Skip to main content

Surfkultur hautnah erleben

Der Süden Kaliforniens ist eng mit der Surfkultur verbunden – und nirgendwo wird das so deutlich wie in Dana Point. Hier schlossen sich einige frühe Surf-Stars zur sogenannten „Dana Point Mafia“ zusammen. Dazu gehörten die Locals Hobie Alter (der 1954 die Surfmarke „Hobie“ gründete), John Severson (der 1962 das Magazin „Surfer“ ins Leben rief), die Surf-Legende Phil Edwards und der Filmemacher Bruce Brown („The Endless Summer“, 1966). Auf der Waterman Plaza könnt ihr Selfies mit ihren Statuen machen. Anfänger nehmen ihre ersten Surfstunden am besten am Doheny State Beach. Erfahrenere Surfer kommen am Salt Creek Beach, einem der Drehorte von „The Endless Summer“, voll auf ihre Kosten. Im Nachbarort San Clemente könnt ihr euch im Surfing Heritage and Culture Center eine beeindruckende Sammlung von historischen Surfbrettern, Kunstwerken und anderen Erinnerungsstücken ansehen. Ein echtes Muss für Strandfans und leidenschaftliche Surfer.

 

Auszeit am Ozean

Der Pazifik ist nicht nur ein lohnendes Ziel für Surfer. Der malerische Dana Point Harbor, ein riesiger Jachthafen mit 2.500 Liegeplätzen, einzigartigen Boutiquen und einladenden Uferlokalen, lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Oder ihr bucht einen Bootsausflug zum Wale und Delfine beobachten und überzeugt euch selbst davon, dass Dana Point zurecht als Delfin- und Walbeobachtungshauptstadt der Welt gilt. Absolut lohnend ist auch ein Ausflug nach Catalina Island, um dort Golf zu spielen, reiten, wandern oder shoppen zu gehen. Wenn euch das noch nicht genug ist, könnt ihr auch stehpaddeln und Kajak fahren, tauchen oder angeln.

 

Regionale Wahrzeichen

Als Geburtsstätte von Orange County gilt die Mission San Juan Capistrano, die siebte von 21 spanischen Missionsstationen, die zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert in Kalifornien errichtet wurden. Jedes Jahr am 19. März feiert die Mission „Saint Joseph‘s Day and the Return of the Swallows“ – ein Fest zu Ehren der beliebten Zugvögel. Bei einem Besuch im Ocean Institute erfahrt ihr mehr über die Geschichte und Ökologie des Meeres. Ihr könnt auf einer Nachbildung eines Segelschiffs aus dem 18. Jahrhundert segeln und den Ozean genauso wie die Entdecker vor Jahrhunderten erleben. Vor der Abreise solltet ihr unbedingt noch im Dana Point Headlands Preserve wandern gehen. Die Wege gewähren euch fantastische Ausblicke auf die Klippen, den Ozean und die Strände von Dana Point. Im Frühling sind Wanderungen dort besonders empfehlenswert, weil überall wunderschöne Wildblumen blühen.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Romantische Stimmung in Dana Point, Kalifornien
Mehr anzeigen

Dana Point ist nach Richard Henry Dana Jr. benannt, der es als „den einzigen romantischen Ort in Kalifornien“ bezeichnete.

Segel-Katamarane von Hobie Cat in Dana Point, Kalifornien
Mehr anzeigen

Hobie wurde 1954 in Dana Point eröffnet und war der erste Surfshop in Südkalifornien.

Eine Schule Delfine nahe der Küste von Dana Point, Kalifornien
Mehr anzeigen

Die riesigen Delfin-Schulen können aus mehr als 10.000 Tieren bestehen.

Malerischer Sonnenaufgang über Dana Point Harbor in Kalifornien
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen

Mehr entdecken