Skip to main content
Willkommen in North Dakota
Willkommen in North Dakota
View More

Alle Kulturen in North Dakota sind von einem gemeinsamen Merkmal geprägt: der Freundlichkeit. Tatsächlich bedeutet "Dakota" in der Sprache der Sioux "Freund". Der Bundesstaat ist bekannt für seine Gastfreundschaft und kulturelle Vielfalt. Zwei der größten Veranstaltungen sind der United Tribes International Powwow, eine der größten Stammesversammlungen des Staates mit 1.500 uramerikanischen Tänzern und Trommlern aus 70 Stämmen der ganzen USA und Kanada, sowie das Norsk Høstfest, das größte skandinavische Fest auf dem Kontinent.

Erleben Sie die legendäre Kultur und die legendären Abenteuer hautnah.

Informieren Sie sich über North Dakota, und reisen Sie überall dorthin, wo Spaß und Abenteuer auf Sie warten. Erkunden Sie das Freilichtmuseum Bonanzaville, oder werden Sie im Plains Art Museum in Fargo kreativ. Machen Sie einen Ausflug in die Badlands. Die ersten Amerikaner bezeichneten diesen Landstrich als "Hölle ohne Feuer". Heute beschreiben Entdecker die Badlands von North Dakota als schönes, wildes und atemberaubendes Land. Teddy Roosevelt war so beeindruckt von den Badlands, dass er hier zwei Ranches errichten ließ. Besucher können hier die Maltese Cross Cabin besichtigen und anschließend den Theodore Roosevelt-Nationalpark in Medora besuchen. Die beiden Anlagen im Park liegen am Anfangs- und Endpunkt des 160 Kilometer langen Maah Daah Hey Trails. Dieser Reit-, Wander- und Radweg verbindet die beiden Parkanlagen miteinander. Kosten Sie während Ihres Aufenthalts in Medora auch das Steakfondue und gönnen sich abends ein Medora-Musical.

Folgen Sie dem Missouri River-Korridor und dem Lewis and Clark Trail durch North Dakota. Besuchen Sie in Bismarck-Mandan das Fort Abraham Lincoln. Einst war hier die 7. Kavallerie stationiert und brach von hier aus zu Little Bighorn und zum Indianerdorf On-A-Slant auf. Außerdem liegen in der Region die Indianerdörfer Chief Looking und Double Ditch nördlich von Bismarck. Machen Sie in der Hauptstadt des Bundesstaats Halt im State Museum im North Dakota Heritage Center. Nehmen Sie in Washburn an einer Führung durch das Lewis and Clark Interpretive Center und das Fort Mandan teil, und besuchen Sie die Heimat von Sakakawea, das Indianerdorf Knife River in Stanton. Entlang der Grenze zu Montana liegt am Fluss der Fort Union National Historic Site.

Der 930 Hektar große International Peace Garden an der Grenze der USA zu Kanada symbolisiert den Frieden zwischen den beiden Nachbarstaaten. Im Frühling und Sommer blühen in den Gärten tausende Blumen umgeben von bewaldeten Hügeln, zwei Seen und Wander- und Radwegen.

Wohin Sie auch gehen, überall stoßen Sie auf hervorragende Gastronomieangebote, inspirierende lokale und regionale Kunstwerke, spannende Veranstaltungen und vieles mehr.

Willkommen in North Dakota
Willkommen in North Dakota
View More

Erkundet North Dakota

Test Image
View More
|

Theodore-Roosevelt-Nationalpark

Im Theodore Roosevelt-Nationalpark sorgen die schroffen Badlands von North Dakota für eine sensationelle Naturkulisse. Die bizarren mehrfarbigen Felsformationen, dramatischen Canyons und weiten Ebenen sind im Lauf der letzten 65 Millionen Jahre durch geologische Verschiebungen entstanden und beheimaten neben Wapitis und Präriehunden auch etwa 500 Bisons. Die Tiere galten Ende des 19. Jahrhunderts in der Region bereits als ausgerottet, wurden aber in den 1950er Jahren gezielt wieder angesiedelt. Der Park ist ein beliebtes Ziel für Tier- und Vogelfreunde, Wanderer, Reiter, Sternengucker und Fans von Panoramafahrten.

Mehr anzeigen

Offizielle Tourismus-Website für North Dakota