USA Radio

Die rote Felsenlandschaft des Bryce Canyon Country in Utah ist so atemberaubend, dass selbst die besten Kameras sie nicht wirklich einfangen können. Die Landschaft ist einzigartig, legendär und so unglaublich, dass man ihre unfassbare Schönheit nur wirklich begreifen kann, wenn man sie aus nächster Nähe erlebt.

Die Farbkontraste und die unterschiedlichen Texturen und Gesteinsschichten machen das Bryce Canyon Country zu einem Paradies für Fotografen, Wanderer und Familien, die Zeit in der Natur – und miteinander – verbringen möchten.

Tolle Sehenswürdigkeit – der Bryce Canyon-Nationalpark

Im Bryce Canyon-Nationalpark finden Sie die weltweit größte Sammlung von Hoodoos – hohen, schmalen Felsnadeln in verschiedenen Farben und unterschiedlicher Dicke. Die seltenen geologischen Felsformationen wachsen in großer Zahl aus dem Boden und hinterlassen staunende die Besucher. Die Hoodoos sind besonders bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang sehenswert, wenn der orange Lichtschein die Felsen zum Leben zu erwecken scheint und lange Schatten auf dieses natürliche Amphitheater werfen.

Weitere Parks und Monumente

Der Bryce Canyon ist nur der Anfang der vielen Sehenswürdigkeiten voller Abenteuer für die ganze Familie. Hier liegen auch die weißen Sandsteinkuppeln des Capitol Reef-Nationalparks, die Gesteinsschichten des Grand Staircase-Escalante National Monument und die hohen Felskamine des Kodachrome Basin State Parks.

Der Dixie National Forest umfasst vier geografische Gebiete und Höhenbereiche. Im Escalante Petrified Forest können Sie tausende versteinerte Bäume, verkalkte Fossilien und Dinosaurierknochen aus nächster Nähe betrachten, und im Panguitch-See schwimmen die größten Regenbogenforellen in ganz Utah.

Epische Road Trips

Auf dem Scenic Byway 12 fahren Sie auf 200 Kilometern an beeindruckenden Canyons und Felsplateaus vorbei, die der Straße den Titel „All-American Road“, einer typisch amerikanischen Straße, eingebracht haben. Diesen Titel erhalten nur spezielle Straßen, die an sich schon eine Reise wert sind. Die einzigartige Reise führt über den Heritage Highway 89 und den Scenic Byway 143 weiter durch atemberaubende Landschaften.

Unvergleichlicher Sternenhimmel

Obwohl Bryce Canyon Country nur einige Stunden Fahrt von Las Vegas und Salt Lake City entfernt liegt, ist es doch weit genug von den Lichtern dieser Städte entfernt, um einen der dunkelsten Nachthimmel in Nordamerika aufweisen zu können. Nachts verschwinden die hoch aufragenden Felsen in einer so intensiven Dunkelheit, dass Großstädter aus dem Staunen nicht mehr herauskommen, wenn sie zum Himmel blicken und dort tausende funkelnde Sterne sehen.

Winterwunderland

Bryce Canyon Country wird im Winter, wenn sich der weiße Schnee von der roten Erde abhebt, noch schöner. Im Winter werden Sie selbst Zeuge der Erosionskräfte, die die tausenden Hoodoos geformt haben. In der frischen Winterluft können Sie mit bloßem Auge viele Kilometer weit sehen.

Vor der Kulisse des leuchtend blauen Himmels und der erhabenen roten Felsen können Sie bei Ausflügen durch den Schnee beim Skilanglauf, vom Pferderücken aus oder mit Schneeschuhen die herrliche Landschaft genießen. Auch Eislaufen und Fahrten mit dem Schneemobil oder einem von Pferden gezogenen Schlitten erfreuen sich im Winter größter Beliebtheit.

Nehmen Sie sich Zeit

In Bryce Canyon Country gibt es so viel zu sehen, und ich kann Ihnen nur den Rat geben: Nehmen Sie sich Zeit. Die Canyons rufen. Nehmen Sie die überraschend schöne Landschaft in sich auf, genießen Sie den Sonnenuntergang und nehmen Sie einen reichen Schatz an Erinnerungen mit nach Hause.

Das offizielle Utah's Bryce Canyon Country Reiseportal

Offizielle Reise nach Bryce Canyon Country Informationen

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise