Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio
Knoxville, Tennessee

Knoxville, Tennessee: Festivals, Unterhaltung, Kunst und Gastronomie

Von Victoria Shepherd


Das Schöne an Tennessee ist, dass es für jeden Geschmack etwas bietet. Ob Ihnen der Sinn nach Abenteuer, Kultur oder Geschichte steht, dort werden Sie es finden. Das am Tennessee River und Fuß der Smoky Mountains gelegene Knoxville zeichnet sich durch eine reiche Kultur, schöne Natur, Events und Festivals und eine lebhafte Kunst- und Unterhaltungsszene aus.

International Biscuit Festival am Market Square

Bei dem umfangreichen Festivalprogramm, das Knoxville zu bieten hat, war ich nicht überrascht, dass an meinem Ankunftstag der Market Square im Mittelpunkt des Geschehens stand. Zusätzlich zum regulären Farmers Market, der von Mai bis November stattfindet, war das International Biscuit Festival in vollem Gange. Dabei geht es nicht um irgendwelche trockenen Kekse. Es werden authentische amerikanische Biscuits präsentiert, die an die englischen Scones erinnern. Es gibt sie in süßen und herzhaften Varianten, und mit Ihrer Eintrittskarte (Tasting Ticket) können Sie so viele probieren, wie Sie schaffen, und anschließend für Ihren Favoriten abstimmen.

Als erstes probierte ich ein Biscuit mit Frühlingszwiebel und Bacon, gefolgt von einem French Toast Biscuit mit Blaubeer und Pfirsich sowie einem Biscuit mit karamellisierter Zwiebel und Gruyère-Käse. Zum Schluss gönnte ich mir noch ein Zitronen-Limetten-Biscuit mit Pekannuss, bevor ich das Café auf dem Platz aufsuchte, um mich zu erholen.

Outdoor-Abenteuer im Ijams Nature Center

Nach der ganzen Schlemmerei stand etwas körperliche Betätigung auf meinem Programm. In nur fünf Fahrminuten vom Stadtzentrum erreichte ich das Ijams Nature Center, wo ich mich mit Dylan von River Sports Outfitters traf. Er versorgte mich mit der richtigen Ausrüstung, und nur wenige Minuten später radelte ich über einen der vielen, gut zugänglichen Wege in unberührter Natur. Wer will, kann sich auf dem malerischen Mead’s Quarry Lake auch im Kajakfahren und Paddleboarding versuchen.

Gay Street im Stadtzentrum

Nachdem ich meine Aktivität beendet hatte, war es Mittagszeit. In der Nama Sushi Bar auf der Gay Street konnte ich mir die Sushi-Rolle namens „Ex-Girlfriend“ nicht entgehen lassen. Die Geschichte dazu lautet folgendermaßen: Einer der Köche benannte eine seiner Sushi-Rollen nach seiner damaligen Freundin – nennen wir sie „Pam“. Nachdem sie sich getrennt hatten, hielt die Nachfrage nach der „Pam“-Rolle an. Also hieß sie fortan einfach „Ex-Girlfriend“. Ganz egal, wie auch ihr Name ist – sie war köstlich.

Auf der Gay Street, die durch die Innenstadt verläuft, befindet sich auch der „Theater District“ von Knoxville mit dem historischen Tennessee Theatre, dem Staatstheater des Bundesstaats Tennessee. Einige Gebäude stammen aus den 1790er Jahren und wurden ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Nach dem Mittagessen schlenderte ich weiter die Gay Street entlang und schaute im Mast General Store und im Art Market vorbei. In der Art Market Gallery werden die Werke von über 60 regionalen Malern, Glaskünstlern, Grafikern, Fotografen und Bildhauern ausgestellt, ein fantastischer Ort, um schöne Geschenke für Freunde und Familie zu finden.

Am Abend war ich immer noch satt von den ganzen leckeren Sachen, die ich gegessen hatte. Doch ließ ich es mir nicht nehmen, bei einem Bier den Sonnenuntergang von der Dachterrasse einer der Bars auf dem Market Square zu genießen.

Bei Ihrem nächsten USA-Urlaub sollte Knoxville in Tennessee auf jeden Fall auf Ihrer Liste stehen!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Offizielle Knoxville Reiseinformationen

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise