Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Nashville, Tennessee

Nashville, Tennessee: Einzigartige Attraktionen in der Music City

Von Heiko Obermoeller


Nashville, Tennessee besticht durch über 120 Veranstaltungen, bei denen man Jazz, Country, Bluegrass, Rock, Pop oder klassische Musik hören kann. Und diese dynamische Stadt hat noch mehr zu bieten. Ich habe mich wirklich darauf gefreut, die einzigartigen Attraktionen der Weltmusikhauptstadt, die auch als „Musik City“ bezeichnet wird, persönlich zu erleben.

Das Country Music Hall of Fame and Museum

Kein Aufenthalt in Nashville geht an einem Besuch des Country Music Hall of Fame and Museum vorbei. Diese riesige und prächtige Struktur ist als das weltgrößte Popmusik-Museum bekannt und nach meinem Besuch dort zweifele ich auch nicht daran! Ich habe mehrere Stunden damit verbracht, das Museum zu erkunden und hätte noch länger bleiben können.

Es gab zahlreiche Ausstellungen zu sehen. Mir gefiel am besten die Sammlung an Artefakten, die alle möglichen faszinierenden Country-Musik-Erinnerungsstücke und -Objekte ausstellte – von Autos, über Mikrophone, bis hin zu Bühnenkostümen und vielem mehr. Nach dem Museumsbesuch kann man sich im Restaurant stärken oder in einigen tollen Geschäften nach dem perfekten Musik-Souvenir für Ihren Besuch stöbern.

Wenn Sie nach einer großartigen Musiktour suchen, könnten Sie an der RCA Studio B Tour teilnehmen, die täglich am Museum beginnt. Das RCA Studio B wird oft als die Wiege des „Nashville Sound“ bezeichnet und hier hat auch Elvis Presley über 200 seiner Songs aufgenommen. Roy Orbison, Dolly Parton, Chet Atkins, Willie Nelson und viele weitere Musiker haben hier klassische Country- und Pop-Hits aufgenommen.

Centennial Park und Cheekwood Botanical Gardens

Nach einer schnellen Mittagspause ging unsere Reise weiter zum Centennial Park in Nashville, der sich in West End/Vanderbilt befindet. Hier flanierten wir entlang farbenfroher Blumen und über kleine Brücken zum Parthenon, einem eindrucksvollen Gebäude und der weltweit einzigen Nachbildung des legendären griechischen Wahrzeichens. Hier laden gepflegte Wege zum Spazierengehen, Laufen und Radfahren ein. Es ist ein toller Ort, um auf den wunderschön gepflegten Rasen Picknicks mit der Familie zu veranstalten.

Anschließend fahren wir zu den Cheekwood Botanical Gardens, einer 22 Hektar großen, naturbelassenen Landschaft, auf der sich ein Kunstmuseum befindet, die ehemalige Villa von Leslie Cheek Sr. und Mabel Wood Cheek. Bei meinem Besuch gab es in den Gärten die tolle Ausstellung „BIG BUGS“ von David Rogers mit enormen Holzskulpturen von Insekten wie Ameisen, Spinnen, Gottesanbeterinnen und vielem mehr. Hier gibt es auch 12 Themengärten zu entdecken. Wir genossen die Stille und Ruhe im japanischen Garten.

Tour durch die lokalen Brauereien

Mir wurde empfohlen, einige der lokalen Brauereien von Nashville zu besichtigen und ich bin froh, dass ich es getan habe. In der Black Abbey Brewing Company hatte ich die Möglichkeit, einen Rundgang durch die Brauerei zu machen und viel über ihre Geschichte zu erfahren. Außerdem habe ich die belgischen Ales probiert, für die die Brauerei berühmt ist. Eine weitere beliebte Brauerei ist das Tennessee Brew Works, wo ich es mir im Schankraum gemütlich gemacht habe und verschiedene Biersorten und vom Bier inspirierte Gerichte in echtem Nashville-Stil probierte – begleitet von Live-Musik der lokalen Musiker.

Nashville ist ein faszinierendes Reiseziel, das uns mit seiner Musik, den zahlreichen Attraktionen und seinem lebhaften Charme beeindruckte!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Offizielles Reiseportal von Nashville

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise