USA Radio
März 9, 2016

Unsere Highlights auf der Zugreise durch die USA


Wir sind in zehn Tagen fast 5.000 Kilometer weit mit dem Zug durch die Südstaaten der USA gereist. Unser Trip führte uns von den goldenen Stränden an der Küste Südkaliforniens durch die Wüstenlandschaft von Arizona, die grasbewachsenen Ebenen und Hügelketten von Texas und vorbei an den sumpfigen Flussarmen der Golfküste von Louisiana. Am Ende erwarteten uns dann noch die historischen Monumente von Washington, D.C. und der Inner Harbor von Baltimore in Maryland.

Unterwegs hatten wir Gelegenheit, verschiedene Städte der USA zu besichtigen, die sich jeweils durch ihre ganz eigenen Charakter auszeichnen. In Austin haben wir erfahren, was „Keep Austin Weird“ bedeutet. In San Antonio lernten wir den Schlachtruf „Remember the Alamo“ kennen. Und in New Orleans konnten wir die echte kreolische Cajun-Küche probieren. Hier sind noch einige weitere Highlights auf unserer Zugreise von der Pazifik- zur Atlantikküste.

Ein Spaziergang auf dem Hollywood Walk of Fame – Los Angeles, Kalifornien

John Lennon, Audrey Hepburn, Alfred Hitchcock, Barbra Streisand. Das sind nur einige der berühmten Namen, die wir auf den Sternen des Hollywood Walk of Fame bestaunen konnten. Jeder, der im Showbusiness etwas auf sich hält, ob in Film, Musik oder Sport, ist auf diesem legendären Pflaster in Hollywood verewigt. Es hat uns riesigen Spaß gemacht, die Sterne von VIPs wie Humphrey Bogart, Jimmy Stewart und Jennifer Aniston zu suchen. 

Rasante Achterbahnfahrt – Santa Monica, Kalifornien

Bevor wir Südkalifornien den Rücken kehrten, stand uns der Sinn noch nach etwas Nervenkitzel an der Santa Monica Pier, die sich vom Strand dieser hippen Beachregion bis hinein in den Pazifik erstreckt. Hier befindet sich der Pacific Park, ein Vergnügungspark voller Fahrgeschäfte, Spaß und Attraktionen.

Der Pacific Park sorgt bei allen Altersklassen für Unterhaltung. Das einzige solarbetriebene Riesenrad der Welt, das Ferris Wheel, thront über dem hölzernen Steg, und Familien werden jede Menge Spielspaß und kulinarische Köstlichkeiten wie Tacos und süße Funnel Cakes geboten. Für uns war das Highlight auf der Santa Monica Pier aber die Fahrt mit dem West Coaster. Diese Achterbahn aus Stahl brachte uns in fast 17 Meter Höhe und über den Rand der Pier hinaus, sodass wir die Wellen unter uns sehen und die kühle, salzige Gischt auf unserer Haut spüren konnten.  

Sonnenuntergang über dem Colorado River – Austin, Texas

Bevor wir uns in den Bars auf der 6th Street in Austin, Texas, mit Livemusik beschallen ließen, genossen wir einen Moment lang die Ruhe am Colorado River. Die untergehende Sonne schimmerte auf dem dahin plätschernden Wasser, spiegelte sich in den metallisch glänzenden Gebäuden der Innenstadt und tauchte die Kuppel des Texas State Capitols, die im italienischen Renaissance-Stil erbaut wurde, in ein sanftes Glühen. Ein perfektes Ambiente, um den Tag ausklingen zu lassen.

Eine Fahrt entlang des River Walk – San Antonio, Texas

Der historische River Walk, der sich durch den Stadtkern von San Antonio in Texas windet, ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Der Grund dafür erschloss sich uns sofort. In einem Boot der Rio San Antonio Cruises River Tour fuhren wir den Fluss hinab, vorbei an Leuten, die unter bunten Schirmen die Spezialitäten der Tex-Mex-Küche genossen. Die Luft war erfüllt von Mariachi-Livemusik.

Die Fahrt führte uns an Sehenswürdigkeiten wie dem Aztec Theater vorbei, in dem die Zuschauer die Vorführungen direkt am Ufer verfolgen können. Auf der gesamten 35 Minuten langen Tour unterhielt uns ein belesener Ortskundiger mit Geschichten über die Vergangenheit der Stadt.

Livemusik – New Orleans, Louisiana

Schon beim Aussteigen aus dem Zug in New Orleans, Louisiana, waren wir von der aufregenden, einzigartigen Kultur der Stadt überwältigt. Bei einem Spaziergang durch das malerische French Quarter, in dem die Prachtbauten, gepflasterten Straßen und Pferdekutschen die Besucher in die Zeit des kolonialen Big Easy zurückversetzen, spitzten wir die Ohren beim Klang der Blechblasinstrumente.

Die kräftigen Töne der Trompete schallten durch die warme Luft, begleitet von den tieferen Tönen der Posaune. Livemusik ist in New Orleans nichts Ungewöhnliches, aber mit eigenen Augen und Ohren dabei zu sein, ist definitiv etwas Besonderes.

Blaukrabben knacken – Baltimore, Maryland

Bei unserer Ankunft in Baltimore, Maryland, machten sich unsere knurrenden Mägen bemerkbar. Daher zelebrierten wir das Ende unserer Reise in echter Maryland-Manier: mit einem Haufen Blaukrabben. Wir knackten den Panzer, tropften zerlassene Butter über das saftige Fleisch und ließen unsere Reise noch einmal gemeinsam Revue passieren, während wir den Fischerbooten im Inner Harbor zuschauten.

Spaziergang durch die National Mall – Washington, D.C.

Nach einer malerischen Zugfahrt vorbei an den langen, fruchtbaren Feldern von North Carolina und den Weinbergen von Virginia konnten wir uns in der National Mall in Washington, D.C. die Beine vertreten. Die über 3 Kilometer lange Grünfläche mitten im Herzen der Stadt verbindet das Kapitol mit dem Lincoln Memorial.

Auf dem Spaziergang durch die Mall entdeckten wir eine Vielzahl interessanter Orte. Zwischen dem Kapitol und dem Obelisken, der das Washington Monument darstellt, liegen 11 Smithsonian-Museen. Wir besuchten das National Museum of American History, um die roten Schuhe von Dorothy aus dem Film Der Zauberer von Oz zu besichtigen, und erkundeten dann die Tiefen des Ozeans im nahegelegenen National Museum of Natural History. Auf der anderen Seite des Washington Monument hatten wir viel Spaß beim Posieren für Fotos am glitzernden Wasser.

Die Reise (Fahrt mit dem Zug)

Das Unvergesslichste an unserer Reise war die Zugfahrt selbst, während der wir die unglaubliche Vielfalt der USA kennenlernten. 

Im gemütlichen Zugabteil mit Glasdach konnten wir uns beim sanften Schaukeln des Zuges entspannen und beobachten, wie sich die Landschaft vor unseren Augen verwandelte. Von den riesigen Wolkenkratzern zu trockenen Wüsten, von grünen Hügeln zu sumpfigen Flussarmen und von symbolträchtigen Monumenten zu friedlichen Häfen.

Wie sagt man so oft? Der Weg ist das Ziel. In unserem Fall traf das tatsächlich zu.


Von Hand gebrautes Bier wird im Westen der USA sehr geschätzt. Wie sehr? Das erfahrt ihr auf diesem Roadtrip

Ihr möchtet die Musikszene von New Orleans aus erster Hand erleben? Mit diesem Leitfaden zum Big Easy kann die Planung beginnen!


Mehr über diesen Roadtrip erfahren

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise