Skip to main content

Der amerikanische Westen nach Art der Pioniere

Die Fahrt mit der Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad zählt zu den malerischsten Panoramabahnerlebnissen Nordamerikas. Die historische Dampfeisenbahn ist seit 1882 in Betrieb und entführt euch geradewegs zurück in die Vergangenheit. Von Durango aus verläuft die spektakuläre Reise durch atemberaubende Canyons in der entlegenen Wildnis des 728.000 ha großen San Juan National Forests.

 

Lebendiges Erbe der Ureinwohner

Das 56 km westlich von Durango in den Hügeln gelegene Mesa Verde Country ist das archäologische Epizentrum der USA. Im Mesa Verde-Nationalpark, einer UNESCO-Welterbestätte, können einige der am besten erhaltenen Felsenwohnungen der frühen Pueblo-Indianer besichtigt werden. Unbedingt zu empfehlen sind auch der Ute Mountain Tribal Park, das Hovenweep National Monument, das Anasazi Heritage Center und das Crow Canyon Archaeological Center. 

 

Shopping, Kunst und Unterhaltung

Der Stadtkern von Durango wird nicht umsonst im National Register of Historic Districts geführt: Auf Schritt und Tritt begegnen euch hier historische Hotels, preisgekrönte Restaurants, fabelhafte Kunstgalerien und nette Boutiquen. Seinem wachsenden Ruf als bedeutendes Kunstzentrum im Südwesten der USA wird Durango mit über einem Dutzend Kunstgalerien gerecht, die Werke zeitgenössischer und eingeborener Künstler zeigen. Das ganze Jahr hindurch stehen verschiedene Feiern, Festivals und Sonderveranstaltungen auf dem Veranstaltungskalender, die zusätzlich zum lebendigen, geselligen Flair der Innenstadt beitragen. Vergesst bei eurem Rundgang nicht, im Diamond Belle Saloon vorbeizuschauen – einer Original-Ragtime-Pianobar aus der Wildwest-Ära des Orts.

 

Abenteuererlebnisse

Durango ist ein Paradies für Outdoor-Fans. Ihr könnt hier nach Herzenslust Hunderte Kilometer lange erstklassige Mountainbike-Strecken und Wanderwege erkunden, Wildwasser-Rafting betreiben, Kajak- oder Kanuausflüge unternehmen, zu Geländeritten oder Touren im Geländewagen aufbrechen, klettern, euch über Seilrutschen schwingen, Ski fahren, mit dem Schneemobil auf Entdeckungstour gehen, snowboarden und vieles mehr.

 

Lokalkolorit

Agrotourismus-Touren auf Bauernhöfen oder Streifzüge durch die örtlichen Mikrobrauereien und über 100 Restaurants vermitteln euch einzigartige Einblicke in die Aromen des amerikanischen Südwestens. Natürlich habt ihr dabei auch ausgiebig Gelegenheit, die unterschiedlichsten einheimischen Erzeugnisse zu probieren.

 

Anreise

Durango ist problemlos mit dem Flugzeug zu erreichen. Mehrere größere Fluggesellschaften bedienen Direktverbindungen von Denver, Phoenix und Dallas/Fort Worth zum Regionalflughafen Durango-La Plata. Besucher, die mit dem Auto unterwegs sind, erreichen Durango aus allen Himmelsrichtungen über größere U.S. und State Highways. Der malerische San Juan Skyway rund um Durango gilt als eine der schönsten Panoramastrecken in den USA. Auskunft zum vielseitigen Angebot an Unterkünften in Durango erteilt das Durango Tourism Office.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Der Name Durango leitet sich vom baskischen Wort „Urango“ ab, das so viel bedeutet wie „Wasserstadt“.
Mehr anzeigen

Der Name Durango leitet sich vom baskischen Wort „Urango“ ab, das so viel bedeutet wie „Wasserstadt“.

Room 222 at the Strater Hotel is known as the "Louis L'Amour Room" after the famous Western author who wrote many novels there.
Mehr anzeigen

Room 222 at the Strater Hotel is known as the "Louis L'Amour Room" after the famous Western author who wrote many novels there.

The San Juan Skyway, which features a stretch called Million Dollar Highway between Durango and Ouray, is considered one of the USA’s most scenic drives.
Mehr anzeigen

The San Juan Skyway, which features a stretch called Million Dollar Highway between Durango and Ouray, is considered one of the USA’s most scenic drives.

Heißluftballon über Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung
Mehr Erlebnisse ansehen

Anstehende Veranstaltungen

Offizielle Tourismus-Website für Durango