Skip to main content
Ausblick von Angel’s Landing Zion Nationalpark Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
1 of 10
Reittour im Bryce Canyon Nationalpark Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
2 of 10
Zion Nationalpark in Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
3 of 10
Bryce Canyon Nationalpark in Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
4 of 10
Hoodoos im Bryce Canyon Nationalpark in Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
5 of 10
Reittour im Bryce Canyon Nationalpark Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
6 of 10
Reittour im Bryce Canyon Nationalpark Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
7 of 10
Steinlandschaft im Bryce Canyon Nationalpark Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
8 of 10
Hotels in Springdale Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
9 of 10
Übernachten in Springdale Utah

Utah

Zion und Bryce Canyon Nationalparks

Nach: Von Heiko Obermoeller

©Brand USA, Anton Fresco/Arnaud Muller
10 of 10
Zion und Bryce Canyon Nationalparks Map
View More
  • States:
    Utah

Von Salt Lake aus sind es nur ca 4.5 Stunden mit dem Mietauto in den Süden Utahs, und so nehmen wir uns Zeit, um gemütlich durch die Weiten ständig wechselnder Landschaften Richtung Süden bis zum Zion Nationalpark zu fahren.

Sogar vom Auto aus wirkt die Weite von Utah´s Landschaften wunderbar entspannend auf mich, und vereinzelte rötlich-schimmernde Sandsteinfelsen entlang des Weges deuten die Naturschönheiten an, die wir in den nächsten Tagen entdecken werden. Mit Zion und Bryce Canyon National Park, die nur 1.5 Stunden voneinander entfernt sind, ist diese Gegend Utahs Heimat gleich zweier der absolut atemberaubendsten Naturlandschaften der USA!

Die Naturwunder im Zion Nationalpark

Nachdem wir unser Auto im direkt an den Park angrenzenden Springdale, einem kleinen charmanten Städtchen mit allerlei bunten Boutiquen und netten Hotels, abgestellt haben, geht es von hier aus mit dem kostenlosen Elektroshuttle in den Park. Schon wenig später eröffnen sich fantastische Ausblicke auf einen weiten Canyon, in dem vor allem die Farbkombination aus rot-orange schimmernden Gestein und den tiefgrünen Bäumen in mir das Gefühl erweckt, einen geheimen und magischen Ort entdeckt zu haben. Am Grotto Shuttlestop steigen wir aus und werfen einen ersten Blick auf den steil vor uns liegenden Berg, der Angels Landing genannt wird. Zunächst ist die Wanderung noch recht moderat, doch nach einiger Zeit kraxeln wir einen schmalen Bergrücken hinauf und hangeln uns entlang der hier gespannten Eisenketten hinauf. Hoch oben jedoch werden wir schliesslich mit einem absolut fantastischen Ausblick auf das Zion Tal belohnt.

Die Wanderung hat doch rund 5 Stunden in Anspruch genommen, und so stärken wir uns erst einmal in der Zion Lodge, bevor wir wieder mit dem Elekrobus zum Ausgangspunkt unserer nächsten Wanderung zum Weeping Rock fahren. Der Ausflug dorthin ist relativ kurz und nicht sonderlich anstrengend, und so auch perfekt für Familien geeignet. Schon nach kurzer Zeit erreichen wir eine riesige überhängende Felsspalte, von der stetig durch das Gestein sickerndes Wasser tropft, daher der Name des "ewig weinenden Felsen." Ringsherum wachsen seltene Farne und andere Pflanzen, die es nur hier in diesem Mikroklima rund um den Felsen gibt.

Die Zion Narrows, eine Engstelle des Zion Canyons, in der man mitten durch das Flussbett des Virgin Rivers entlang hunderte Meter hoher, eng zusammen stehender Felswände wandern kann, haben wir uns für unseren nächsten Besuch dieses faszinierenden Nationalparks aufgehoben.

Von Springdale aus zum Bryce Canyon Nationalpark

Am späten Nachmittag fahren wir Richtung Norden, durch den Dixie Nationalwald hindurch, und weiter durch ein "Red Rock Canyon" genanntes Gebiet entlang Utah´s All American Road Scenic Byway 12, bis wir schliesslich schon nach kurzen 1.5 Stunden Autofahrt Bryce Canyon Nationalpark erreichen, in dessen direkter Umgebung ebenfalls eine Vielzahl Hotels und Lodges zu finden sind.

Am nächsten Morgen starten wir unseren Besuch früh mit einer Reittour durch den Park. Schon kurze Zeit nach dem Aufsatteln erreichen wir den Rand des Canyons und blicken auf eine durch hunderte Steinpfeiler – auch Hoodoos genannt – geprägte Canyonlandschaft. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es eine so grosse Anzahl dieser Pfeiler, und ein bisschen wirkt diese Landschaft so, als sei man auf einem anderen Planeten. Auf dem Rücken eines Pferdes ist sicherlich eine der schönsten Arten, dieses Naturschauspiel zu entdecken. Natürlich gibt es hier auch zahlreiche Wanderwege, von denen ich vor allem den der Navajo Loop Trail empfehlen kann, der sie direkt hinab in den Canyon in eine bizarre Landschaft voller roter Steinpfeiler führt.

Auch wenn unsere Reise hier endet, die Eindrücke dieser beiden Nationalparks, die für mich zu den schönsten der USA zählen, werden noch lange bleiben.

Weitere Informationen

Mehr entdecken