USA Radio
Hilton Head Island, South Carolina

Historische Stätten auf Hilton Head Island

Von Serena Lorien


Hilton Head Island ist ein beliebtes Urlaubsziel an der Südostküste der USA in South Carolina. Sie ist bekannt für ihre Nachhaltigkeit und ihre entspannte Lebensweise. Hier auf dieser malerischen Insel finden Sie eher ein Gelege einer geschützten Meeresschildkröte als ein Hochhaus. Insgesamt sind die Leute hier rücksichtsvoller, stilvoller und stolzer als in vielen modernen Großstädten. Aber die Insel hat neben ihren nachhaltigen Idealen und schönen Stränden auch viel Kultur und Geschichte zu bieten, die es zu entdecken gilt.

Mysteriöse Muschelringe

1663, als der englische Kapitän William Hilton die Hilton Head Island entdeckte, traf er dort auf amerikanische Ureinwohner der Escamacus- und Yemassee-Stämme, die dort bereits lebten. Es gab jedoch auch Hinweise auf eine noch frühere Zivilisation auf der Insel in Form von mysteriösen Muschelringen mit einer Größe von bis zu 73 Metern Durchmesser und 3 Metern Höhe, die man noch immer auf der Insel findet. Diese Ringe, faszinierende Zeitzeugen der Geschichte der Insel im Sea Pines Forest Preserve und am Nordende der Insel an der Squire Pope Road im Green Shell Park, können heute besichtigt werden.

Naturgeschichte im Coastal Discovery Museum

Wenn Sie auf unterhaltsame Weise etwas über die Insel lernen möchten, sollten Sie das 1985 errichtete Coastal Discovery Museum besuchen. Nehmen Sie an einer Führung teil, und bestaunen Sie die Exponate, an denen Besucher die Naturgeschichte und das kulturelle Erbe von Lowcountry erfahren können. Eines meiner Lieblingsexponate war das Schmetterlingshaus mit 13 einheimischen Schmetterlingsarten. Abends finden Präsentationen zu Unechten Karettschildkröten statt.

Eine Reise in die Vergangenheit im Mitchelville Freedom Park

Nehmen Sie sich während Ihres Besuchs die Zeit für einen Besuch im Mitchelville Freedom Park, einer kürzlich unter Schutz gestellten historischen Stätte. Die Stätte wurde 2005 von einer Gruppe unterschiedlicher Einwohner von Hilton Head Island gegründet und soll einen Teil der historischen Gegend bewahren, in der einst nach dem Bürgerkrieg befreite Sklaven lebten. Neben einer Wanderung entlang der Wanderwege habe ich auf der Aussichtsplattform am Ende eines Hafenbeckens auch die Aussicht auf das Moor genossen und über die Geschichte dieses erhabenen Orts nachgedacht.

Geschichte der Gullah auf der Hilton Head Island

Ich hatte zuvor noch nie etwas von den Gullah gehört, aber bei einem Besuch im Gullah Little House Museum auf der Hilton Head Island habe ich gelernt, dass es sich dabei um die Nachfahren versklavter Afrikaner handelt, die in Lowcountry leben. Es war schon ein erhebendes Erlebnis, von Louise Miller Cohen, der Leiterin der 2003 gegründeten gemeinnützigen Organisation zur Bewahrung der Geschichte und Kultur der Gullah alles über die Traditionen, Lieder und Strukturen der Gullah zu erfahren. Wenn Sie noch mehr zum kulturellen Erbe der Gullah erfahren möchten, sollten Sie mit Gullah Heritage Tours eine der faszinierenden Führungen über die Insel machen, die seit vier Generationen von Gullah angeboten werden.

Auf dieser kleinen, idyllischen Insel gibt es so viel Geschichte zu entdecken, von historischen Plantagen über die Überreste von Festungen aus dem amerikanischen Bürgerkrieg bis zu alten Kirchen und Geisterstätten. Hilton Head Island hat neben einer außergewöhnlichen und vielseitigen Geschichte und Kultur auch schöne Strände, leckere lokale Gastronomie und tolle Attraktionen unter freiem Himmel zu bieten. Es ist einfach ein herrlicher Urlaubsort!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Hilton Head Island Visitor and Convention Bureau

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise