Skip to main content

Auch wenn der Weg von der Innenstadt von Miami bis zum Biscayne-Nationalpark nur etwas über eine Autostunde beträgt, fühlt man sich hier doch unendlich weit vom geschäftigen Treiben der „Magic City“ entfernt. Die seltene Kombination aus azurblauem Wasser, smaragdgrünen Inseln, farbenprächtigen Riffen und Mangrovensümpfen ist der geschützte Lebensraum von Hunderten von Korallen- und Fischarten, die Biscayne zu einem faszinierenden Ziel für Wasseraktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Schwimmen und für Bootsfahrten machen.

95 Prozent dieses als „Wasserparadies“ bekannten und 700 Quadratkilometer großen Nationalparks ist von Wasser bedeckt. Hier gibt es den einzigen archäologischen Unterwasserlehrpfad der US-Nationalparkbehörde, der zu sechs unglaublichen Schiffswracks führt. Wenn ihr euch an Land wohler fühlt, gibt es auch drei Inseln, deren Erkundung sich lohnt. Boca Chita Key lockt mit einem historischen Leuchtturm und Campingplätzen, auf Elliot Key verläuft der einzige Wanderweg des Nationalparks, und Adams Key lädt mit seinen unberührten Stränden zum Abtauchen ein.

Hot Air Balloon over Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Offizielle Tourismus-Website für den Biscayne-Nationalpark, Florida

Mehr entdecken