Skip to main content
Arkansas: Der Natürliche Staat
Arkansas: Der Natürliche Staat
View More
Arkansas: Der Natürliche Staat
Arkansas: Der Natürliche Staat
View More

Orte, die ihr nicht verpassen solltet

Crystal Bridges Museum of American Art

Dieses von Moshe Safdie entworfene Museum liegt inmitten der ländlichen Wildnis von Arkansas und beherbergt die weltgrößte Sammlung an amerikanischer Kunst.

Weitere Informationen

Sonnenuntergang über dem Hamilton Lake

Ozark Mountains

Das berühmte Hochland im nördlichen Arkansas bietet beste Voraussetzungen für jede erdenkliche Outdoor-Aktivität – von Wanderungen und Radtouren über Ziplining bis zu Ausritten und darüber hinaus.

Weitere Informationen

Die Quapaw Baths im Hot-Springs-Nationalpark

Hot-Springs-Nationalpark

Ihren Spitznamen „The American Spa“ verdankt die Stadt Hot Springs den insgesamt 47 Thermalquellen aus dem Hot Springs Mountain. Im modernen Badehaus könnt ihr ein erholsames Bad im heißen Quellwasser nehmen oder euch auch einfach am Anblick der zwischen den Bäumen aufsteigenden Dampfschwaden erfreuen.

Weitere Informationen

Stalaktiten in der Blanchard Springs Cavern

Blanchard Springs Caverns

Unter dem Ozark National Forest erstreckt sich ein Netz von Höhlen, die durch Quellen entstanden sind und mit satten Farben, glitzernden Formationen und allerlei Getier wie Salamandern überraschen. Zwei Ebenen sind öffentlich zugänglich. Um so tief wie möglich unter die Erde zu gelangen (112 m!), müsst ihr an der Discovery Tour teilnehmen.

Weitere Informationen

Ein Pfau in den Garvan Woodland Gardens in Hot Springs

Garvan Woodland Gardens

Der weitläufige botanische Garten der University of Arkansas widmet sich dem Schutz und Erhalt der einheimischen Flora der Ouachitas. Außerdem gibt es einen Baumwipfelpfad, Spazierwege, Grünflächen und sogar einen Modelleisenbahn-Garten.

Weitere Informationen

Erkundet Arkansas

Test Image
View More
|

Hot-Springs-Nationalpark

Die Heilkraft der außergewöhnlich kalten und heißen Quellen in diesem städtischen Park war den einheimischen Ureinwohnern schon vor rund 14.000 Jahren bekannt. In der jüngeren Vergangenheit errichteten die ersten Siedler zunächst einfache Hütten an den Badeplätzen. Seit mittlerweile 150 Jahren begrüßen nun prunkvolle Badehäuser Besucher zum Bad im 65 Grad Celsius heißen Wasser aus dem Hot Springs Mountain. Nach eurem Rundgang durch das historische Fordyce Bathhouse könnt ihr gemütlich über die Grand Promenade schlendern, auf der schon 1901 ein Musikpavillon stand. Sofern es euer Zeitplan erlaubt, lohnt sich auch die Wanderung zum Mountain Tower. Nicht fehlen darf natürlich zudem ein besänftigendes Bad im Thermalwasser.

Mehr anzeigen

Offizielle Tourismus-Website für Arkansas