Skip to main content

Um es vorwegzunehmen: In El Paso scheint an über 315 Tagen im Jahr die Sonne. Außerdem befinden sich hier einige der wenigen Berge des Bundesstaates Texas. Der Franklin Mountains State Park, ein 96 km2 großes Labyrinth aus Berggipfeln und Wanderwegen, ist ein geschützter Naturpark zum Wandern, Bergsteigen, Laufen und mehr. Falls ihr die Erkundung der zerklüfteten Franklins etwas ruhiger angehen lassen wollt, könnt ihr mit der Seilbahn Wyler Aerial Tramway auf den Gipfel hinauffahren und eine atemberaubende Aussicht über den Park genießen. Nur ein paar Kilometer weiter treffen sich Kletterer aus aller Welt, um die imposanten Felsen des Naturparks Hueco Tanks State Park and Historic Site zu erklimmen.

Wer mehr an konventionellen Sportveranstaltungen interessiert ist, kommt beim Sun Bowl, dem zweitältesten American-College-Football-Bowl der USA, voll auf seine Kosten. Oder ihr seht euch im Southwest University Park, der 2014 von baseballparks.com zum Ballpark of the Year gekürt wurde, ein Triple-A-Baseballspiel der El Paso Chihuahuas (den offiziellen Affiliates der San Diego Padres) an. Außerdem können Besucher im Butterfield Trail Golf Club ihr Handicap auf die Probe stellen. Dieses 72-Loch-Labyrinth wurde vom legendären Golfer Tom Fazio kreiert und hat das ganze Jahr über geöffnet.

El Paso ist bei Gourmets dank der authentischen Rezepte, die von Generation an Generation weitergegeben werden, als die US-amerikanische Hauptstadt für mexikanische Küche bekannt. Mexikanische Restaurants wie L&J Café, H&H Car Wash, Kiki’s, Chico’s Tacos sowie das weltberühmte Cattleman’s Steakhouse auf der Indian Cliffs Ranch haben es alle ins Food Network, die New York Times, die Texas Monthly und viele weitere renommierte Restaurantführer geschafft.

Die Geschichte von El Paso reicht mehr als 400 Jahre zurück. Besucher erfahren hier etwas über Revolverhelden, berühmte Saloon-Ladies, Buffalo Soldiers und chinesische Einwanderer, die einst die Eisenbahnstrecken bauten.

In El Paso befindet sich außerdem der El Paso Mission Trail mit durchgehend geöffneten Kirchen, deren Geschichte bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Ganz in der Nähe wartet mit uralter Stammesmusik und Tanz im Ysleta del Sur Pueblo des Tigua-Stammes ein weiterer kultureller Höhepunkt auf euch.

Wer sich gerne ein Paar maßgeschneiderte Stiefel anschaffen will, ist in El Paso genau richtig. In der Stadt gibt es über ein Dutzend Stiefelmacher, von denen viele bereits Schauspieler berühmter Spielfilme mit den beliebten Tretern ausgestattet haben.

In Sachen Unterhaltung richtet El Paso jährlich über 25 große Festivals und Veranstaltungen für Familien, Athleten, Sportbegeisterte, Musikliebhaber, Geschichtsinteressierte, Cineasten und Tattoofans aus.

Das historische Plaza Theatre ist ein restauriertes, charmantes Theater aus den 1930er-Jahren, in dem Broadway-Shows, Filmvorführungen und Konzerte von Musikgrößen wie Tony Bennett, James Taylor, Blondie und Tom Waites zu sehen sind.

Nachts lässt sich in El Paso das bunte Treiben der Einheimischen bewundern. In der Innenstadt gibt es zahlreiche Clubs und Bars, in denen man Indie-Künstlern zuhören oder einfach nur gut abtanzen kann. Holt euch bei einem der vielen Essenstrucks, die in den verschiedenen Unterhaltungsvierteln bereitstehen, einen Mitternachtssnack.

Für El Paso solltet ihr mehr als nur einen Tag einplanen. Diese Stadt ist ein Ort, der einen verändert, herausfordert und mit Geschichten nach Hause entlässt, die man beim besten Willen nicht erfinden könnte. Lasst euch auf El Paso ein und erlebt es selbst.

Offizielle Tourismus-Website für El Paso, Texas

Mehr entdecken