Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Nevada

Nevada: Naturparks und endlose Weite

Von Fatima Von


Atemberaubende Berglandschaften, wunderschöne National- und Naturparks, endlose Weite und Vielzahl an Freizeitaktivitäten finden Sie in Nevada, eines der größten Staaten der USA. Ich hatte das Glück neun Tage dort zu verbringen und möchte am liebsten gleich zurück.

Great Basin National Park

Ganz im Osten Nevadas an der Grenze zu Utah, geht es als erstes zum Great Basin National Park, der 1986 zum Nationalpark erklärt wurde und 312 km² umfasst. Eine 20 km malerische Parkstraße führt zum 3981 m hohen Wheeler Peak mit einem umwerfenden, teils schneebedeckten, Bergpanorama. Zudem kann man die vielen Wandermöglichkeiten des Parks nutzen.  Eine faszinierende Pflanze, die im Nationalpark geschützt wird, ist die 5000 Jahre alte Borstenkiefer,  welche man auf dem Bristlecone Trail findet.

In der Ostflanke des Wheeler Peaks befindet sich die Hauptattraktion des Great Basins: die Lehman Caves. Auf circa 2000 m Höhe liegt die 3 km lange Kalkstein- und Marmorhöhle. Diese bietet außergewöhnliche Tropfsteinformationen, zu denen auch eine große Anzahl an Höhlenschilde gehören, die Stalaktiten wie Draperien aussehen lassen. Als wir auf der Tour eine der Höhlen betreten, schlage ich scherzhaft vor, hier eine Party zu veranstalten. Daraufhin erwidert unsere Führerin, dass dieser Raum tatsächlich „Dance Hall“ heißt und es Gerüchte gibt, dass hier damals große Partys gefeiert wurden, deshalb ist die Höhle so benannt worden. Vor allem in der Zeit der Prohibition, sollen Teile der Höhle einem Speakeasy gegolten haben. Wer weiß, wie viel Wahres dran ist, aber ich meine noch die Partystimmung fühlen zu können.

Stille im Cathedral Gorge State Park 

Ein wenig abseits und südlich vom Great Basin National Park liegt mein persönlicher Höhepunkt, der Cathedral Gorge State Park, der 1935 gegründet wurde. Im Zeitalter des Pliozän, vor Millionen Jahren, bedeckte ein See das damalige Meadow Tal, wo man heute die Schlucht sieht. Sie können nun seine farbenfreudige ausgetrockneten Ablagerungen und Sedimente als Panaca Formationen sehen. Durch Erosion kam es hier zu Einkerbungen und Auswaschungen des weichen Gesteins, die zu den einzigartigen stufenförmigen Sandsteinformationen führen, die sie wie Kathedrale aussehen lassen, sowie höhlenartige schmale Gänge bildeten. Als ich etwas weiter einen schmalen Eingang entdecke, führen mich geheimnisvolle Gänge in das Innere dieser Steine, wo ich ein wenig verweile und die vollkommende Stille genieße. Noch ein kleiner Insider Tipp: kommen Sie am späten Nachmittag, wenn die Sonne die Felsen in schönen satten Orangetönen belichtet.

Zeitreise in die Geschichte in Ely

Nördlich vom Great Basin National Park in der Stadt Ely befindet sich der Ward Charcoal Oven State Park – wo die Zeit stehengeblieben ist. Nachdem man über eine Schotterstraße fährt, wird man mit dem Anblick von sechs bienenkorbförmigen Steinöfen belohnt, die 1876 zur Gewinnung von hochwertiger Holzkohle als Brennstoff für das Einschmelzen von Silber gebaut wurden. 

Zum Schluss tauche ich ganz in die gute alte Zeit ein, 1905 um genau zu sein, als in Ely die Northern Railway gebaut wurde.  Ich sehe zum ersten Mal in meinem Leben eine echte Dampflokomotive vor mir. Schon wird gepfiffen und wir fahren los, vorbei an einer wunderschönen Berglandschaft auf dieser 90 minütigen Tour. Alles ist so wunderbar erhalten und restauriert, sodass man die heutige Zeit für diesen einen Moment vergisst.

Haben Sie inzwischen Ihre Koffer gepackt und ein Taxi bestellt? Fliegen Sie am Besten sehr bald nach Nevada, um diese eindrucksvollen Parks zu entdecken.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte:

Offizielle Nevada Reiseinformationen

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise