nicht auf eure Reiseroute setzt.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Official Hendersonville Travel Site

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise