Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio

Alabama: Schönheit, Geschichte, Kultur und Abenteuer


Mekka der Musik

Alabama hat neben Songs wie „Sweet Home Alabama“ eine lange und abwechslungsreiche Musikgeschichte vorzuweisen. Musiklegenden wie Nat King Cole, W.C. Handy und Hank Williams sind in Alabama geboren, und Künstler wie Aretha Franklin und die Rolling Stones haben in Muscle Shoals, das mit Memphis und Nashville das südliche Musikdreieck bildet, Songs aufgenommen. Besuchen Sie berühmte Tonstudios und Musikmuseen. Aber genießen Sie vor allem die Konzerthallen und Unterhaltungsviertel von Alabama.

Der historische Süden

In der südlichen Flussstadt Montgomery schlossen sich unter der weißen Kuppel der Hauptstadt die Südstaaten zu den Konföderierten Staaten von Amerika zusammen, was schließlich zum Amerikanischen Bürgerkrieg führte.

Alabama spielte zudem eine wichtige Rolle im Kampf um die Gleichberechtigung zwischen Schwarzen und Weißen. In Montgomery widersetzte sich Rosa Parks der Rassentrennung, indem sie sich weigerte, ihren Sitzplatz im Bus für einen weißen Mann zu räumen. Hier predigte auch der Pastor Martin Luther King jr. Das Birmingham Civil Rights Institute liegt direkt gegenüber der historischen Baptistenkirche 16th Street Baptist Church. Sowohl Martin Luther Kings Kirche in Montgomery als auch die 16th Street Baptist Church in Birmingham sind Weltkulturerbestätten.

Vorkriegsvillen und einzigartige Sehenswürdigkeiten

Die erhabenen Vorkriegsvillen mit ihren Säulen sorgen erst wirklich für die richtige Atmosphäre des tiefen Südens der USA. Viele dieser Villen überall in Alabama können besichtigt werden.

Alabama steckt voller einzigartiger Ziele für die ganze Familie. Das U.S. Space & Rocket Center in Huntsville ist das größte Raumfahrtmuseum der Welt sowie Standort des U.S. Space Camps. Im Barber Vintage Motorsports Museum in Birmingham finden Sie die beste Motorradsammlung der Welt mit mehr als 1.200 Motorrädern und Rennwagen. In Phenix City wird Wildwasser-Rafting angeboten. Ancient Moundville liegt bei Tuscaloosa. In Mentone, Fort Payne und Gadsden liegen malerische Berge und Wasserfälle.

Unvergessliches Essen

Alabama bietet mit das beste Essen in den USA. Hier können Sie sorgfältig zubereitete Köstlichkeiten des Südens und frische Meeresfrüchte in eleganten Sterne-Restaurants kosten.

Weißer Sand, klares Wasser und Mardi Gras

Die Südspitze von Alabama ist für die Strände an der Mobile Bay und der Gulf Coast bekannt. Mobile ist der Geburtsort von Mardi Gras in Amerika. Während der Karnevalsaison ist das Stadtzentrum von Mobile von den Farben und Klängen von Spielmannszügen und bunt geschmückten Wagen erfüllt.

Die Hotelbereiche von Gulf Shores und Orange Beach erstrecken sich über 51 Kilometer malerischer weißer Sandstrände. Zwischen diesen benachbarten Urlaubsorten liegt ein großer State Park mit Angelplatz und öffentlichen Stränden. Beide Urlaubsorte bieten eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Nachtclubs.

Ein Paradies für Golfer

Der Robert Trent Jones Golf Trail ist eines der atemberaubendsten Ziele für Golfer im ganzen Bundesstaat mit 26 Golfplätzen und 468 Löchern.

Reise in den Süden der USA

Alabama ist das Herz und die kulturelle Seele des tiefen Südens. Die großen Städte Montgomery und Birmingham sind nur 2,5 Stunden Fahrt von Atlanta entfernt. Mobile und die Strände von Gulf Shores liegen etwa genauso weit von New Orleans entfernt. Die Städte Florence/Muscle Shoals und Huntsville liegen nur wenige Stunden außerhalb von Nashville.

Alabama Höhepunkte

Schnäppchenpreise

Scottsboro unclaimed baggage

Im Zentrum für nicht abgeholtes Gepäck in Scottsboro werden verlorengegangene Gepäckstücke geöffnet und zu Schnäppchenpreisen verkauft. Mehr als 7.000 Neu- und Gebrauchtwaren werden täglich neu eingelagert und sämtliche Kleidung wird gewaschen und nach Größen sortiert.

Beachten Sie auch...

FAME recording studio

Künstler wie Aretha Franklin, die Rolling Stones, Lynyrd Skynyrd und Otis Redding kamen in den 1960er und 1970er Jahren nach Alabama, um in Muscle Shoals, das damals die „Hit-Hauptstadt der Welt“ genannt wurde, ihre Lieder aufzunehmen. Besuchen Sie die Tonstudios FAME und das Muscle Shoals Sound Studio, um nur zwei dieser Studios zu nennen, die sich alle in den vier benachbarten Städten Florence, Sheffield, Tuscumbia und Muscle Shoals befinden. In Florence wurden auch der Vater des Rock'n'Roll (Plattenproduzent Sam Phillips) und der Vater des Blues (Musiker W.C. Handy) geboren. Besucher sind in Handys Geburtshaus und dem ihm gewidmeten Museum herzlich willkommen und jährlich werden sowohl Handy als auch Phillips mit Festivals und Musikveranstaltungen geehrt.

Leben Sie das Leben der Einheimischen...

  • Bestellen Sie Maisgrütze (grob gemahlener Mais) zum Frühstück, gesüßten Eistee zum Mittagessen und frische Meerestiere aus dem Golf zum Abendessen.
  • Wenn Sie mehrere Leute ansprechen, sagen Sie immer „Y’all“ (als eine Silbe gesprochen, wie „yawl“) — also beispielsweise „Y’all look nice“ (Ihr schaut aber gut aus), „Hello y’all“ (Hallo alle zusammen) und „Bye y’all“ (Servus miteinander).

Aus unserem Bundesstaat

Gees Bend quilt

In dem ländlichen Weiler Gee's Bend fertigen afroamerikanischstämmige Näherinnen prachtvolle Kunstwerke. Ihr Stil basiert auf traditionellen amerikanischen und afroamerikanischen Designs, erinnert aber in seiner geometrischen Einfachheit eher an Decken der Amischen oder an moderne Kunst. Die Decken werden hier bereits in sechster Generation gefertigt, die Frauen verfeinern und lehren ihre Kenntnisse am Gees Bend Quilters Collective. Besucher sind herzlich willkommen und können fertige Decken kaufen oder auch selbst ein oder zwei Fleckchen nähen.

Museen, die Sie gesehen haben müssen

Birmingham Barber Vintage Motorsport Museum

Im Barber Vintage Motorsports Museum können Sie mehr als 1.200 Motorräder und Rennautos (Oldtimer und moderne) bewundern. Hier befindet sich auch die größte Sammlung von Sportwagen der Marke Lotus sowie Motorrad-Oldtimer, das älteste ist von 1904. Das Museum ist Teil des Barber Motorsports Park, der auch eine Rennstrecke sowie eine Fahrschule beherbergt.

Sie haben nur einen Tag?

Alabama state capitol

Wandeln Sie auf historischen Pfaden, wenn Sie vom Kapitol von Alabama zum Alabama River spazieren. Dieser kurze Fußweg führt Sie an Museen und denkwürdigen Gebäuden vorbei. Hier finden Sie beispielsweise die Kirche, in der Dr. Martin Luther King predigte, ein Museum zu Ehren von Rosa Parks an der Stelle, an der sie sich weigerte, in den für Afroamerikaner reservierten hinteren Teil des Busses zu wechseln und dafür verhaftet wurde, das Hank Williams Museum mit dem Auto, auf dessen Rücksitz er tot aufgefunden wurde, einen zum Alabama River führenden Tunnel, durch den Sklaven und Baumwolle transportiert wurden, das erste Weiße Haus der Konföderation, das Kapitol, in dem Vertreter der Südstaaten dafür plädierten, aus den USA auszutreten — und zu dessen Stufen gut hundert Jahre später Dr. King die Protestierenden führte. Am Abend können Sie eine Pferdekutsche nehmen, ganz wie in den Zeiten, als viele dieser geschichtlichen Ereignisse stattfanden.

Spaß und Abenteuer im Freien

Hampton Cove golf

  • Die längste städtische Strecke zum Wildwasser-Rafting der Welt beginnt in den Partnerstädten Phenix City, Alabama, und Columbus, Georgia, am Chattahoochee River.
  • Eine der unglaublichsten Golfhochburgen der Welt, der Robert Trent Jones Golf Trail, bietet 26 Plätze, die von dem berühmten Platzdesigner gestaltet wurden.

Wo sich die Einheimischen entspannen...

Gulf Shores

Es geschieht etwas Magisches, wenn Sie die Golfküste Alabamas mit ihrem glitzernden, smaragdgrünen Meer und den über 50 Kilometern langen Sandstränden besuchen. Sobald Sie an der Golfküste oder in Orange Beach ankommen, verblasst die Welt um Sie herum. Sie können ein Boot mieten und Hochseefischen gehen, Gerätetauchen oder eine Bootstour machen, um Delfine zu beobachten. In der Nähe liegt Mobile mit seinen wunderschönen historischen Häusern und moosbewachsenen Eichen. Nehmen Sie sich ein Kajak zu den der nahegelegenen Dauphine Island vorgelagerten Barriereinseln oder beobachten Sie Vögel entlang des Alabama Coastal Birding Trail.

Überraschung...

Moundville Archaeological Park

Der Moundville Archaeological Park ist eine der bedeutendsten archäologischen Stätten mit Hinblick auf die amerikanischen Ureinwohner. An der Stelle der 26 Mounds (oben abgeflachten Erdhügel) befand sich die zweitgrößte Siedlung der Mississippi-Kultur. Dieses Volk existierte schon vor den Choctaw und siedelte bereits in dieser Region, als die ersten europäischen Entdecker ankamen. Zur der Zeit als Moundville am stärksten besiedelt war, nämlich zwischen 1000 und 1450 v. Chr., hatte die Gemeinde die Form eines 120 Hektar großen Dorfes, das an einer Felswand gelegen war, von der aus man auf den Black Warrior River sehen konnte.

Unvergessliche Erlebnisse für Ihr Kind...

Huntsville Space and Rocket Center

Im U.S. Space & Rocket Center in Huntsville können Sie anhand von Simulatoren erleben, wie sich ein Raumflug, die Auswirkungen der g-Kräfte und die Schwerelosigkeit an Bord eines Raumfahrzeuges anfühlen. Nehmen Sie an einer Führung über das Gelände des U.S. Space Camp Training Centers teil, wo in den vergangenen 25 Jahren mehr als eine halbe Million Kinder aller Altersstufen das Leben an der „letzten Grenze“ kennengelernt haben.

Offizielle Reisewebsite von Alabama

Offizielle Alabama Reiseinformationen

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise