Skip to main content
Segelboote bei Sonnenuntergang vor Key West, Florida

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

1 of 8
Die Unechte Karettschildkröte Zippy aus dem Schildkrötenkrankenhaus in Marathon, Florida

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

2 of 8
Ausblick vom Old Bahia Honda Bridge Trail in den Florida Keys

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

3 of 8
Sonnenuntergang über den Florida Keys

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

4 of 8
Tauchboot im John Pennekamp Coral Reef State Park auf Key Largo, Florida

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

5 of 8
Das Dolphin Research Center auf Grassy Key, Florida

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

6 of 8
Auf Du und Du mit den Delfinen im Dolphin Research Center auf Grassy Key, Florida

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

7 of 8
Tauchausflug im Looe Key National Marine Sanctuary, Florida

Florida

Die Florida Keys: Willkommen im Paradies

8 of 8
  • States:
    Florida

Habt ihr gewusst, dass ihr das Paradies vom Auto aus erkunden könnt?

Dass Sonne und tropische Temperaturen nur wenige Flugstunden von eurer Heimat entfernt sind? Die Florida Keys verbinden auf einzigartige Weise lässigen Insel-Vibe, spannende Freizeitaktivitäten und wunderschöne Natur und sind damit das perfekte Ziel für euren nächsten Urlaub.

Die Upper Keys: Key Largo, Islamorada und Marathon

Die spektakulären Florida Keys liegen unmittelbar vor der Südspitze Floridas. Neben dem berühmten Key West erwarten euch auch auf den Upper Keys an Urlaubszielen wie Key Largo, Islamorada oder Marathon zahlreiche spannende Abenteuer und fantastische Freizeitattraktionen.

Key Largo, die nördlichste und längste Insel im Archipel, beherbergt mit dem John Pennekamp Coral Reef State Park den ersten Unterwasserpark der USA. Zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten zählen Kajak- und Kanuausflüge. An ausgewiesenen Stellen könnt ihr auch die Angel auswerfen. Um einen genaueren Blick auf das einzige lebende Korallenriff der USA (Hawaii ausgenommen) zu werfen, könnt ihr an einer Tour im Glasbodenboot teilnehmen oder die atemberaubende Unterwasserwelt bei einem Schnorchel- oder Tauchgang erkunden und euch dabei zwischen Barrakudas, Echten Karettschildkröten und bunten Fischschwärmen tummeln. Außerdem bietet der Park Möglichkeiten zum Rad- und Kajakfahren sowie Badeplätze.

Der Name von Islamorada (die „violette Insel“) ist eine Anspielung auf die überwältigenden Sonnenuntergänge, die den Himmel regelmäßig in ein tiefes Lila verfärben. Im Meerespark Theater of the Sea können Besucher mit Delfinen und Seelöwen schwimmen, Meeresschildkröten treffen und Papageienkunststücke verfolgen. Ein weiteres Muss ist Robbie’s Marina: Hier könnt ihr Tarpune direkt vom Anlegesteg aus per Hand füttern. Für einen Spaziergang empfiehlt sich der Long Key State Park. Von der Spitze des Aussichtsturms bietet sich euch ein fantastischer Panoramablick über das Umland. Sind euch die zahlreichen Charterboote aufgefallen? Islamorada gilt als „Welthauptstadt des Sportfischens“ und zieht Angler von nah und fern an. Abends könnt ihr den Tag mit fangfrischen Meeresfrüchten am Strand ausklingen lassen und dazu den farbenprächtigen Sonnenuntergang bewundern oder euch im Morada Bay Restaurant ein romantisches Dinner beim Licht der Tiki-Fackeln gönnen.

Marathon hat neben schöner Natur auch zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie zu bieten. Zu den größten Sehenswürdigkeiten zählen die berühmte Seven Mile Bridge und das Museum auf Pigeon Key, in dem ihr mehr über die Overseas Railroad und das Schicksal der am Bau der Eisenbahnstrecke beteiligten Arbeiter erfahrt. In Marathon selbst gibt es mit dem Dolphin Research Center und dem Turtle Hospital gleich zwei außergewöhnliche Öko-Attraktionen für Familien und Tierliebhaber.

Die Lower Keys: Bahia Honda und Big Pine Key

Was das Tropen-Flair angeht, spielen die Lower Keys mit dem Bahia Honda State Park, dem Big Pine Key und natürlich dem berühmten Key West in einer eigenen Liga. Der Bahia Honda State Park begeistert mit spektakulären Stränden und idyllischen Naturwegen. Auf dem Campingplatz am Sandspur Beach könnt ihr euer Zelt vor einer sensationellen Uferkulisse aufschlagen. Das Korallenriff am Looe Key ist Teil des Florida Keys National Marine Sanctuarys und wie für einen Schnorchelgang gemacht. Im National Key Deer Refuge auf Big Pine Key habt ihr gute Chancen, die winzigen, vom Aussterben bedrohten Key-Weißwedelhirsche vor die Linse zu bekommen. Die kleinen Hirsche sind weltweit nur hier anzutreffen (vor allem auf Big Pine Key und No Name Key) – ihr Schutz ist für die Region also von besonderer Bedeutung. 

Das Ende der Straße: Key West

Im berühmten Key West ist Endstation. Nachdem ihr euch tagsüber an den traumhaften unberührten Stränden im Fort Zachary Taylor State Park erholt habt, durch die reizende Emma Street geschlendert oder mit einer der Fahrradrikschas gefahren seid bzw. dem Harry S. Truman Little White House einen Besuch abgestattet habt, heißt es am Abend, rechtzeitig den Mallory Square anzusteuern, um euch die tägliche Sonnenuntergangsfeier mit Händlern, Akrobaten, Straßenmusikern und Kartenlegern nicht entgehen zu lassen. Tipp: Probiert zum Abendessen unbedingt den gegrillten Mahi Mahi von Bo’s Fish Wagon. Anschließend könnt ihr euch dann frisch gestärkt und voller Elan ins legendäre Nachtleben auf der Duval Street stürzen.

Mehr entdecken