Skip to main content

Shopping und Unterhaltung

Die Discount-Angebote der Camarillo Premium Outlets sind bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt. In den 160 Läden findet ihr Premium-Markenartikel von Kate Spade New York, Coach, Nike, Lululemon, Barneys New York Warehouse, 7 for All Mankind und vielen anderen mehr. Wenn ihr euch dazu gleich noch einen Film im IMAX-Kino anseht und anschließend in einem der Restaurants einkehrt, könnt ihr locker einen ganzen Tag in den Outlets verbringen. Solltet ihr danach immer noch Platz in euren Koffern haben, schaffen die inhabergeführten Boutiquen und Galerien in der Old Town von Camarillo Abhilfe. Auch zum Abendessen ist die Old Town eine gute Adresse – das Spektrum reicht von mexikanischer Küche bis zu Sushi. Nach Sonnenuntergang wird in den flippigen Bars zu Livemusik gefeiert.

 

Museen, Parks und Abenteuer

Das World War II Aviation Museum zeigt seltene Flugzeuge aus der Weltkriegsepoche, die noch heute bei Flugschauen in die Lüfte steigen. Die Western Foundation of Vertebrate Zoology präsentiert die weltgrößte Kollektion an Vogeleiern und Nestern. Das im Queen Anne-Stil erbaute Camarillo Ranch House war einst das Zuhause von Adolfo Camarillo, dem Namensgeber der Stadt. Am Wochenende kann das Haus im Rahmen von Touren besichtigt werden.

Bei so viel Sonnenschein werdet ihr bestimmt so viel Zeit wie möglich draußen verbringen wollen. Vom Camarillo Grove Park habt ihr einen ausgezeichneten Blick auf die Zitrushaine. An der Küste lockt der Channel Islands-Nationalpark mit Angeboten für Kajakfahrer, Taucher, Wanderer und Campingfreunde. Der Nationalpark erstreckt sich über fünf Inseln, die ihr per Boot oder mit Channel Islands Aviation aus der Luft erreicht. Abenteuerlustige Besucher können mithilfe von Skydive Coastal California einen Fallschirmsprung wagen oder mit Skyrider Ultralights ein Ultraleichtflugzeug über die malerische Küste steuern.

 

Essen wie die Einheimischen

Einen leckeren Eindruck von den landwirtschaftlichen Wurzeln Camarillos bekommt ihr auf den Märkten und Tellern der Stadt. An jedem Samstagvormittag werden auf dem Camarillo Certified Farmers Market die schmackhaftesten und frischesten Erzeugnisse der umliegenden Bauernhöfe angeboten. Hier darf nur verkauft werden, was nachweislich aus lokalem Anbau stammt. Die McGrath Family Farms verkaufen saisonale Erzeugnisse und haben Angebote für Selbstpflücker. (Erkundigt euch am besten vorab telefonisch.) Die besten einheimischen Restaurants findet ihr in der Old Town. Besonders beliebt sind die Frühstücksangebote im Old Town Cafe, die Meeresfrüchte aus dem Lure Fish House und das Softeis von Mister Softee. Bei der Institution Ale Company könnt ihr direkt in den Produktionsraum blicken, während ihr an der Bar sitzt und an eurem Craft-Bier nippt.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Ausritt auf Camarillo White Horses am Camarillo Ranch House
Mehr anzeigen

Adolfo Camarillo, der Namenspatron der Stadt, hat auch das erste Camarillo White Horse gezüchtet – und zwar aus einem Tier, das er auf der California State Fair erworben hatte. Charakteristisch für die seltene Rasse ist die pinke Haut und das weiße Fell.

Die Western Foundation of Vertebrate Zoology in Camarillo, Kalifornien
Mehr anzeigen

Die Western Foundation of Vertebrate Zoology beherbergt die größte Sammlung an Vogelnestern und Eiern weltweit.

Sonnenfreuden in Camarillo, Kalifornien
Mehr anzeigen

Camarillo verzeichnet mehr als 300 Sonnentage im Jahr.

Das World War II Aviation Museum in Camarillo, Kalifornien
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung
Mehr Erlebnisse ansehen

Anstehende Veranstaltungen

Offizielle Tourismus-Websites für Camarillo