Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Alton, Illinois

In und um Alton, Illinois: Eine Reiseroute durch Kultur, Geschichte und Natur


Wenn man von einem Aussichtspunkt auf dem Weg nach Alton das Zusammenfließen des Mississippi mit dem Illinois River betrachtet, ist das erste Wort, das einem einfällt, das Wort „wunderschön“. Alton, Illinois, ist eine Stadt mit einem speziellen Charme, der sich aus einer Mischung aus natürlicher Schönheit, spannender Geschichte und reichhaltiger Kultur zusammensetzt. Unternehmen Sie eine Fahrt auf dem Meeting of the Great Rivers Scenic Byway, einer landschaftlich schönen Umgehungsstraße, die entlang dem Mississippi River verläuft, und besuchen Sie diese historischen und kulturellen Stätten.

Erster Halt: Outdoor-Spaß im Pere Marquette State Park

Der erste Halt auf Ihrer Fahrt ist der Pere Marquette State Park, ein Ort, den Natur- und Outdoor-Liebhaber mit Sicherheit besuchen wollen. In diesem 32 Quadratkilometer großen Park können Sie nicht nur die spektakuläre Aussicht auf den Illinois River genießen, sondern auch eine Menge Spaß bei Freizeitaktivitäten erleben, z. B. Pferdereiten, Camping, Wandern, Angeln, Jagen, Bootfahren und Tiere beobachten. Im Herbst zieht Sie die schöne Färbung der Blätter an den Bäumen vollständig in ihren Bann und ruft eine feierliche Stimmung hervor.

Zweiter Halt: die beeindruckende Cahokia Mounds State-Denkmalstätte

Das zweite Ziel, an dem Sie auf Ihrer Fahrt unbedingt Halt machen müssen, ist die Cahokia Mounds State-Denkmalstätte, die einmal eine florierende Stadt mit 20.000 amerikanischen Ureinwohnern war, die hier von 700 bis 1400 n. Chr. lebten. Wenn Sie die Hügel betrachten, beginnen Sie zu ahnen, wie diese historischen Ureinwohner einmal gelebt und gearbeitet haben. Alle Hügel wurden mit dem Blut, dem Schweiß und den Tränen dieser Ureinwohner gebaut. Cahokia Mounds beherbergt auch den größten von Menschenhand geschaffenen Erdhügel in Nordamerika, den Monks Mound. Im Informationszentrum können Sie eine selbst geführte Tour machen und weitere Fakten über diesen faszinierenden Ort erfahren, der auch als UNESCO-Welterbestätte eingestuft ist.

Dritter Halt: Erforschung der Lewis & Clark State Historic Site

Wie wäre es mit einer Zeitreise in die vergangene Welt der Expedition von Lewis & Clark? Ihr letzter Halt ist das Informationszentrum der Lewis & Clark State Historic Site, wo Sie einen maßstabsgetreuen Nachbau des Kielbootes der Expedition und andere faszinierende Ausstellungsstücke sehen können, die die gefährliche Reise der Forscher in die Wildnis jenseits des Mississippi River dokumentieren. Sehen Sie sich den Nachbau von Camp Dubois an, dem Wintercamp von Lewis and Clark, in dem sie die Männer trainierten, die sie bei ihrer Expedition begleiten sollten. Werfen Sie einen Blick auf den Startplatz an den Flüssen Missouri und Mississippi, wo alles begann. Dies ist ein hervorragender Ort, um etwas über amerikanische Geschichte und Kultur zu erfahren. Freiwillige aus der Gegend inszenieren regelmäßige Aufführungen, durch die die Geschichte wieder lebendig wird. Dies ist eine einzigartige Methode, um in der Zeit zurück in die amerikanische Frühgeschichte zu reisen.

Von der Lewis & Clark-Stätte können Sie nun in Ihr eigenes Basislager in Alton zurückkehren. Genießen Sie ein fantastisches Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants, und entspannen Sie sich nachts in Ihrem Hotel.

Für weitere Informationen, bitte besuchen Sie uns:

Alton Regional Convention & Visitors Bureau

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise