Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Juli 10, 2014

Schöne Erinnerungen an die Südatlantikküste


Wir sind immer noch ganz bezaubert von unserer Reise entlang des Südatlantik-Küstenhighways. Von sonnigen Tagen am Strand bis zu magischen Fahrten in Orlando haben wir da draußen einige der besten Abenteuer entdeckt.

Unser Trip begann in Virginia Beach. Mit unseren Freunden aus Brasilien verbrachten wir einen wunderbaren sonnigen Tag am Strand. Wir liefen die Promenade entlang und machten uns dann auf den Weg nach Kitty Hawk, North Carolina, zum Wright Brothers National Memorial. Hier erlebten wir ein Stück Luftfahrtgeschichte und bestaunten die exakte Nachbildung des Wright Gliders aus dem Jahr 1902 – das erste Flugzeug, das tatsächlich geflogen ist. Nach einem leckeren Mittagessen und einem Rundgang durch das berüchtigte Bodie Island Light¬house besuchten wir das beliebte Outdoor-Drama „The Lost Colony“. Dieses beeindruckende Theaterstück wird von talentierten Schauspielern aufgeführt, die die historischen Ereignisse wöchentlich nachspielen.

Unser Trip begann in Virginia Beach. Mit unseren Freunden aus Brasilien verbrachten wir einen wunderbaren sonnigen Tag am Strand. Wir liefen die Promenade entlang und machten uns dann auf den Weg nach Kitty Hawk, North Carolina, zum Wright Brothers National Memorial. Hier erlebten wir ein Stück Luftfahrtgeschichte und bestaunten die exakte Nachbildung des Wright Gliders aus dem Jahr 1902 – das erste Flugzeug, das tatsächlich geflogen ist. Nach einem leckeren Mittagessen und einem Rundgang durch das berüchtigte Bodie Island Light¬house besuchten wir das beliebte Outdoor-Drama „The Lost Colony“. Dieses beeindruckende Theaterstück wird von talentierten Schauspielern aufgeführt, die die historischen Ereignisse wöchentlich nachspielen.

Am zweiten Tag besuchten wir das North Carolina Maritime Museum. Hier haben wir einen Einblick in das Leben des berühmten Piraten Blackbeard erhalten. Nach unserer Piratenlektion sind wir nach Carolina Beach gefahren, einem der berühmtesten Strände in den USA. Die bunten Figuren entlang der Strandpromenade haben wir alle geliebt.

Weiter ging es nach Myrtle Beach in South Carolina, wo wir mit einer Runde Minigolf im Hawaiian Rumble Minigolf angefangen haben. Von dort aus haben wir die Boone Hall Plantation besucht, eine von Amerikas ältesten und heute noch aktiven Plantagen. Im Anschluss wählten wir die sogenannte „Savor the Flavors of Charleston Food Tour“ (ein Muss für jeden, der gerne isst). Danach haben wir den 4. Juli auf dem Deck eines stillgelegten Marineschiffes gefeiert. Was für ein Nerven¬kitzel! Nur schweren Herzens verließen wir South Carolina, es warteten noch mehr Abenteuer auf uns.

Georgia war die nächste Etappe. Wir besuchten das Savannah College of Art and Design, das als eine der besten Kunsthochschulen des Landes gilt. Der Rundgang über den Campus und die kreativen Arbeiten der Schüler haben uns sehr inspiriert. Von dort aus haben wir eine landschaftlich sehr reizvolle Tour zum Savannah River gemacht, gefolgt von einem köstlichen Abendessen bei „Vic’s on the River“. Am folgenden Tag haben wir das Georgia Sea Turtle Center besucht, das sich auf Schildkrötenforschung und -pflege spezialisiert hat. Wir waren begeistert von der großartigen Arbeit des Zentrums und machten sogar mit einer der Schildkröten Bekanntschaft: Mahi. Unsere Zeit in Georgia hat ihren krönenden Abschluss an der längsten Austern- Bar der Umgebung gefunden. Yum!

Als Nächstes fuhren wir nach Florida. Wir begannen im St. Johns Town Center in Jacksonville, dem größten Einkaufszentrum, das wir je gesehen haben! Wir haben tolle Läden durchstöbert und konnten ausgiebig shoppen gehen. In Florida haben wir außerdem die älteste durchgehend von Europäern besiedelte Stadt der USA, St. Augustine, besucht. Wir freuten uns, die Stadt auf einem historischen Wagen zu erkunden und viel über die reiche Kolonialgeschichte zu lernen.

Unserer Roadtrip endete in Orlando. Uns blieben nur noch wenige Tage, und die wussten wir aufs Beste zu nutzen. Es begann mit einem Ausflug ins „iFLY“, einer Art Indoor-Fallschirmspringen bei der Mall at Millenia. Das Tolle hier ist, dass man gerade nicht aus einem Flugzeug springen muss, um das gleiche Gefühl zu haben. Unser Adrenalin pochte noch immer und wir waren bereit für mehr Kicks. Dafür waren Orlandos Universal Studios und der Erlebnispark „Islands of Adventure“ der perfekte Ort. Wir verbrachten den Tag mit einer Fahrt nach der anderen, jede war besser als die davor. Unsere Lieblingsattraktionen waren „Die zauber¬hafte Welt des Harry Potter“, „Spider-Man“, „Ein Kater macht Theater“, „Hulk“ und „Transformers“.

Unseren Trip entlang des Südatlantik-Küstenhighways haben wir definitiv genossen und sind schon gespannt auf unser nächstes Abenteuer. Wir sehen uns auf der Straße!

Mehr über diesen Roadtrip erfahren

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise