USA Radio

Hawaiis einzigartige Vielfalt und die landestypische Aloha-Einstellung


Im Bundesstaat Hawaii erwarten euch tropisches Klima, wunderschöne Sandstrände und eine Vielfalt an Kulturen, wie ihr sie euch kaum vorstellen könnt. Die asiatischen, hawaiianischen, europäischen, nordamerikanischen und polynesischen Einflüsse sind überall zu spüren, es ist also kein Wunder, dass dieser einzigartige kulturelle Ort so viele Menschen in seinen Bann zieht. Bereits nach wenigen Tagen hier werdet ihr euch „aloha“, „mahalo“ (danke) und „ma kai“ (zum Ozean) sagen hören, als hättet ihr nie woanders gelebt.

Unverwechselbare Inseln

Die hawaiianische Inselgruppe umfasst Hunderte von Inseln, von denen zahlreiche noch immer unbewohnt sind. Die Hauptinseln am südlichen Ende des Bundesstaates (Niihau und Kahoolawe ausgenommen) sind besiedelt und bieten euch die perfekte Kulisse für ein einmaliges Urlaubserlebnis.

Ja, auf „Big Island“ befinden sich zwei der aktivsten Vulkane der Welt, aber es gibt hier noch viel mehr zu erleben. Zum Beispiel könnt ihr im türkisfarbenen Wasser der Honaunau Bay schnorcheln gehen oder euch in den nahegelegenen Puʻuhonua o Hōnaunau National Historical Park aufmachen, einem Schutzgebiet, in dem ihr historisch wertvolle Tempel und sogar ganze Dörfer bewundern könnt. Auf der Insel Kauai erwartet euch die einzigartige Farbpracht des Waimea Canyons, wo ihr bei einem Wanderausflug entlang der 35,5 km langen Napali Coast eine spektakuläre Aussicht auf Täler und Wasserfälle habt. Die abgelegene Mondlandschaft des  Keahiakawelo (Garten der Götter) auf der Insel Lanai sowie das prähistorische hawaiianische Fischerdorf Kaunolu Village Sitesind außerdem einen Besuch wert.

Ein weiteres Highlight auf Maui ist der Hana Highway, eine gewundene Straße mit atemberaubenden Aussichtspunkten. In der Nähe von Lahaina, einem ehemaligen Walfängerhafen, könnt ihr mit etwas Glück sogar Wale sehen. Auf der Insel Molokai findet ihr im Kalaupapa National Historical Park noch immer Hinweise auf eine ehemalige Leprakolonie, die zwar 1969 aufgelöst wurde, aber in der bis heute einige Nachfahren der Erkrankten in der Nähe der höchsten Meeresklippen der Welt leben. Auch die einwohnerstärkste Insel (Oahu), auf der sich die einwohnerstärkste Stadt (Honolulu) befindet, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten - besucht zum Beispiel den Iolani Palace in Honolulu, sonnt euch am berühmten Waikiki Beach oder verbringt einen Tag im beliebten Polynesian Culture Center.

Die besten Parks und Monumente

In Hawaii gibt es viele beeindruckende Naturwunder und historische Stätten, darunter der Haleakalā-Nationalpark (hawaiianisch für „Haus der Sonne“), ein riesiger Schildvulkan, von dem aus man bei Sonnenaufgang einen unvergleichlichen Ausblick hat. Bei einer geführten Tour könnt ihr um den aktiven Vulkan herum wandern und sogar das Innere dieses Naturspektakels betreten. Danach empfiehlt sich ein Besuch des Museums und eine Übernachtung in einem Hotel unweit des Gipfels. In der Nähe des ehemaligen Pearl Harbor Monuments, das nun als World War II Valor in the Pacific National Monument bezeichnet wird, befindet sich das USS Arizona Memorial, das in Erinnerung an die traurigen Ereignisse des Jahres 1941 errichtet wurde. Naturliebhaber können im Waimea Canyon State Park bestaunen, wie sich die Erosion auf die Landschaft ausgewirkt hat: Der „Grand Canyon of the Pacific“ entstand nämlich, als der Vulkan einstürzte und so die Insel formte. 

Outdoor-Paradies

Die spektakulären Strände und tiefen Täler Hawaiis lassen die Herzen von Outdoor-Liebhabern höher schlagen. Verbringt den Tag mit Surfen, Wandern oder Fallschirmspringen, erkundet die Gegend bei einem Hubschrauberflug, geht paddeln, beobachtet Wale oder wagt euch auf eine der Seilrutschen.

Wusstet ihr übrigens, dass man im Sea Life Park in Honolulu mit Teufelsrochen, Delfinen und Seelöwen schwimmen kann und dass man sich bei den ehemaligen Zuckerplantagen auf Kauai mit bunten Plastikreifen auf riesigen aufblasbaren Wasserreifen durch Kanäle und Tunnel treiben lassen kann?

Einzigartiges Hawaii

Ihr möchtet Hawaii von einer traditionelleren Seite kennenlernen? Dann gönnt euch eine private Hula-Tanzstunde in eurem Hotel oder nehmt an einer der Gruppenstunden der Hawaii Hula Company auf Maui oder Oahu teil. Im Outrigger Reef, am Strand in Waikiki, könnt ihr außerdem den Klängen von Slack-Key-Gitarristen lauschen. Kulturbegeisterte erhalten im Bishop Museum in Honolulu, das sich der weltgrößten Sammlung polynesischer Artefakte rühmt, Einblicke in die hawaiianische Kultur. Wenn euch noch das passende Abendprogramm fehlt, dann begebt euch doch in das Polynesian Cultural Center an der nordöstlichen Küste Oahus, wo Besucher ein authentisches Luau-Abendgericht genießen können, während sie sich von einer Show unterhalten lassen.


Hawaii Höhepunkte

Sie werden es merken, dass Sie hier sind, wenn...

Sie mit dem Wort „Aloha“ („Hallo“), einem herzlichen Lächeln und einem duftenden Blumenkranz (oder gar einer Girlande) begrüßt werden. Und Sie werden es ebenfalls merken, dass Sie hier sind, wenn Menschen Ihnen mit den Worten „ma kai“ („zum Meer hin“) oder „ma uka“ („zum Berg hin“) die Richtung weisen.

Überraschung...

Hawaiian cowboys, or Paniolo

  • Schnee auf den Gipfeln der Vulkane Haleakala auf Maui oder Mauna Kea auf Hawaii
  • Aktiv betriebene Viehfarmen und Rodeos mit hawaiianischen Cowboys, genannt „Paniolo“
  • Der einzige Königspalast auf US-amerikanischem Boden: der ‘Iolani Palace in Honolulu

Museen, die Sie gesehen haben müssen

The Bishop Museum in Honolulu

Das Bishop Museum in Honolulu ist das größte Museum auf Hawaii und befasst sich ausschließlich mit der Erforschung und Bewahrung der Geschichte von Hawaii und des Pazifiks. Das Museum sollte ursprünglich dazu dienen, die umfangreiche Sammlung hawaiianischer Artefakte und Erbstücke der königlichen Familie von Prinzessin Bernice Pauahi Bishop, einer Nachfahrin von König Kamehameha I., aufzunehmen, ist inzwischen aber zur wichtigsten Einrichtung für Naturkunde und Kulturgeschichte im Pazifik aufgestiegen.

Unvergessliche Erlebnisse für Ihr Kind...

stringing a lei

Einen Blumenkranz winden; mit den Wellen tanzen, wo das Surfen erfunden wurde; den Hula-Tanz lernen; ein Buckelwal-Muttertier mit seinem Jungen beobachten.

Klassische Route

Scenic road to Hana on Maui

Mit ihren 620 Kehren und 59 Brücken führt Sie die landschaftlich reizvolle Straße nach Hāna durch Mauis saftig grüne Regenwälder, vorbei an Wasserfällen, die sich in natürliche Pools ergießen und ein atemberaubendes Meerespanorama bieten. Oder machen Sie einen Tagesausflug entlang eines der „heritage corridors“ an der Hāmākua Küste der Insel Hawaii. Dieser beginnt in Hilo und endet am Aussichtspunkt Waipi‘o Valley Lookout. Erkunden Sie ehemalige Plantagenstädte, bestaunen Sie atemberaubende Wasserfälle und entdecken Sie landschaftlich reizvolle Gegenden an abgelegenen Strecken.

Beachten Sie auch...

Looking at art on First Friday

Gehen Sie mit den einheimischen Kunst- und Jazzliebhabern am ersten Freitag des Monats in der Innenstadt von Honolulu und in Chinatown oder in Wailuku Town auf Maui auf Tuchfühlung.

Einkaufsparadiese

Das Ala Moana Center ist eines der größten Einkaufszentren unter freiem Himmel in ganz Amerika, in dem 290 Läden zum Bummeln einladen. Und wenn Sie nach frischem Obst, Lebensmitteln und Blumen suchen, machen Sie einen Abstecher zu einem der vielen Bauernmärkte, die überall auf den Inseln zu finden sind.

Spaß und Abenteuer im Freien

Windsurfing

Hawaii hat einfach alles zu bieten — Surfen, Paddelboarden, Windsurfen, Kajakfahren, Wale beobachten, Hochseefischen, Abseilen, mit Mantarochen oder Delfinen schwimmen, durch Regenwälder wandern und Fallschirmspringen. Sind Sie schon jemals mit einem Reifenschlauch durch alte Wassergräben einer Plantage von einem Berg heruntergesaust? Das müssen Sie unbedingt ausprobieren, wenn Sie auf Kaua‘i oder Hawaii selbst sind!

Was kann man sich Gutes tun?

Getting a massage on the beach

Steigern Sie Ihr Wohlbefinden und lassen Sie sich z. B. mit einer traditionellen hawaiianischen Lomilomi-Massage oder Körperpeelings mit Kona-Kaffee und Schokolade-Macadamia verwöhnen. Oder lassen Sie sich doch einfach am Strand massieren!

Für Ihren ersten Besuch...

  • Sprechen Sie mit den Einheimischen und erfahren Sie so die wahre Bedeutung des Begriffes Aloha.
  • Besuchen Sie herausragende Sehenswürdigkeiten, wie z. B. Pearl Harbor, den Hawaii Volcanoes National Park, den Haleakalā Nationalpark sowie den Waimea Canyon State Park.
  • Freuen Sie sich auf Dinge, die Sie „nur auf Hawaii“ erleben können, wie z. B. ein Lu‘au Abendessen samt Show, eine Hula-Tanzstunde und eine Live-Darbietung einer kī hō‘alu (Slack-Key-Gitarre).

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Hawaii Tourism Authority

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise