Skip to main content
Louisiana – Geburtsort des Jazz
Louisiana – Geburtsort des Jazz
View More

Dieser Ort ist in ganz Amerika für seine Musik und sein Essens berühmt. Louisiana ist die Wiege des Jazz, die Heimat von Cajun- und Zydeco-Musik und eine Bühne für die Weiterentwicklung der amerikanischen Blues-, Country- und Rock ‘n’ Roll-Musik. Dies sollten Sie sich bei einem Louisiana Urlaub nicht entgehen lassen. Das reiche musikalische Erbe stellt die ideale Hintergrundmusik dar, wenn Sie sich die einzigartigen Gerichte dieses Staates schmecken lassen. Schon deren Bezeichnungen — Filé gumbo, Jambalaya, Étoufée — wecken die Neugierde von jedermanns Gaumen. 

Jazz ist, genauso wie sein Geburtsort New Orleans, eine bunte Mischung aus europäischen, afrikanischen und karibischen Kulturen und Einflüssen. Auch 100 Jahre nach seiner Entstehung ist der Jazz weiterhin in den Straßen der von Touristen gern besuchten Viertel, wie z. B. dem French Quarter und Faubourg Marigny, zu hören. Westlich der Stadt liegen die Sümpfe von Bayou Country und die Prärien von Acadiana, wo Cajun- und Zydeco-Musik auch heute noch in Veranstaltungsorten wie Tanzsälen, Hole-in-the-Wall-Clubs und bei Festivals auf den Veranden ländlicher Farmhäuser überall in der Landschaft zu hören sind. 

Der nördliche und zentrale Teil Louisianas sind wichtige Regionen, was die amerikanische Blues-, Rock ‘n’ Roll- und Country-Musik anbelangt. Nennenswerte Künstler der Region sind u. a. Jerry Lee Lewis, Tim McGraw und Kix Brooks. Das Shreveport’s Municipal Auditorium ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte in der amerikanischen Musikgeschichte. Die hier stattfindende Show Louisiana Hayride war in den 1950er Jahren das Sprungbrett von Künstlern wie z. B. Hank Williams, Elvis Presley und Johnny Cash. 

Die Gourmets unter Ihnen können sich unser legendäres Essen in jeder Ecke des Bundesstaates schmecken lassen. Die Küche Louisianas besteht aus Cajun- und kreolischen Leckereien und den allerbesten Meeresfrüchten: Garnelen, Austern, Langusten, Krabben, Fische und sogar Alligator — in einzigartigen kreativen Zubereitungsarten, für die Louisiana so berühmt ist. 

Und wo können Sie fast das ganze Jahr im Freien verbringen? Wenn überall sonst Anfang Februar noch Schnee liegt, dann beginnt in Louisiana bereits der Frühling und die hiesigen Gärten sowie die landschaftlich reizvollen Straßen und Umgehungsstraßen versinken im Farbenmeer. Golfen kann man hier das ganze Jahr über (sehen Sie hierzu den Audubon Golf Trail) und der Louisiana Birding Trail, die Atchafalaya National Heritage Area, Bike Louisiana und Louisiana Paddle bieten zahlreiche Aktivitäten im Freien. 

In Louisiana steigen mehr Festivals als in jedem anderen Bundesstaat und auf vielen davon steht die Musik im Mittelpunkt. Besuchen Sie doch das The New Orleans Jazz and Heritage Festival oder das Festival International de Louisiane in Lafayette, das Red River Revel in Shreveport oder die Contraband Days in Lake Charles—es gibt immer einen Grund zum Essen und Tanzen in Louisiana. 

Wenn Ihnen der Sinn nach Glücksspiel steht, dann versuchen Sie Ihr Glück doch in einem der Kasinos des Bundesstaates. Oder feiern Sie mit beim Mardi Gras. Dieses Ereignis wird im gesamten Bundesstaat vom Ende des Winters bis zum Frühlingsanfang gefeiert. 

 All diese Lebenslust geht auf unsere Wurzeln zurück: eine Mischung aus französischer, spanischer, karibischer, afrikanischer Kultur und der Kultur der amerikanischen Ureinwohner, die Louisiana so einzigartig macht. Ganz egal, wo Ihre Leidenschaft liegt: Louisiana hat sicherlich das Richtige für Sie.

Louisiana – Geburtsort des Jazz
Louisiana – Geburtsort des Jazz
View More

Offizielle Tourismus-Website für Louisiana

Mehr entdecken