Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Arizona

Antelope Canyon

Suchen Sie blendende Lichtstrahlen zwischen den engen Wänden des Canyons


Die weit verbreitete Navajo-Nation hat magische Stätten in Hülle und Fülle zu bieten, doch der Upper und Lower Antelope Canyon, die kurz hinter Page in Arizona liegen, sind wahrscheinlich die landschaftlich reizvollsten. Sie sind in Stein geprägtes Zeugnis der Mischung aus Wasserkraft und Zeit, da sich über die Jahre durch Sturzfluten tiefe, beeindruckende Passagen — sogenannte Slot Canyons — in das Gestein gegraben haben, die man nun durchwandern kann.

Der Name stammt noch aus einer Zeit, als wilde Antilopen durch die Canyons sprangen, doch die einzigen „Tiere“, die Sie heutzutage hier entdecken werden, sind andere Menschen. Der Upper Antelope Canyon, auch als Corkscrew, also Korkenzieher bekannt, ist der beliebtere der beiden Canyons und erstreckt sich über eine Länge von 182 Metern. Seine Wände können bis zu 36,5 Meter hoch aufragen und er ist definitiv leichter zugänglich. Für die Erkundung des gut 800 Meter langen Lower Antelope Canyons — oder des Crack — müssen Sie zuerst Stahlleitern hinunter- und danach wieder hinaufklettern. Besucher des Upper Antelope kommen auch eher in den Genuss der Lichtstrahlen, die besonders bei Fotografen geschätzt sind. (Wenn Sie sich mit Ihren Aufnahmen viel Zeit lassen, müssen Sie bedenken, dass Sie sich in jedem Canyon nur zwei Stunden aufhalten dürfen.)

Wie Sie sich denken können, wurden beide Canyons von den Navajos seit langem als spirituelle Orte angesehen. Sie dürfen die Canyons nur mit einem Führer betreten — unter www.navajonationparks.org finden Sie eine Liste —, was aber eher daran liegt, dass immer die Gefahr einer Überflutung besteht, auch wenn es vor Ort nicht regnet.

Wenn Sie gerade in der Gegend sind, besichtigen Sie auch die Rainbow Bridge, eine beeindruckende Steinbrücke von 88 Metern Höhe, die sich über den von Menschenhand geschaffenen Lake Powell erstreckt. Auch die Brücke ist ein Heiligtum der Navajo, und um sie zu erwandern, benötigen Sie eine Genehmigung von Navajo Parks & Recreation.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise