Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio

Besuchen Sie das elegante Savannah mit seinem kultivierten Flair und vielen Gesichtern. Savannah ist für seine ereignisreiche Geschichte, seine Naturschönheit, seine vielseitige Architektur sowie sein romantisches Ambiente bekannt. An jedem Platz der Stadt vereinen sich der Geist vergangener Generationen mit dem modernen Einfluss gehobener Boutiquen, Galerien und Restaurants. Die hervorragende Küche, die Kunst- und Musikszene sowie die gastfreundlichen und gleichzeitig entspannten Bewohner machen den Aufenthalt in dieser Stadt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Savannah bietet Sehenswürdigkeiten, beliebte Treffpunkte und eine gesellschaftliche Szene, die zugleich eigenwillig und elegant sein kann. Mit über 45 kulturellen Attraktionen ist Savannah das ideale Reiseziel für jeden Kultur-, Geschichts- und Traditionsinteressierten. Besichtigen Sie das Mercer Williams House, eine vorkriegszeitliche Villa, oder das Juliette Gordon Low House, die Geburtsstätte der Girl Scouts of America. Mutige Besucher können an einer gespenstischen Führung durch Savannah teilnehmen, die auch als „Amerikas Stadt mit den meisten Geistern“ bekannt ist. Die weniger gruselige Alternative ist eine Movie-Tour, auf der Sie alles über die Filme erfahren können, die in dieser Region gedreht wurden. Die Museen in Savannah stellen Stücke aus, die Ihnen den Atem nehmen werden, und in der ganzen Stadt gedenken stolze Statuen der spannenden Geschichte dieser Gegend.

Erkunden Sie Savannah bequem mit dem Trolley, der Pferdekutsche, dem Fahrrad oder auf dem Segway. Die Stadt zählt zu den fußgängerfreundlichsten des Landes, daher bietet es sich ebenso an, die 22 schönen Plätze mit Denkmälern, Brunnen, Azaleen und dicken, moosbewachsenen Eichenbäumen zu Fuß zu erkunden.

Der Historic District von Savannah bietet über 100 zentral gelegene Restaurants, weshalb Savannah mittlerweile für seine Gastronomieszene ebenso berühmt ist wie für seine historischen Sehenswürdigkeiten. Hier werden Ihnen die Geschmäcker und Kreationen von zahlreichen gefeierten Köchen serviert, sodass es schwerfällt, es beim Hauptgericht zu belassen. Wenn Ihnen nicht gerade der Duft der berühmten „Coastal Cuisine“ (Küstenküche) dieser Region um die Nase weht, werden Sie höchstwahrscheinlich zu einem der beliebten Getränke zum Mitnehmen verführt. Die kulinarische Vielfalt von Savannah wird jedem Geschmack gerecht und bleibt einem auch noch lange nach dem Besuch auf der Zunge.

In Savannah stehen das ganze Jahr über zahlreiche Festivals, Shows und Ausstellungen auf dem Veranstaltungsprogramm. Jeden Frühling reisen Besucher aus ganz Amerika an, um so beliebte Veranstaltungen wie das Savannah Stopover Music Festival, eine der größten St.-Patrick's-Day-Feiern des Landes, oder das hochkarätige Savannah Music Festival zu besuchen. In den Sommermonaten ist Tybee Island, Savannahs traumhafter Strandabschnitt, ein begehrtes Ziel für Veranstaltungen und Aktivitäten. Die Festivalsaison geht im Herbst in die nächste Runde, dann finden hier unter anderem das Savannah Film Festival und das Savannah Food and Wine Festival statt.

Savannah schafft es gekonnt – und mit einem fast spürbaren, unwiderstehlichen Lächeln – das Alte mit dem Neuen zu verbinden. Lassen Sie sich von der Eleganz und der Exzentrik dieser Stadt verführen und planen Sie Ihren Savannah-Urlaub noch heute!

Savannah, Georgia Höhepunkte

Das sollten Sie unbedingt probieren:

Eine Praline von River Street Sweets!

Beliebte Ausflugsziele unter Einheimischen:

Tybee Pier

Tybee Island ist ein Geheimtipp der Einheimischen, wenn es um Sonnenbaden, Angeln am Pier oder den Genuss von frischem Fisch und Meeresfrüchten geht.

Diese Termine sollten Sie sich vormerken:

  • Black Heritage Festival (Februar)
  • Savannah Music Festival (März/April)
  • St. Patrick’s Day Festival (März)
  • Annual Tour of Homes & Gardens (März/April)
  • Preservation Festival (Mai)
  • Savannah Craft Brew Fest (September)
  • Oktoberfest am Fluss & Annual Weiner Dog Races (Oktober)
  • Rock ‘n’ Roll Savannah Marathon & Half-Marathon (November)
  • Savannah River Bridge Run (Dezember)
  • Downtown Neighborhood Association Holiday Tour of Homes (Dezember)

Das könnte Sie überraschen:

Savannah zeichnet sich durch eine lebendige und innovative Modeszene aus. Das Savannah College of Art & Design zählt zu den besten Modeschulen der USA; die Stadt bietet außerdem eine Fülle an Modeläden sowohl einheimischer als auch international bekannter Modedesigner.

Museen, die Sie nicht verpassen sollten:

  • Die Telfair Academy des Telfair Museum of Art beherbergt zwei Originalzimmer aus dem 19. Jahrhundert und eine Sammlung amerikanischer und europäischer Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die zur Dauerausstellung zählt. Darunter befinden sich Gemälde, Werke auf Papier, Skulpturen und dekorative Kunst. Zu den Höhepunkten zählen Meisterwerke des amerikanischen Impressionismus und der Ashcan School des amerikanischen Realismus.
  • Das SCAD Museum of Art ist ein Museum für zeitgenössische Kunst und Design, das sich in einem 1856 erbauten Gebäude im Greek-Revival-Stil befindet. Hier war einst der Hauptsitz der Central of Georgia Railway.

Tipps für Nachtschwärmer:

Die Besucher von Savannah sind immer wieder begeistert, dass sie ihre Cocktails überall hin mitnehmen dürfen – solange sie aus Plastikbechern trinken. Stimmen Sie in die Lieder in der Piano-Bar Savannah Smiles mit ein oder wählen Sie Ihren Lieblingshit aus der Jukebox der Pinkie Master’s Lounge. Lauschen Sie den Soul-Klängen im Jazz’d und vergnügen Sie sich beim Karaoke im McDonough’s. Für traumhafte Ausblicke auf den Savannah River sind Sie im Rocks on the Roof im Bohemian Hotel an der richtigen Adresse.

Einkaufsparadies

Auf der Broughton Street gibt es einzigartige Geschäfte und kleine Boutiquen zu entdecken, während das Downtown Design District der ideale Ort für Antiquitäten, Mitbringsel und Mode ist. Der außergewöhnliche shopSCAD ist ebenfalls einen Besuch wert – hier finden Sie eine außergewöhnliche Auswahl an Unikaten, die von den Studierenden, Lehrenden und Angestellten des Savannah College of Art & Design hergestellt wurden.

Savannah an einem Tag?

Springen Sie, wann und wo Sie möchten, auf einen Trolleybus, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt an einem Tag zu entdecken. Die Schlange vor Mrs. Wilkes’ Dining Room mag Ihnen lang vorkommen, sie bewegt sich aber schnell vorwärts, und das köstliche Hühnchen ist das Anstehen allemal wert. Machen Sie eine Pause bei Savannah Candy Kitchen im City Market und kosten Sie eine Praline oder eine „Bear Claw Pastry“ – ein „Bärentatzengebäck“, das frisch vor Ihren Augen zubereitet wird.

Zum ersten Mal hier:

Das Historic District von Savannah wurde 1966 zum Nationalen Kulturdenkmal ernannt und ist eine der größten historischen Kulturstätten des Landes. Zu den bedeutendsten, noch erhaltenen und restaurierten Gebäuden der Stadt zählen das Pirates’ House von 1754, ein historisches Gasthaus, das Robert Louis Stevenson in seinem Buch „Die Schatzinsel“ erwähnt; das Herb House von 1734, das älteste Gebäude in Georgia; das Olde Pink House von 1789, ehemaliger Sitz der ersten Bank von Georgia; das Geburtshaus von Juliette Gordon Low von 1821, das heute von den US-Pfadfinderinnen zum Gedenken an ihre Gründerin betrieben wird; und schließlich die Telfair Academy of Arts and Sciences (1812 als Privatvilla erbaut), eines der ersten öffentlichen Museen der amerikanischen Südstaaten.

Das offizielle Savannah, Georgia Reiseportal

Visit Savannah

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise