Skip to main content
  • Fußgängerfreundliche Straßen in Boston, Massachusetts
    View More

    Ausgangspunkt: Boston, Massachusetts

  • Eingangsschild zum Salem Witch Museum in Salem, Massachusetts
    View More

    Salem, Massachusetts

  • Humorvolle Graffitis in Portsmouth, New Hampshire
    View More

    Portsmouth, New Hampshire

  • Sonnenuntergang über einem Angelsteg am Piscataqua River in Kittery, Maine
    View More

    Kittery, Maine

  • Leuchtturm am Ufer von Kennebunkport, Maine
    View More

    Kennebunkport, Maine

  • Kajaks in Freeport, Maine
    View More

    Freeport, Maine

Leuchtturm an der felsigen Küste New Englands bei Portsmouth, New Hampshire
View More

Die Küste von New England

Ausflugskarte
View More
  • Entfernung:
    222km
  • Suggested Time:
    4 days

Küsten-Roadtrip von Boston, Massachusetts, nach Freeport, Maine

Auf diesem Roadtrip an der US-Ostküste erlebt ihr malerische Ortschaften und quirlige Städte. Zwischen Boston, Massachusetts, und Freeport, Maine, locken Sandstrände, die frische Meeresbrise, alte Kapitänshäuser und Künstlerkolonien – und natürlich die frischen Meeresfrüchte, für die die Region berühmt ist. Unbedingt mitbringen: Appetit auf frische Meeresfrüchte, Strandbekleidung (je nach Jahreszeit) und eine Kamera, um den Charme New Englands festzuhalten!

01
Fußgängerfreundliche Straßen in Boston, Massachusetts
View More
Getty Images

Ausgangspunkt: Boston, Massachusetts

Startpunkt dieses malerischen Roadtrips ist die geschichtsträchtige Stadt Boston. Nach eurer Landung am internationalen Flughafen Boston Logan solltet ihr zuallererst die Panoramaplattform des Skywalk Observatory ansteuern und euch einen Überblick über Wahrzeichen wie das Baseball-Stadion Fenway Park oder den Boston Common verschaffen. Ein Bummel durch das hübsche Viertel Beacon Hill führt euch unter anderem in die kopfsteingepflasterte Acorn Street, die als eine der meistfotografierten Straßen der USA gilt.

Weitere Informationen
28 km
1 Stunde mit dem Auto
02
Eingangsschild zum Salem Witch Museum in Salem, Massachusetts
View More

Salem, Massachusetts

Salem, Massachusetts, ist vor allem als Schauplatz der Hexenprozesse im ausgehenden 17. Jahrhundert bekannt. Heute begrüßt euch die reizende Küstenstadt mit historischer Architektur und einem reichen maritimen Erbe. Das House of the Seven Gables ist nicht nur das älteste erhaltene Holzhaus aus dem 17. Jahrhundert in ganz New England, sondern auch als Vorbild für den gleichnamigen Roman von Nathaniel Hawthorne aus dem Jahr 1851 bekannt. Bei der Besichtigung könnt ihr unter anderem die Geheimtreppe besteigen. Der hübsche nahegelegene Segelort Marblehead, Massachusetts, hat einen 32 m hohen, original erhaltenen gusseisernen Leuchtturm.  Eine Autostunde weiter nördlich erreicht ihr Newburyport. Charmante Gasthäuser wechseln sich ab mit Restaurants, deren Meeresfrüchte fangfrisch vom örtlichen Hafen angeliefert werden.

Weitere Informationen
75 km
1 Stunde mit dem Auto
03
Humorvolle Graffitis in Portsmouth, New Hampshire
View More

Portsmouth, New Hampshire

Nächste Station ist Portsmouth, New Hampshire. Im Zentrum der bezaubernden kleinen Küstenstadt steht die bekannte Music Hall – ein viktorianisches Theater, das seit über 135 Jahren erstklassige Inszenierungen zeigt. Im Nachbarort Rye lohnt sich ein Abstecher in den Wallis Sands State Park. Rye verfügt über den längsten Küstenabschnitt im Bundesstaat New Hampshire – perfekte Voraussetzungen für ein Bad im Atlantik!

Weitere Informationen
3 km
04
Sonnenuntergang über einem Angelsteg am Piscataqua River in Kittery, Maine
View More
Getty Images/iStockphoto

Kittery, Maine

Kittery ist der älteste Ort in Maine. Das historische Fischerdorf begeistert mit charmanten Cottages im typischen New England-Stil und allen nur erdenklichen Wasseraktivitäten – von romantischen Segeltörns bei Sonnenuntergang über Hochseeangeltouren bis hin zur Walbeobachtung. Nicht zu verachten sind außerdem die hervorragenden Meeresfrüchterestaurants, die Werft und die über 120 Outlets.

Weitere Informationen
44 km
1 Stunde mit dem Auto
05
Leuchtturm am Ufer von Kennebunkport, Maine
View More

Kennebunkport, Maine

Im idyllischen Kennebunkport und dem angrenzenden Kennebunk fühlt ihr euch in die gute alte Zeit zurückversetzt. Das historische Colony Hotel aus dem Jahr 1914 ist die perfekte Adresse für einen gepflegten Drink mit Panoramablick über den Ozean oder eine Übernachtung in luxuriösem Ambiente. Nach einem Radausflug zum Goose Rocks Beach könnt ihr euch in den Antiquitätenläden und Kunstgalerien am Dock Square umsehen. Architekturinteressierte sollten auf keinen Fall das prunkvolle Wedding Cake House verpassen. Das im Gothic Revival-Stil errichtete Haus mit geschnitzten Stützpfeilern, Spitztürmen und verschnörkelten Spandrillen wurde im 19. Jahrhundert von einem einheimischen Schiffsbauer errichtet und gilt als meistfotografiertes Haus in Maine.

Weitere Informationen
71 km
1 Stunde mit dem Auto
06
Kajaks in Freeport, Maine
View More

Freeport, Maine

Endstation eurer Reise ist Freeport, Maine. Vor der schroffen Felsenküste tummeln sich unzählige Hummerboote. Nur 10 Minuten vom trubeligen Einkaufsviertel von Freeport entfernt erstreckt sich der 80 ha große Wolfe’s Neck Woods State Park mit fantastischen Wanderwegen, Picknickplätzchen und Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Zudem ist Freeport auch Sitz der Hauptfiliale des berühmten Outdoor-Ausstatters L.L. Bean. Das Unternehmen wurde 1912 von Leon Leonwood Bean gegründet und ist bis heute vor allem für die wasserdichten „Duck“ Boots bekannt. In der Broad Arrow Tavern des  Harraseeket Inn steht traditionell an jedem Wochenende der „Maine Lobster Sunday“ an. Reserviert euch einen Tisch und lasst es euch schmecken.

Weitere Informationen