Skip to main content
Test Image
View More

Shopping und Geld ausgeben

Offizielle Reiseinformationen

Offizielle Währung der Vereinigten Staaten von Amerika ist der US-Dollar. Geld umtauschen könnt ihr im Heimatland, am Flughafen oder an verschiedenen Orten in den USA, z. B. bei Banken. Es wird davon abgeraten, auf Reisen große Mengen Bargeld bei sich zu führen.

Bargeld

Bargeld wird fast überall akzeptiert. Einige Einrichtungen nehmen allerdings nur die bekannten Debit- oder Kreditkarten an. Dollar-Banknoten sind als Scheine im Wert von 100 $, 50 $, 20 $, 10 $, 5 $ und 1 $ sowie als Münzen im Wert von 1 $, 25 Cent (Quarter), 10 Cent (Dime), 5 Cent (Nickel) und 1 Cent (Penny) erhältlich.  Alle Geldscheine haben dieselbe Größe – achtet also darauf, dass ihr nicht aus Versehen nach dem falschen Schein greift. Einige Händler lehnen es ab, große Mengen an Geldscheinen anzunehmen.

Geld abheben und Geldautomaten

In den USA gibt es ca. 425.000 Geldautomaten („ATMs“). Bedenkt aber, dass beim Abheben eventuell verschiedene Gebühren anfallen, etwa für die Nutzung bankfremder Automaten (bis zu 3 $ pro Transaktion), für die Verarbeitung oder für internationale Transaktionen. Erkundigt euch vor Reiseantritt bei eurer Bank und eurem Kreditkartenanbieter nach den genauen Konditionen. Geldautomaten bieten oft den günstigsten Wechselkurs. Informiert euch aber vor dem Abheben über den aktuellen Wechselkurs, damit ihr keine bösen Überraschungen erlebt.

Kreditkarten

Kreditkarten erfreuen sich in den USA großer Beliebtheit. Ob Hotels, Restaurants oder Freizeiteinrichtungen – US-Amerikaner greifen sehr gern zur Karte. Einige Kreditkartenanbieter berechnen eventuell Wechselkurs- und Auslandsgebühren. Erkundigt euch vor Antritt der Reise bei eurem Kreditkartenanbieter nach den genauen Konditionen, um die Gebühren möglichst gering zu halten. Für den Fall, dass eure Kreditkarten verloren gehen, gestohlen werden oder nicht mehr funktionieren, solltet ihr eine Fotokopie all eurer Karten sowie die internationalen Telefonnummern eurer Kreditkartenanbieter dabei haben und gesondert von euren Kreditkarten aufbewahren.

Verständigt vor der Abreise eure Bank, um sicherzustellen, dass die Kreditkarten bei Ankunft ordnungsgemäß funktionieren. US-Händler sind dabei, bei Kreditkarten auf das System mit Chip und PIN umzustellen, um der Technologie in Kanada, Europa und in anderen Ländern zu entsprechen. Bei den meisten Einzelhändlern war die Einführung von Kreditkarten mit Chip und PIN bis Oktober 2015 geplant, bei kleineren unabhängigen Händlern in den USA kann die Einrichtung des Systems unter Umständen etwas länger dauern. Einige unabhängige US-Händler akzeptieren keine Kreditkarten. Am besten fragt ihr deshalb vorher bei den Händlern an, damit ihr ggf. Bargeld abheben könnt.

Reiseschecks

Reiseschecks haben im Vergleich zu Bargeld einen entscheidenden Vorteil: Wenn ihr sie verliert oder sie euch gestohlen werden, können sie telefonisch kostenlos ersetzt werden. Reiseschecks sind vor allem in den Stückelungen 20 $, 50 $ und 100 $ erhältlich. Ihr bekommt sie bei Banken oder Unternehmen wie American Express. Recherchiert schon im Vorfeld eurer Reise, wo ihr diese Reiseschecks einlösen könnt.