Skip to main content

Der Big-Bend-Nationalpark, einer der beeindruckendsten Nationalparks der USA, liegt sechs Autostunden von San Antonio entfernt im Westen von Texas und ist für seinen überwältigenden Sternenhimmel und seine tempelartigen Felsformationen bekannt. Er ist mit seinen 324.000 Hektar nicht nur der größte Nationalpark in diesem Bundesstaat, sondern auch der entlegenste.

Die spitzen Berge und in Kalkfels geschnittenen Canyons stellen einen überwältigenden Kontrast zur von der Witterung gezeichneten Chihuahua-Wüste dar. Es wird euch viel Kraft kosten, die Augen wieder von dieser eindrucksvollen Landschaft abzuwenden. Bei einer malerischen Fahrt auf den mehr als 160 km an befestigten Straßen oder einer Wanderung auf Abschnitten des insgesamt 240 km an Wanderwegen umfassenden Netzes könnt ihr die Canyons aus der Nähe bestaunen. Noch beeindruckender wird dieser Park nach Sonnenuntergang. Da hier die Lichtverschmutzung geringer ist, als in allen anderen Nationalparks, zieht es unzählige Sternengucker nach Big Bend. In besonders klaren Nächten könnt ihr hier etwa 2.000 funkelnde Sterne mit bloßem Auge erkennen.

Offizielle Tourismus-Website für den Big-Bend-Nationalpark, Texas

Mehr entdecken