Skip to main content

Sehenswürdigkeiten am Wasser, Kunstbezirke und renommierte Restaurants

Mit dem Baltimore Water Taxi genießt ihr beeindruckende Ausblicke auf die Stadt, unter anderem auf den Gebäudekomplex Under Armour, wonach ihr historische Schiffe wie die U.S.S. Constellation – das letzte noch seetüchtige Schiff aus der Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs – im Inner Harbor bestaunen könnt. Das National Aquarium befindet sich interessanterweise in Baltimore und nicht in Washington, D.C. In den hübschen Vierteln der Stadt findet ihr erstklassige Restaurants und eine lebendige Kunstszene. Baltimore gilt als Hochburg der Genießer: Zagat wählte die Stadt auf Platz 2 der „17 Top-Städte für Gourmets 2015“. In den drei Kunst- und Unterhaltungsvierteln der Stadt könnt ihr euch die lokale Kultur erschließen und Straßenkunst, Musiklokale und Künstlerateliers entdecken. Die Viertel Fell’s Point und Hampden warten mit zahlreichen Geschäften auf, während sich in der Gegend von Harbor East gehobene Boutiquen angesiedelt haben.

 

Auf den Spuren der Geschichte und Kultur

Bei einem Besuch in Baltimore solltet ihr auch am Fort McHenry National Monument and Historic Shrine vorbeischauen. Diese Festung spielte im Britisch-Amerikanischen Krieg, der im Jahr 1812 ausbrach, eine wichtige Rolle bei der Verteidigung der Stadt. Im Reginald F. Lewis Museum, im National Great Blacks In Wax Museum und im Frederick Douglass-Isaac Myers Maritime Park dreht sich alles um das afroamerikanische Erbe von Maryland. Edgar Allan Poe gilt als einer der berühmtesten Söhne der Stadt. Im Poe House and Museum könnt ihr mehr über das Leben des Schriftstellers erfahren und sein Grab besuchen. Der Eintritt in zwei bedeutende Kunstmuseen in Baltimore ist kostenlos: Das Walters Art Museum umfasst eine Sammlung mit Kunst und Schmuck aus 55 Jahrhunderten und im Baltimore Museum of Art könnt ihr die weltweit größte Sammlung mit Werken von Henri Matisse bestaunen. Am Ende eurer kulturellen Stadtbesichtigung bietet sich ein Zwischenstopp im B&O Railroad Museum und im American Visionary Art Museum an.

 

Frische Meeresfrüchte

Köstliche Blaukrabben aus Maryland zählen zu den Leibspeisen der Einheimischen. Diese Köstlichkeit findet ihr auf sämtlichen Speisekarten der Stadt – unter anderem als Krabbenpuffer, Krabbensuppe oder sogar als Eggs Benedict mit Krabben. Das Krabbenessen hat in Maryland Tradition. An mit Zeitungspapier ausgelegten Tischen werden die Schalen gedämpfter Krabben mit dem Holzhammer oder mit bloßen Händen geknackt. Auch Austern stehen in Baltimore hoch im Kurs. Zahlreiche Restaurants und Bars bieten diese Delikatesse an.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Participating in the festivities at Fort McHenry
Mehr anzeigen

Das Fort McHenry spielte im Britisch-Amerikanischen Krieg eine wichtige Rolle bei der Verteidigung des Hafens von Baltimore und gilt als Geburtsort der US-Nationalhymne, die auf dem Gedicht „The Star-Spangled Banner“ von Francis Scott Key basiert.

Der Fell’s Point Historic District wurde 1969 in das National Register of Historic Places aufgenommen.
Mehr anzeigen

Das Uferviertel Fell’s Point war nach Ellis Island die zweitwichtigste Anlaufstelle für Einwanderer.

Die erste römisch-katholische Kathedrale der USA
Mehr anzeigen

Tausende Besucher besichtigen jedes Jahr die erste Kathedrale in den USA aus dem 19. Jahrhundert. Der National Shrine of the Assumption of the Blessed Virgin Mary wurde kürzlich renoviert.

Spaziergang im Druid Hill Park in Baltimore, Maryland
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Anstehende Veranstaltungen

Mehr entdecken

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal