Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt, um ein besseres Besuchererlebnis zu gewährleisten. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies findet ihr hier.

x
OK
USA Radio

„Der rote Staub dringt irgendwie in die Seele“, meinte einst ein alteingesessener Einwohner von Kanab, während er den Blick nachdenklich über die umliegenden roten Klippen schweifen ließ.

Die meisten Menschen, die Kanab besuchen, sind von der schieren Schönheit der Umgebung verblüfft. Die roten Berge, die die Wüstengemeinde umgeben, stehen in krassem Gegensatz zu dem scheinbar endlosen blauen Himmel. Ein Journalist beschrieb Kanab als „malerische Gemeinde, in der der klare, azurblaue Himmel die Leinwand für schneeweiße, bauschige Wolken bildet. Hier ist die reine Luft aus dem Südwesten mit dem belebenden Duft nach Salbei und Zedern erfüllt. Die fernen Hochebenen und die Wälder, die sich an die massiven roten Felsklippen schmiegen, sind in unglaubliches goldenes Licht gebadet. Ich versuche, so oft wie möglich nach Kanab zu kommen, wo die freundlichen Einwohner, die spektakulären Hochebenen und das gemütliche Leben auf mich warten.“

Ausgangspunkt: Kanab

Kanab hat sich landesweit einen Ruf als besonderes Reiseziel gemacht. Es lässt sich ohne Weiteres behaupten, dass kein anderer Ort der Erde von so vielen Naturwundern umgeben ist. Clevere Besucher nutzen Kanab als Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Ausflügen in die Gegend. Atemberaubende Ziele wie der Grand Canyon, der Powell-See, der Bryce Canyon und der Zion-Nationalpark sowie die National Monuments Grand Staircase Escalante und Vermillion Cliffs liegen alle nicht weiter als eineinhalb Stunden Fahrt von hier. Nicht vergessen sollte man hierbei die weniger bekannten Ausflugsziele wie das Pipe Spring National Monument, die Coral Pink-Sanddünen und den Kodachrome Basin State Park, Cedar Breaks, Cedar Mountain und die Wälder Kaibab und Dixie National Forest.

Das Hinterland ist unübertroffen. Besucher kommen aus aller Welt, um in Gegenden wie „The Wave“, White Pockets, Paria Box Canyon, Peek-a-boo, Buckshin Gulch und Coyote Buttes zu wandern, um nur einige dieser magischen Gebiete zu nennen. Wenn Sie keine Lust auf Wandern haben, aber trotzdem einige dieser unglaublichen Sehenswürdigkeiten sehen möchten, können Sie einen geführten Ausflug zu Pferd oder mit einem Geländewagen, Jeep oder Hummer machen.

Historische Kulissen

In den 1930ern entdeckte Hollywood die malerischen Kulissen und das raue Land im Süden von Utah. Seither wurden in dieser einzigartigen Gegend mehr als 200 Western, TV-Serien und Spielfilme gedreht, was Kanab den Titel „Little Hollywood“ einbrachte.

Süd-Utah ist reich an Geschichte bis hin zu prähistorischen Zeiten! Hier in der Gegend wurden mehr als 20 neue Dinosaurierspezies entdeckt. Die majestätischen roten Klippen und Canyons waren auch die Heimat einiger alter Indianerzivilisationen – ihre Tonscherben und Piktogramme sind überall zu finden. Die kleinen Gemeinden von Süd-Utah wurden schließlich von mormonischen Pionieren besiedelt, deren Nachkommen hier noch immer Rinder aufziehen und Feldfrüchte anbauen.

Kanab hat so viel zu bieten, dass es das „Herzstück der Parks“ bildet. Sie können sich in Kanab einnisten und von hier aus die unglaubliche Umgebung von Süd-Utah nach Herzenslust erkunden! In Kanab erleben Sie eine entspannte und entspannende Atmosphäre, atemberaubende Landschaften und einige der freundlichsten Menschen der Welt. Sie werden aus Ihrem Urlaub hier abseits der ausgetretenen Pfade einige kostbare Erinnerungen mitnehmen!

Für weitere Informationen besuchen sie bitte:

Offizielle Reise nach Kanab Informationen

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise

Beginnen Sie Ihre Entdeckungsreise