Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Detroit, Michigan

Detroit, Michigan: Lebhafte Geschichte und Kunst

Von Victoria Shepherd


Wenn Einwohner von Detroit, Michigan, über ihre Stadt sprechen, sind ihr Stolz und ihre Freude offensichtlich, und ihre Leidenschaft für die Stadt überträgt sich auf Besucher wie mich. Detroit ist ein großartiger Startpunkt für Ihre Erkundungstour durch Michigan. Hier können Sie sich satt essen, einkaufen bis zum Umfallen und nach Herzenslust Kunst und Kultur in sich aufsaugen.

Musikgeschichte in Hitsville, U.S.A.

Nach einer kurzen Fahrt erreichte ich Hitsville U.S.A. und das Motown Historical Museum, wo Berry Gordy 1959 die Plattenfirma Motown gründete. Bei dem unscheinbaren Anwesen könnte es sich von außen betrachtet einfach um ein weiteres gewöhnliches Gebäude am West Grand Boulevard handeln. Im Inneren sieht es jedoch ganz anders aus. An diesem Ort haben einige der berühmtesten Musikkünstler aller Zeiten Geschichte geschrieben.

Hier in Studio A (der ehemaligen Küche) nahmen 1964 The Supremes den Song „Baby Love“ auf, der in Großbritannien zum Nummer-eins-Hit wurde. The Marvelettes sangen „Please Mr. Postman“, während Berry Gordy im Regieraum im Rhythmus mit den Füßen auf den Boden stampfte, bis er Löcher im Boden hinterließ. Und Stevie Wonder ergatterte seine Lieblings-Baby-Ruth-Schokoriegel am Verkaufsautomat, der sich immer noch direkt vor dem Regieraum befindet.

Eine Reise in die Vergangenheit in The Henry Ford

Meine nächste Station, die Sie während Ihres Aufenthalts hier unbedingt besuchen sollten, war The Henry Ford. Dies ist ein lebendiges Kulturmuseum, nicht nur ein Muss für Autoliebhaber. Dieser interessante und abwechslungsreiche Ort umfasst Ausstellungen und Aspekte der US-amerikanischen Geschichte, die von erstaunlichen Erfindungen bis hin zu atemberaubenden Objekten reichen. Im Innenbereich des Henry Ford bewunderte ich eine Reihe von Präsidentenlimousinen, zu denen auch der Wagen gehörte, in dem John F. Kennedy 1963 während eines Besuchs in Dallas ermordet wurde. Ich stieg in den Bus und setzte mich auf den Platz, an dem sich Rosa Parks der Rassentrennung widersetzte – was atemberaubend war – , und sah den Stuhl, auf dem Präsident Lincoln saß, als er erschossen wurde.

Draußen in Greenfield Village betrat ich eine rund 32 Hektar große Zeitmaschine. In dieser gut erreichbaren Gegend können Sie 83 authentische historische Gebäude bewundern. Hierzu gehört auch das Labor von Thomas Edison, das sich direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Werkstatt der Gebrüder Wright und gleich um die Ecke des Geburtshauses von Henry Ford befindet.

Detroit Institute of Arts

Gegen Ende des Tages besuchte ich das Detroit Institute of Arts, ein kulturelles Highlight mit mehr als 100 Galerien. Das Museum liegt an der Woodward Avenue, bei der es sich übrigens um die erste Straße der USA handelt, die gepflastert wurde und über eine Ampel verfügte. Hier können Sie Ausstellungen aus vorgeschichtlicher Zeit bis in 21. Jahrhundert bewundern. Zu den zwei bedeutendsten Errungenschaften gehören die Wandgemälde Detroit Industry des mexikanischen Künstlers Diego Rivera und Vincent van Goghs Selbstbildnis, das erste seiner Gemälde, das in eine US-amerikanische Museumssammlung aufgenommen wurde.

Wie Sie merken, ist eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit von Detroit erst der Anfang. Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, die „Motor City“ zu besuchen, können Sie sicher sein, dass ein fantastischer Urlaub auf Sie wartet!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Offizielles Reiseportal von Detroit

Metro Detroit Tourism and Travel

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise