Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
San Francisco, Kalifornien

San Francisco: Zurück in den „Sommer der Liebe“

Beth D’Addono


Bis zu 100.000 Hippies feierten 1967 in San Francisco, Kalifornien, den „Summer of Love“. Das Epizentrum dieses Happenings, das ganz im Zeichen von Frieden und Liebe stand, lag in Haight-Ashbury. Über die Jahre hat das vom Golden Gate Park und dem Buena Vista Park eingerahmte Viertel mit seinen hübschen viktorianischen Häusern einen deutlichen Image-Wechsel vollzogen. Hier und da ist die Hippie-Vergangenheit aber noch zu spüren.

Bustour in die Vergangenheit

Für eine Zeitreise in das Haight-Ashbury der späten 1960er Jahre begebt ihr euch am besten an Bord des psychedelisch-bunten Magic Bus. Der Veranstalter verspricht „nicht nur eine Sightseeing-Tour – einen Trip!“ Die etwa zweistündige Tour startet am Treffpunkt 280 Geary Street im Stadtteil Union Square (gegenüber vom Kaufhaus Macy's) und kostet $ 59. Die Route führt durch Chinatown, North Beach, über die Market Street und natürlich durch „Haight“, wie die Einheimischen das berühmte Viertel heute nennen. 

Aufgrund der geltenden Verordnungen darf der Bus nicht länger anhalten. Videoclips und Original-Material aus den 60ern – eine Mischung aus Bildern, Musik, Kunst, Politik und Kultur aus den USA und dem Rest der Welt – lassen die Vergangenheit aber eindrücklich lebendig werden.

Zu den Wahrzeichen entlang der Strecke gehören unter anderem der City Lights Bookstore, der die Werke von Beat-Poeten wie Allen Ginsberg verlegt hat, das Beatnik-Café Vesuvio's, das berühmte Haus der Grateful Dead unter der Adresse 710 Ashbury Street, in dem die Bandmitglieder und ihre Groupies wilde Drogenpartys feierten, sowie verschiedene Konzertbühnen, auf denen Größen wie Janis Joplin und Carlos Santana aufgetreten sind. Guides in psychedelischen Outfits sorgen mit amüsanten Anekdoten für kurzweilige Unterhaltung.

Friede, Liebe, Batik

Einen noch unmittelbareren Eindruck vom Viertel bekommt ihr, wenn ihr an der Ecke Haight und Ashbury selbst zu einem Rundgang startet. Hier habt ihr auch gleich Gelegenheit, ein Selfie unter dem berühmten Straßenschild zu machen und euch bei Ben & Jerry's – dessen löbliches Motto „Peace, Love & Ice Cream“ lautet – ein Eis zu holen.

Ein Bummel über die Haight Street in westlicher Richtung vermittelt vor allem zwischen der Stanyan Street und der Masonic Avenue einen guten Einblick in die batikgetränkte Vergangenheit des Viertels. Außerdem lohnt sich ein genauerer Blick in die abgefahrenen Boutiquen, Schallplattenläden und Cafés. Am Ende der Straße stoßt ihr direkt auf den Golden Gate Park mit dem berühmten Hippie-Hügel, an dem heute noch die Trommeln dröhnen.

Im unteren Teil der Haight Street (zwischen Divisadero Street und Webster Street) drängen sich bunte Modeboutiquen and altmodische Konsignationslager sowie weitere Restaurants und Cafés. Generell geht es hier aber etwas unpolierter und hemdsärmeliger zu.

Im Rahmen eurer Tour durch Haight-Ashbury solltet ihr auch in den folgenden Läden und Cafés vorbeischauen:

Alembic (1725 Haight Street): Eine für ihre Craft-Cocktails und die originelle Speisekarte bekannte Bar

Amoeba Music (1855 Haight Street): Nach eigener Aussage der größte unabhängige Schallplattenladen der Welt

The Booksmith (1644 Haight Street): Eine der letzten unabhängigen Buchhandlungen San Franciscos

Haight-Ashbury T-Shirts (1500 Haight Street): Jerry Garcia von Grateful Dead oder Reggae-Legende Bob Marley in T-Shirt-Form

Jammin on Haight (1400 Haight Street): Babykleidung bis Yoga-Hosen im Batik-Look

Land of the Sun (1715 Haight Street): Halsketten mit dem berühmten Peace-Symbol, Kerzen, Weihrauch und alles, was ihr sonst für euren persönlichen „Summer of Love“ braucht

The Love of Ganesha (1573 Haight Street): Eine orientalisch angehauchte Boutique mit Hindu-Göttern, Bauernröcken und Kristallen

Magnolia Gastropub and Brewery (1398 Haight Street): Der kleine Pub ist bekannt für seine Sandwiches und das wechselnde Zapfbier.

Weitere Tipps zu San Francisco findet ihr hier


Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise