USA Radio
Hershey, Pennsylvania

Hershey-Harrisburg, Pennsylvania: In der Schokoladenstadt der USA


Ich ließ mich von der süßen Verlockung leiten und legte einen Zwischenstopp in der malerischen Gegend Hershey-Harrisburg in Pennsylvania ein, um mich auf die Suche nach Aktivitäten, Essen, Wein und natürlich auch nach Schokolade zu machen.

Vergnügungsparks, Achterbahnen und Schokolade

Meine erste Station in der Schokoladenstadt der USA war der Hersheypark, wo ich sämtliche Achterbahnen und Wildwasserbahnen ausprobierte. Während die Besucher an den Fahrgeschäften Schlange standen, sorgten eine Blaskapelle und als Süßigkeiten verkleidete Animateure für Unterhaltung. Als ich unter dem mächtigen Skyrush® hindurch lief, blieb mir fast das Herz stehen, als die Bahn mit einem lauten Rauschen über meinen Kopf hinweg fegte und ich das Kreischen der Passagiere vernahm.

Eine tolle Idee in diesem familienfreundlichen Park ist ein Messgerät in Form eines Schokoriegels: Kleinere Kinder werden gemessen und erhalten ein Armband, an dem zu erkennen ist, für welche Attraktionen sie schon die Mindestgröße erreicht haben. Das spart Zeit für die ganze Familie.

Anschließend machte ich mich auf den Weg in die nahegelegene Hershey’s Chocolate World. Schon bei meiner Ankunft vernahm ich den süßen Duft nach Schokolade. Ich fuhr zunächst eine Runde mit dem Great American Chocolate Tour Ride und erfuhr dabei aus erster Hand, wie aus Kakaobohnen, Milch und Zucker köstliche Schokolade hergestellt wird. Mir wurde gesagt, dass die Kakaobohnen bei einer unglaublichen Temperatur von 260 Grad Celsius erhitzt werden.

Zum Schluss deckte ich mich in der Chocolate World noch mit Twizzlers – leckerem rotem Lakritz – ein und trainierte meine Muskeln beim Schleppen von zwei Tafeln Hershey Chocolate mit jeweils 2,5 kg.

Geschichte, Kunst und Kultur in der Hauptstadt

Weiter ging es zum Pennsylvania State Capitol in Harrisburg, um die atemberaubende Kuppel, die von Michelangelos Kunst im Petersdom in Rom inspiriert wurde, zu bestaunen. Bei der Einweihungsfeier des Kapitols im Jahr 1906 sagte Präsident Theodore Roosevelt Folgendes darüber: „Das ist das hübscheste Gebäude, das ich jemals gesehen habe“. Er hatte vermutlich recht. Schon allein die Außenansicht des Bauwerks im amerikanischen Renaissance-Stil ist beeindruckend. Doch die Verzierungen und Ornamente im Inneren, die von unschätzbarem Wert sind, haben mir die Sprache verschlagen.

Essen, Trinken und Shopping

Nach den Aktivitäten am Morgen ging es zum Mittagessen zurück nach Hershey. Die Troeg's Independent Craft Brewery war der ideale Ort für einen kleinen Happen und ein kühles Bier. Dieses Brauhaus mit 100 Fässern kombiniert englische und amerikanische Brautechniken und bietet eine Brauereibesichtigung samt Verkostung an. Zudem stehen leckere Mittagsgerichte auf der Speisekarte. Ich wählte ein Rinderbrustsandwich mit Senf-Krautsalat und Pommes, dazu ein köstliches Bier und als „Dessert“ einen süßen, cremigen Troegenator Doppelbock und ein Chocolate Stout.

Keine Sorge, das Shoppen habe ich nicht vergessen! Die Tanger Outlets Hershey waren ganz in der Nähe. Hier findet man eine große Auswahl an bekannten Marken und Designer-Geschäften, in denen man tolle Schnäppchen erstehen kann.

Zum Abendessen machte ich mich auf den Weg zu Millworks in Harrisburg. Während ich auf einen freien Tisch wartete, nahm ich einen Drink an der Bar und schlenderte durch die Künstlerateliers, die sich im selben Gebäudekomplex befinden. Für das Essen hat sich das Warten absolut gelohnt. Das gigantische Pulled-Pork-Sandwich zerging in meinem Mund und in Kombination mit der Senfsaat-Barbecuesoße war es das leckerste Gericht meiner Reise.

Freunde des guten Geschmacks werden dieses Reiseziel lieben. Bei eurer nächsten USA-Reise solltet ihr Hershey-Harrisburg unbedingt besuchen.

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Besuchen Sie Hershey und Harrisburg

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise