Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
New Mexico

Georgia O’Keeffe Trail

Sehen Sie den Südwesten durch die Augen einer Künstlerin


„Die Farben hier sind anders“, schrieb Georgia O’Keeffe über das „Land of Enchantment“, das verzauberte Land, wie New Mexico auch genannt wird. Obwohl sie selbst aus dem Mittleren Westen stammte und ihre Inspiration jahrelang in New York City fand, gilt sie seit Langem als berühmteste Künstlerin New Mexicos. Sie besuchte den Staat erstmals 1917. 1949, nach dem Tod ihres Mannes, des berühmten Fotografen Alfred Stieglitz, zog O’Keeffe in die kleine Stadt Abiquiu. Ihre farbenfrohen, beinahe surrealen Gemälde fingen das von ihr adoptierte Land so ein, wie es nie zuvor jemand getan hatte. Ihre sinnlichen Bilder, die meist sofort als die Ihrigen erkennbar sind, zeigen oft Tierknochen, Wolken und – am berühmtesten – großformatige Blumen.

Trotz der Berühmtheit O’Keeffes ist Abiquiu auch heute ein friedlicher Ort mit knapp 1.000 Einwohnern. Der Ort liegt auf Grund, der Teil einer Landschenkung des Staates von 1754 ist – eine der letzten Landschenkungen, die noch im Besitz von Anwohnern ist. Viele von ihnen sind Künstler, die Abiquiu zu einem kleinen Aushängeschild für die Künste machen. Abiquiu ist eine Art Künstlerkolonie und wenn Sie hier übernachten möchten, sollten Sie das Abiquiu Inn wählen. Er bietet Zimmer und private Casitas, die mit Motiven des Südwestens gestaltet sind, und einen Brunnen im Innenhof. In dem Anwesen ist auch die Georgia O’Keeffe Stiftung untergebracht, die Führungen durch ihr Wohnhaus und ihr Atelier anbietet.

O’Keeffe wechselte zwischen Abiquiu und der nahegelegenen Ghost Ranch hin und her. Die einzigartigen Ausblicke, die sich von dort aus bieten, hielt sie in ihren Bildern fest und schuf dabei das, was sie „die Weite und der Zauber der Welt, so wie ich in ihr lebe“ nannte. Heute ist die Ranch ein Bildungs- und Klausurzentrum der Presbyterian Church. Es bietet Sommerseminare zu verschiedenen Themen an – von Spiritualität über Wissenschaft bis zu Kunst, darunter Mal- und Töpferkurse, Vogelbeobachtung und Paläontologie. Die Unterkunft ist angenehm und einfach, ohne Telefon und Fernseher, aber der Ausblick ist unschlagbar.

Statten Sie unbedingt dem Georgia O’Keeffe Museum in Santa Fe, dem beliebtesten Kunstmuseum des Staates, einen Besuch ab. Seine Sammlung mit mehr als 140 Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen von O’Keeffe ist die weltgrößte Dauerausstellung von Werken der Künstlerin. Ganz in der Nähe sind im Museum of Fine Arts in Santa Fe ebenfalls einige ihrer Arbeiten ausgestellt, neben Werken anderer in den Künstlergemeinschaften von Taos und Santa Fe tätiger Künstler.

Diese Inspiration für Ausflüge finden Sie unter:

1,000 Places to See in the United States & Canada Before You Die®

Text für Inspirationen für Ausflüge ©Patricia Schultz. Das Buch des Jahres von Patricia Schultz enthält neben den Kontaktdaten der erwähnten Orte auch viele andere Inspirationen für Ausflüge in den USA.

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise