Skip to main content
Das ist Guam
Video: Das ist Guam
View More

Die Andersen Air Force Base im Nordosten der Insel erinnert auch heute noch eindringlich an die zentrale Rolle, die Guam im Zweiten Weltkrieg spielte. Im Pacific War Museum und im Pacific National Historical Park könnt ihr euch über die bewegte Geschichte Guams informieren.

Die Geschichte der Insel reicht 4.000 Jahre zurück. Mehr als 130 Orte sind im National Register of Historic Places verzeichnet, in dem Stätten mit besonderer historischer und kultureller Bedeutung aufgeführt werden. Erfahrt mehr darüber, welcher tragischen Geschichte Two Lovers Point seinen Namen verdankt, und taucht bei traditionellen Vorführungen in Chamorro Village in die Landeskultur Guams ein. Auf dem 4 km langen Wanderweg um die Hauptstadt Hågatña erwarten euch nicht weniger als 17 historische Sehenswürdigkeiten. Ein faszinierender Anblick sind die sogenannten „Latte Stones“, Steinsäulen mit einem Deckstein, mit dem die Urbevölkerung der Insel, die Chamorro, traditionell ihre Häuser abstützte.

Lasst euch an den großartigen Stränden der Insel, wie Ypao Beach Park, Ritidian Point, Tumon Beach und Gun Beach die Sonne auf den Bauch scheinen. Vor der Küste bietet sich Sporttauchern ein einmaliger Anblick: zwei in unterschiedlichen Kriegen gesunkene Kriegsschiffe liegen Seite an Seite auf dem Meeresboden. Die SMS Cormoran II, ein deutscher Kreuzer, wurde im Ersten Weltkrieg versenkt, der japanische Frachter Tokai Maru sank 26 Jahre später im Zweiten Weltkrieg.

Im Tumon Bay District mit seinen zahlreichen Resorts, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und einem attraktiven Unterhaltungsprogramm gibt es viele Hotels und Pensionen. Auf Guam sind eure Dollars mehr wert, denn es gibt keine Mehrwertsteuer.

Das ist Guam
Video: Das ist Guam
View More

Offizielle Tourismus-Website für Guam