Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio

Orte im Osten von Tennessee in den Smoky Mountains


Blount County, einer der ältesten Verwaltungsbezirke in Tennessee, wurde 1795 gegründet. Er ist nach William Blount benannt, Gouverneur für das Territorium der Vereinigten Staaten südlich des Ohio River. Der Bezirk liegt im Osten von Tennessee an der Grenze zum Great Smoky Mountains National Park.

Durch seine Lage in der Nähe des geografischen Zentrums des Ostens der USA ist Blount County nicht mehr als 500 Meilen von etwa der Hälfte der US-amerikanischen Bevölkerung entfernt. Das County wird im Osten durch den Great Smoky Mountains National Park und im Westen durch die große Seenkette begrenzt, die durch die Tennessee Valley Authority geschaffen wurde. Der Little Tennessee River verläuft entlang der südlichen Grenze.

Durch das Gebiet führen mehrere wichtige Highways: U.S. Highway 129, 411 und 321; State Route I-140, 33 und 95 sowie State Highway 73, der direkt in den Great Smoky Mountains National Park führt.

Laut Schätzung besuchen jedes Jahr fast 10 Millionen Menschen die Smoky Mountains, was sie zum meistbesuchten Nationalpark der USA macht.

Townsend

Früher als Tuckaleechee Cove bekannt, wurde Townsend umbenannt, als W. B. Townsend von Pennsylvania aus anreiste, um seine Sägemühle im Ort einzurichten. Die Stadt, die am Eingang zum Great Smoky Mountains National Park liegt, wird auch „Peaceful Side of the Smokies“ genannt – die friedliche Seite der Smokies.

In Townsend gibt es mehr als ein Dutzend Hotels und Motels, mehrere Frühstückspensionen, Campingplätze und Geschäfte, die Hütten und Cottages anbieten. Die Stadt bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, z. B. Radwanderwege und Wanderwege im Nationalpark, Golf und Schwimmen in einem beliebten Abschnitt des Little River, der als das „Townsend-Y“ bezeichnet wird.

Maryville

Maryville wurde zu Ehren von William Blounts Ehefrau, Mary Grainger Blount, benannt. Die Stadt wurde 1790 gegründet, aber bereits 1785 ließen sich in dem Gebiet Siedler nieder, die hauptsächlich aus Virginia kamen.

Im gesamten Stadtgebiet befinden sich Parks; dazu gehört auch ein 13-km-langer Fitness- und Fahrradweg, der sich durch das Stadtzentrum schlängelt und den Alcoa’s Springbrook Park mit dem Maryville’s Sandy Spring Park verbindet.

Alcoa

Alcoa wurde 1919 gegründet und hieß früher North Maryville. Später wurde es in Alcoa umbenannt, nach der Aluminum Company of America.

Der Flughafen für den Großraum Knoxville, McGhee Tyson Airport, befindet sich in Alcoa. Der Standort des Flughafens ist von Maryville, Townsend und Knoxville aus bequem zu erreichen.

Louisville

Louisville liegt am Tennessee River, deshalb ist es ein beliebtes Erholungsgebiet. 1959 machte die TVA den Louisville Point Park für Blount County als Naherholungsgebiet verfügbar.

Das James Gillespie House in Louisville ist im staatlichen Verzeichnis historischer Stätten der USA aufgelistet. Das Haus wurde zwischen 1800 und 1824 erbaut und ist wegen seiner föderalistischen Architektur und Technik bekannt.

Friendsville

Friendsville liegt in der Nähe von Fort Loudon Dam. Das Stauwasser des Fort Loudoun Lake bietet ein ideales Erholungsgebiet in der freien Natur.

Friendsville beherbergt den Mister Station Store und die People’s Bank of Friendsville, die beide wegen ihrer architektonischen Bedeutung im staatlichen Verzeichnis historischer Stätten der USA aufgelistet sind.

Das offizielle Blount County, Tennessee Reiseportal

Offizielle Townsend Reiseinformationen

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise