Skip to main content

Der Canyonlands-Nationalpark im äußersten Osten Utahs begeistert mit seinen markanten roten Felskuppen, den anmutigen, natürlich entstandenen Felsbögen und der überwältigenden Aussicht auf den gewaltigen Colorado River und seine Nebenflüsse. Der Park unterteilt sich in drei absolut unterschiedliche Abschnitte – Island in the Sky, The Needles und The Maze – sowie die Flüsse selbst.

Die Mesa (Hochebene) Island in the Sky ist der am besten erschlossene Teil des Parks. Eine Panoramastraße führt zu den Wanderwegen und zu spektakulären Aussichtspunkten. The Needles mit seinen sanft gewellten Canyons und farbenprächtigen Kuppen liegt deutlich abgeschiedener und ist am besten zu Fuß über schroffe Wanderpfade zu erreichen. The Maze ist der entlegenste Teil des Parks – der lange Weg wird aber mit dem fantastischen Anblick der sogenannten Chocolate Drops (wunderschöne, hoch emporragende Felsstatuen) belohnt. Auf jeden Fall solltet ihr dann auch noch etwas Zeit für eine Kajakfahrt auf dem Colorado River oder einen Abstecher zu den spektakulären prähistorischen Kunstwerken im Horseshoe Canyon einplanen.

Hot Air Balloon over Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Offizielle Tourismus-Website für den Canyonlands-Nationalpark, Utah

Mehr entdecken