Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio

Die Großen Seen

Karte Ansehen Reise-Tipps

An den Ufern der Great Lakes, der fünf Großen Seen im Mittleren Westen der USA, erwarten euch spannende Großstädte, malerische Dörfer und einladende Parks. Dieser Roadtrip führt euch auf genau 1.516 Kilometern durch die sechs an die Seen angrenzenden Bundesstaaten und bringt euch die hervorragende Küche und die freundlichen Menschen dieser Gegend näher.

Ausgangspunkt: Milwaukee, Wisconsin

Nach der Landung auf dem General Mitchell International Airport in Milwaukee, Wisconsin, geht's zuerst zum Mietwagenschalter. Das charmante Milwaukee besticht durch seine Brauereitradition und seine beschauliche Lage direkt an drei Flüssen, die alle in den Lake Michigan münden. Die einzigartige Atmosphäre der Stadt lässt sich am besten mit einem kühlen Hellen in der Hand auf einer entspannten Bootsfahrt über den Milwaukee River aufsaugen. Danach steht eine Shoppingtour im Historic Third Ward auf dem Plan – hier findet ihr zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Galerien, Bars und Restaurants. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr den Public Market, hier gibt's Milwaukees beste Speisen- und Getränkeauswahl. Mit jeder Menge Proviant im Gepäck (zum Beispiel Wurst und Käse aus eigener Herstellung) geht die Fahrt weiter.

Die Windy City erwartet euch

Knapp eine Stunde südlich von Milwaukee liegt Chicago, Illinois, eine Metropole mit einer atemberaubenden Skyline, Museen von Weltruf und einer aufregenden Straßenkünstlerszene. Zum Ankommen empfehlen wir eine Bootsfahrt auf dem Chicago River, um die eindrucksvolle Architektur der Windy City zu bestaunen – die sachkundigen Führer der Chicago Architecture Foundation bieten euch Einblicke in die Geschichte der beeindruckenden Wolkenkratzer. Danach erwartet euch die Magnificent Mile, ein Abschnitt der Michigan Avenue voller Designershops und exklusiver Restaurants. Auf der Michigan Avenue in Richtung Süden, immer parallel zum Chicago River, kommt der Millennium Park ins Bild. Hier befindet sich die weltberühmte Cloud Gate-Skulptur (unter den Einheimischen nur als „The Bean“ bekannt), deren stählerne Reflexion der Skyline hochinteressante Fotomotive bietet. Zum Ausklang eines aufregenden Tages empfehlen wir einen eisgekühlten Drink in der Green Mill Cocktail Lounge, in der schon die berüchtigten Gangster um Al Capone mit Hochprozentigem versorgt wurden.

Auf den Spuren des King Of Pop

Die Fahrt von Chicago nach Columbus, Ohio, führt euch mitten durch das kleinstädtische Leben im Mittleren Westen. Ein Zwischenstopp in Gary, Indiana, ist nicht nur für eingefleischte Popfans ein Muss, doch die kommen besonders auf ihre Kosten. Der Geburtsort des legendären Sängers Michael Jackson lädt zur Wanderung durch Sanddünen ein oder zum Sonnenbad am Lake Michigan an der Indiana Dunes National Lakeshore. Zwei Stunden Fahrt nach Nordwesten bringen euch nach Grand Haven, Michigan, wo die Musical Fountain Einheimische und Besucher gleichermaßen mit einer Show verzaubert, in der Licht, Wasser und Musik ineinanderfließen.

Ein Abstecher nach Detroit

Anstatt in Richtung Südosten von Grand Haven nach Columbus zu fahren, empfehlen wir euch einen kleinen Umweg nach Osten. Nach einer Fahrt durch endlos scheinende Ländereien und schmucke Kleinstädte steht ihr vor den Toren der Großstadt Detroit. Die als Motor City bekannte Metropole wird auf natürliche Weise durch den Detroit River von Kanada getrennt, der Lake St. Claire und Lake Erie verbindet. Von Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts galt die Stadt als das Zentrum der US-amerikanischen Automobilindustrie. Mehr zur Hochzeit des Autobaus in Detroit und dem anschließenden Niedergang der Industrie erfahrt ihr in einem der zahlreichen Automobilmuseen der Stadt.

Und da in jedes Auto ein Radio gehört, ist Detroit seit den 60ern auch für seinen ganz eigenen Sound bekannt: Motown. Ein Besuch des Motown Historical Museum hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Das Museum befindet sich in dem Aufnahmestudio, in dem Weltstars wie die Jackson 5, die Temptations und die Supremes ihre goldenen Hits einsangen. Mit so viel Musik im Gepäck ist die dreieinhalbstündige Fahrt nach Columbus ein Kinderspiel.

Sport und Snacks gehören in Ohio zusammen

Columbus, die Hauptstadt des Bundesstaates Ohio, wartet dank seiner eng mit deutschen Einwanderern verknüpften Geschichte durch eine ganz eigene Atmosphäre auf. Am besten lässt sich diese im Roscoe Village, einem Geschichtszentrum in der Nähe von Coshocton, erleben. Malerisch am Scioto River gelegen, beheimatet Columbus mit der Ohio State University eine der größten Universitäten des Landes. Das American Football Team der Uni, die Buckeyes, wird von den Einheimischen begeistert gefeiert. Fällt euer Roadtrip in den Herbst oder den Winter, dann zieht ein rotes T-Shirt über und feuert das Team im Ohio Stadium an. Hungrig geht's dann weiter zum fast 140 Jahre alten North Market. Hier werden an über 30 Ständen die besten Köstlichkeiten der Region feilgeboten, darunter Barbecue, Pizza und Würste.

Eine anderthalbstündige Fahrt in Richtung Süden führt euch nach Cincinnati, Ohio. In der Stadt kommen besonders die Kleinen voll und ganz auf ihre Kosten, ein Besuch im Cincinnati Zoo wird sie verzaubern. Im zweitältesten Zoo der USA erwarten euch faszinierende Tiere, darunter Tiger, Gorillas, Elefanten und Seelöwen. Die Baseballfans unter euch dürfen auf keinen Fall das Cincinnati Reds Hall of Fame & Museum verpassen und sollten sich unbedingt ein Spiel im Great American Ballpark ansehen. Knurrende Mägen werden im Skyline Chili bestens versorgt. Die Spezialität hier ist eine Fleischsoße mit griechischem Einschlag, die über Spaghetti oder Hotdogs serviert wird.

Das Ende der Reise: Indianapolis, Indiana

Zwei Stunden nordwestlich von Cincinnati kommen wir zum Ende unseres Roadtrips: Indianapolis, Indiana. Nach so vielen Kilometern auf der Straße sind jetzt die Profis dran. Jeden Mai steigt die legendäre und schnell ausverkaufte Indy 500 auf dem Indianapolis Motor Speedway, doch es finden das ganze Jahr über auch andere Rennen statt. Eine entspannende Gondelfahrt im Central Canal des White River State Park macht die müden Beine wieder munter. Hier befinden sich außerdem beliebte Sehenswürdigkeiten wie der Indianapolis Zoo und das Indiana State Museum. Das Ende der Reise feiert ihr am besten im St. Elmo Steak House, einer Legende im Herzen der Stadt, die seit 1902 leckere Steaks vom Grill serviert. Wenn dem Hunger Einhalt geboten wurde, ist es an der Zeit, euren Mietwagen am Indianapolis International Airport abzugeben und den Heimflug anzutreten.

Was ihr braucht: Bequemes Schuhwerk, eine gute Musikauswahl und großen Hunger

Karte Ansehen

Wichtige Infos zur Route

Entfernung Route 2581 Kilometer
Dauer Route 29 Stunden

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise